Menü
Rhein-Ruhr

Neues Logistikzentrum in Oberhausen

Den Anfang machte das Tiefkühllager: Im Juni 2021 zog mit dieser Warengruppe der erste Teilbereich von Moers nach Oberhausen und nahm den Betrieb am neuen Standort auf. Wenige Wochen später folgte die „Frische“ – also Obst, Gemüse und Molkereiprodukte. Die Prozesse für diese beiden Warengruppen haben sich inzwischen eingespielt und EDEKA Rhein-Ruhr lud im September zur Teileröffnung des Lagers an den Goldammerweg ein.

Aktuell arbeiten bereits über 400 Menschen am neuen Standort. Der größte Teil hat zuvor im Lager Moers gearbeitet, rund 70 Stellen wurden bereits neu geschaffen. Perspektivisch soll die Zahl der Mitarbeitenden auf bis zu 1.000 anwachsen. 33 verschiedene Berufsbilder gibt es im Logistikzentrum, in vier bildet das Unternehmen schon jetzt in Oberhausen aus.

In nur zwei Jahren Bauzeit wurden die 90.000 Quadratmeter großen Lagerhallen fertiggestellt, in denen künftig 16.000 verschiedene Lebensmittel lagern – auf einem Areal von insgesamt 288.000 Quadratmetern. Dabei investierte EDEKA Rhein-Ruhr rund 110 Millionen Euro in den Bau sowie weitere 90 Millionen in die technische Infrastruktur.

Neben den technischen Innovationen setzte EDEKA auch auf ökologische Aspekte. Das Wichtigste sind sicherlich die rund drei Millionen LKW-Kilometer, die jährlich eingespart werden. Hinzu kommt ein eigenes Blockheizkraftwerk, das den Energiebedarf zum Heizen und Kühlen selbst erzeugt – zu großen Teilen aus der Wärme, die in den Hallen entsteht.

In den kommenden Monaten wird die teilautomatische Obst- und Gemüsekommissionierung in Betrieb genommen. Ab dem Frühjahr zieht das sogenannte „Trockensortiment“ von Moers nach Oberhausen und schließt das Projekt damit ab.

Meilensteine

Am 21. September feierte EDEKA Rhein-Ruhr die offizielle Eröffnung des neuen Zentrallagers in Oberhausen. Ganze 2.000 Tage nach Anfang der Planung lud EDEKA Rhein-Ruhr zur Eröffnung ein.

Den Anfang machte das Tiefkühllager: Im Juni zog der erste Teilbereich von Moers nach Oberhausen und nahm den Betrieb am neuen Standort auf. Wenige Wochen später folgten Obst, Gemüse und Molkereiprodukte. Am 21. September 2021 hat EDEKA Rhein-Ruhr auch offiziell die Eröffnung dieser wichtigen Lagerbereiche gefeiert. Das Video zeigt, wie das Lager entstanden ist.

Am 3. und 4. Juli ist das komplette FrischeCenter von Moers nach Oberhausen umgezogen. Von der letzten Kommissionierung am alten Standort am Freitag über den Umzug von 60 LKW-Ladungen Ware am Samstag bis hin zum ersten „Picking“ am Sonntagmorgen – verschaffen Sie sich selbst einen Eindruck vom spannenden Umzugswochenende und dem Start eines weiteren Kapitels in Oberhausen.

Seit Anfang Juli erhalten die Kaufleute in der Region erste Tiefkühlprodukte aus dem Lager in Oberhausen. Hier gibt es einen Zusammenschnitt der Bauarbeiten und einen ersten Blick ins fertige Lager.

Während sich der Schwerpunkt der Arbeiten auf den Innenausbau und die Technik verschiebt, gibt dieses Video eine Zusammenfassung der Bauphase. Alle Meilensteine und Herausforderung aus 18 Monate in wenigen Minuten:

Die Arbeiten am Logistikzentrum Oberhausen erreichen die Zielgerade: Ende Mai hat das Tiefkühllager den Betrieb aufgenommen.

Einen Eindruck vom Lager und den verschiedenen Einheiten bieten an dieser Stelle ab sofort regelmäßig erscheinende Videos. Einen Eindruck zu den geplanten Folgen vermittelt dieser Trailer: