Menü
Unternehmen

Engagiert für mehr Lebensmittelwertschätzung

„Wir lieben Lebensmittel“ ist für uns nicht bloß ein Markenclaim, sondern tief in unserer Unternehmensstruktur verwurzelt. Wir agieren ökologisch und ökonomisch verantwortlich, denn Lebensmittel wegzuwerfen bedeutet immer auch ein wirtschaftliches Verlustgeschäft für die selbstständigen, genossenschaftlich organisierten EDEKA-Kaufleute. Obwohl der Anteil des Lebensmitteleinzelhandels (LEH) am Gesamtvolumen der Lebensmittelabfälle in Deutschland bei nur vier Prozent liegt, entwickeln wir stetig innovative und verbrauchernahe Lösungen, um Lebensmittelabfälle entlang der gesamten Wertschöpfungskette weiter zu reduzieren.

Wo Lebensmittelabfälle entstehen

Lebensmittelabfall: eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung
Lebensmittelabfälle entstehen an jedem Punkt der Wertschöpfungskette. Die Ursachen sind komplex und sehr vielfältig. Dies zeigt der aktuelle Ernährungsreport 2020 des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Demnach entstehen hierzulande jährlich rund 12 Mio. Tonnen Lebensmittelabfälle. Wesentliche Mengen entfallen auf die Primärproduktion in der Landwirtschaft (12 %) und die Verarbeitung in der Lebensmittelindustrie (18 %). Mehr als die Hälfte der Lebensmittelabfälle (52 %) werden in privaten Haushalten verursacht: Durchschnittlich wirft jeder Bundesbürger pro Jahr rund 75 kg Lebensmittel weg. Lediglich 4 % der jährlich anfallenden Lebensmittelabfälle fallen beim Lebensmitteleinzelhandel (LEH) an.


Mehr erfahren:

  • Warum uns Lebensmittelwertschätzung so wichtig ist
  • Wo Lebensmittelabfälle entstehen
  • Wie wir im EDEKA-Verbund Lebensmittelabfälle verringern

Quick Facts

  • 56% weniger Abschriften dank optimiertem digitalen Warenwirtschaftssystem
  • Innerhalb des EDEKA-Verbunds gehen wir mit innovativen Handelslösungen voran. So bietet z. B. die EDEKA Südwest ihren Märkten über eine interne Warenbörse schnell verderbliche Lebensmittel zu deutlich vergünstigten Bezugspreisen an.
  • Als Partner der Tafel-Initiativen spenden wir seit vielen Jahren überschüssige Lebensmittel für bundesweit über 1,5 Millionen Hilfsbedürftige.
  • Mit unserem Partner Apeel Sciences haben wir eine pflanzliche Schutzschicht auf den deutschen Markt gebracht, die Früchte länger frisch hält.

Ihr Ansprechpartner

EDEKA, Public Affairs, David Volkert

David Volkert

Senior Manager Public Affairs / Gesellschaftliche Verantwortung