Menü
Rhein-Ruhr

Neues Logistikzentrum in Oberhausen

An der Waldteichstraße in Oberhausen baut EDEKA Rhein-Ruhr ein Logistikzentrum, um das bestehende Lager in Moers abzulösen. Auf dem insgesamt 288.000 Quadratmetern großen Grundstück entsteht einer der modernsten Logistikstandorte in Deutschland. Damit stellt sich das Unternehmen für die Zukunft auf und gewährleistet eine effiziente und zuverlässige Belieferung der selbstständigen Kaufleute.

Auf 90.000 Quadratmetern lagern künftig 16.000 verschiedene Lebensmittel aus dem Trockensortiment sowie Tiefkühlprodukte und Frischeartikel wie Obst, Gemüse und Molkereiprodukte. Mit der Ware werden schwerpunktmäßig die Kaufleute im Ruhrgebiet versorgt. Durch die Anpassung des Ausliefergebiets spart das Unternehmen pro Jahr 3,5 Millionen Kilometer Fahrtstrecke bei täglichen Touren ein und damit mehr als 2.730 Tonnen CO2.

Am 29. Oktober 2019 gab das Unternehmen das Startsignal für das größte Bauprojekt der Unternehmensgeschichte. Inzwischen befinden sich die Arbeiten auf der Zielgeraden. Ende Mai hat das Tiefkühllager den Betrieb aufgenommen, Anfang Juli ist das komplette FrischeCenter von Moers nach Oberhausen umgezogen. Die Montage des Hochregallagers sowie der „Order Picking Machinery“, mit der Ware automatisch kommissioniert wird, ist ebenfalls abgeschlossen. In den kommenden Monaten werden diese Bereiche systemisch angebunden. Ende 2021 startet EDEKA Rhein-Ruhr mit der stufenweisen Inbetriebnahme, voraussichtlich im Sommer 2022 wird sich dann auch das Trockenlager im Regelbetrieb befinden.

Die Belegschaft in Moers hat ein Angebot zum Wechsel an den neuen Standort in Oberhausen bekommen. Das Logistikzentrum schafft ebenso neue Arbeitsplätze – beispielsweise in klassischen Bereichen wie der Kommissionierung oder beim Transport als Fahrer. Die technische Ausstattung bringt darüber hinaus zusätzliche Beschäftigungsfelder für Maschinenführer, Techniker oder Mechatroniker.

Meilensteine

Den Anfang machte das Tiefkühllager: Im Juni zog der erste Teilbereich von Moers nach Oberhausen und nahm den Betrieb am neuen Standort auf. Wenige Wochen später folgten Obst, Gemüse und Molkereiprodukte. Am 21. September 2021 hat EDEKA Rhein-Ruhr auch offiziell die Eröffnung dieser wichtigen Lagerbereiche gefeiert. Das Video zeigt, wie das Lager entstanden ist.

Am 3. und 4. Juli ist das komplette FrischeCenter von Moers nach Oberhausen umgezogen. Von der letzten Kommissionierung am alten Standort am Freitag über den Umzug von 60 LKW-Ladungen Ware am Samstag bis hin zum ersten „Picking“ am Sonntagmorgen – verschaffen Sie sich selbst einen Eindruck vom spannenden Umzugswochenende und dem Start eines weiteren Kapitels in Oberhausen.

Seit Anfang Juli erhalten die Kaufleute in der Region erste Tiefkühlprodukte aus dem Lager in Oberhausen. Hier gibt es einen Zusammenschnitt der Bauarbeiten und einen ersten Blick ins fertige Lager.

Während sich der Schwerpunkt der Arbeiten auf den Innenausbau und die Technik verschiebt, gibt dieses Video eine Zusammenfassung der Bauphase. Alle Meilensteine und Herausforderung aus 18 Monate in wenigen Minuten:

Die Arbeiten am Logistikzentrum Oberhausen erreichen die Zielgerade: Ende Mai hat das Tiefkühllager den Betrieb aufgenommen.

Einen Eindruck vom Lager und den verschiedenen Einheiten bieten an dieser Stelle ab sofort regelmäßig erscheinende Videos. Einen Eindruck zu den geplanten Folgen vermittelt dieser Trailer: