Menü
Verantwortung

Gemüsebeete für Kids

Es wird wieder gebuddelt, gesät und gegossen: Seit ihrem Start im Frühjahr 2008 hat sich die Initiative „Gemüsebeete für Kids“ zu einer echten Erfolgsgeschichte entwickelt. Nach Abschluss dieser Saison werden rund 1,6 Millionen Vorschüler:innen eigene Radieschen, Karotten und Kohlrabi großgezogen und so am eigenen Gemüsebeet erfahren haben, wie Lebensmittel entstehen.

EDEKA Stiftung Gemüsebeete

Hier reift wertvolles Wissen

Die Initiative der EDEKA Stiftung startete zunächst als Projekt in Kindergärten und Kitas sozial benachteiligter Stadtteile - heute sie in allen Regionen Deutschlands fest verwurzelt. Das aktive Erleben von Natur und der Umgang mit Erde, Wasser, Saatgut und Pflanzen ermöglicht den Kleinen eine intensive Erfahrung. Sie lernen, woher das Gemüse stammt und wie viel Fürsorge die Pflanzen benötigen, bis sie als Lebensmittel zubereitet werden können. So führt das Projekt nur spielerisch an die Themen Ernährung und Lebensmittel heran. Die Kinder Sie übernehmen darüber hinaus unmittelbar Verantwortung für ihre Beete und werden zudem ermutigt, gemeinsam neue, selbst geerntete Gemüsesorten zu probieren – ein ganzheitliches Erlebnis.

Gemüsebeete EDEKA Stiftung

Mit allen Sinnen genießen: Gärtnern am eigenen Gemüsebeet macht Spaß!

Mit Abstand lernen: Erfolgsprojekt geht in die 15. Saison

Dank des bewährten kontaktlosen Konzepts können in den nächsten Wochen rund 2.800 Gemüsebeete in Kindergärten und Kitas bepflanzt werden. Ein geschultes Team im Auftrag der EDEKA Stiftung begleitet die Bepflanzung der Beete. Dazu erhalten die Vorschulkinder Setzlinge, Pflanzensamen, Schürzen und Gießkannen sowie Lernmaterialien.

Auch 2022 hat die Gesundheit aller Beteiligten Vorrang. Trotz gesetzlicher Lockerungen setzt die EDEKA Stiftung weiterhin bundesweit auf folgende Maßnahmen: In den Kitas sind nur geschulte Teams mit vollständigem Impfschutz im Einsatz, die sich zusätzlich täglich vor Akti-onsbeginn testen. Sie führen die Anpflanzaktion kontaktlos, mit Mund-Nasen-Bedeckung und zwei Metern Abstand zu allen Beteiligten durch.

Frühlingszeit ist Anpflanzzeit!

Die Kinder lernen nicht nur, Verantwortung für ihr eigenes Beet zu übernehmen, sie erfahren darüber hinaus mit allen Sinnen, wie viel Spaß das Gärtnern am Gemüsebeet sowie eine ausgewogene Ernährung machen.

Tatkräftige Unterstützung

Für den erfolgreichen Verlauf des Projekts vor Ort hat sich zudem die Unterstützung durch EDEKA-Kaufleute bewährt: Sie übernehmen Patenschaften für eine oder mehrere Betreuungseinrichtungen und tragen so eine elementare Rolle innerhalb der Projekte. Als Patinnen und Paten unterstützen sie die Bepflanzung der Beete und deren Pflege, gerade in Abwesenheitszeiten. Sie versorgen die Kitas mit Wissen und Produkten und tragen mit ihrem Engagement vor Ort und ihrer Lebensmittelkompetenz unmittelbar zum Projekterfolg bei.

Freut sich, dass das Projekt trotz der Corona-Pandemie fortgesetzt wird: Valbone Scharfenberg, Centermanagerin aus Hamburg

Uns ist es wichtig, schon früh ein Bewusstsein für eine ausgewogene Ernährung zu schaffen.

Markus Mosa

Vorstand der EDEKA Stiftung

Studie: Kinder bekommen zu wenig frisches Gemüse

  • 16
    16
    %
  • 8
    8
    %
  • 20
    20
    %

Eine im vergangenen Sommer veröffentlichte Studie* der EDEKA Stiftung hat gezeigt, dass auch die Ernährung von Kindern unter der Pandemie gelitten hat. Zwar gaben 45 Prozent der befragten Eltern an, dass sie häufiger kochten als vor den Lockdowns, und 33 Prozent verwendeten beim Kochen häufiger frische Zutaten. Dennoch: Ein Drittel der Kinder verzehrte mehr süße und salzige Snacks als vor der Pandemie. Bei frischen Snacks wurde Obst dem unbeliebteren Gemüse vorgezogen. Bei 68 Prozent der befragten Mütter und Väter kam Gemüse während der Lockdowns nicht täglich auf den Teller.

* Für die Studie wurden über 1.000 Eltern befragt, wie sich das Ernährungs- und Bewegungsverhalten ihrer 4- bis 6-jährigen Kinder während der Corona-Lockdowns verändert hat.

Appetit auf Wissen

Es ist von besonderer Bedeutung, bereits in den ersten Lebensjahren das Bewusstsein für eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu schaffen. Seit 2008 verfolgt die EDEKA Stiftung genau diesen Ansatz und liefert mit ihren „Gemüsebeeten für Kids“ neben zwei weiteren Projekten unter dem Dach ihrer Initiative „Aus Liebe zum Nachwuchs“ konkrete Lösungen.

„Gemüsebeete für Kids“ ist, wie auch die beiden Schulprojekte der EDEKA Stiftung, Teil von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“. Diese wird von den Bundesministerien für Ernährung und Landwirtschaft sowie für Gesundheit getragen.

Interessierte Kindergärten und -tagesstätten können sich von 1. April bis 30. Juni für eine Teilnahme im darauffolgenden Frühjahr bewerben.

EDEKA Stiftung Gemüsebeete

Ihr Ansprechpartner