Menü
Nord

Im Norden Neumünsters entsteht auf einer Fläche von rund 25 Hektar ein Logistik-Neubau für EDEKA Nord. Im ersten Bauabschnitt wird bis Winter 2022 ein neues Frischdienstlager in Betrieb genommen. Hierüber werden zukünftig EDEKA-Märkte in ganz Schleswig-Holstein mit dem gekühlten Frischesortiment beliefert. Die Lagererweiterung im Gewerbepark Eichhof bietet entscheidende Vorteile für die EDEKA-Einzelhändler: sie profitieren von einer noch größeren Sortimentskompetenz und einer verbesserten Verfügbarkeit von Frischwaren.

Längerfristig soll auf dem Gelände ein zusätzlicher Lagerkomplex für Tiefkühlwaren und Leergut sowie ein halbautomatisiertes Hochregallager für das Trockensortiment entstehen.

2105_EN_Grundstein_750_4zu3

Am 4. Mai 2021 fand im Beisein von Vertretern der Stadt Neumünster und zentralen Projektbeteiligten die Grundsteinlegung für das neue Frischdienstlager statt. Sie gilt als Startschuss für den Hochbau, der bis Sommer 2022 fertiggestellt werden soll. Anschließend ist die Einbringung der Intralogistik sowie die Regalierung geplant, um die EDEKA-Einzelhändler zum Weihnachtsgeschäft 2022 aus dem neuen Lager in Neumünster Nord beliefern zu können.

Bei der Projektplanung standen die drei Schwerpunktthemen Wirtschaftlichkeit, Mensch und Nachhaltigkeit im Mittelpunkt. Auf dem 1. Bauabschnitt werden 8.500 m² mit Gründächern versehen. Photovoltaik-Anlagen werden beim 1. Bauabschnitt 1,8 Megawattstunden erzeugen. Darüber hinaus wird das Grauwasser für die zukünftigen Sanitäranlagen genutzt. Zur Vermeidung von Lichtverschmutzung wird nur mit Cut-Off-Leuchten gearbeitet.

Zwei solarbetriebene Webcams nehmen alle 15 Minuten ein Bild auf und bieten die Möglichkeit, den Baufortschritt am Gewerbepark Eichhof genau zu verfolgen: