Menü
Südwest
Kräuterernte im EDEKA-Markt

Frische Kräuterernte im Markt

Petersilie, Thai-Basilikum, Bergkoriander und viele weitere Kräuter können EDEKA-Kunden ab sofort direkt frisch geerntet aus der hauseigenen Zucht im Markt erwerben. Noch beteiligt sich im Südwesten nur eine kleine Zahl an Märkten, doch die Tendenz steigt monatlich. Möglich macht dies eine Kooperation mit der Firma Infarm aus Berlin.

Indoor & 100% lokal

Andreas Nolte führte als erster EDEKA-Kaufmann der Region Südwest die modularen Kräuterfarmen des Berliner Start-Up-Unternehmens Infarm in seinen EDEKA-Märkten in Wiesbaden (Bierstadter Straße und Karlsbader Platz) sowie in Königstein ein.

Die Kräuterpflanzen können durch den vertikalen Anbau ganzjährig direkt in der Obst- und Gemüseabteilung im Markt angebaut und geerntet werden. In speziellen Glasvitrinen werden sie während ihrer drei- bis vierwöchigen Wachstumsphase mit Nährstoffen und exakt zugeschnittenem Licht optimal versorgt. „Wer regelmäßig vorbeischaut, kann den Kräutern quasi beim Wachsen zusehen. Das ist 100 Prozent lokal“, freut sich Andreas Nolte, der seit der Einführung im Oktober zweimal wöchentlich Ernten mit 120 bis 180 Kräuterpflanzen im eigenen Supermarkt einfährt.

EDEKA Nolte Infarm

Kräutervitrine von Infarm im EDEKA Nolte in Wiesbaden (Bierstadter Straße).

Und wie fiel die Resonanz bei den Kunden aus?

„Bisher haben wir von unseren Endverbrauchern durchwegs positive Rückmeldungen bekommen. Zwar gab es anfangs vermehrt Rückfragen, aber wir haben ihnen dann einfach das neue Konzept erklärt. Seitdem haben schon viele Kunden unserer Kräuterernte live beigewohnt“, sagt Kaufmann Andreas Nolte zufrieden. Zusammen mit den „Unsere Heimat“-Kräutertöpfen erzielt die großflächige Kräuterecke mit den Glasvitrinen spürbar mehr Aufmerksamkeit als vorher.

Zu seinem Sortiment gehören z.B. Petersilie, Thai-Basilikum, Genoveser Basilikum, Griechisches Basilikum, Zitronen-Basilikum, Bordeaux-Basilikum, Minze, Bergkoriander, Dill, Thymian, Zitronenmelisse, Lavendel, Kerbel und Salbei.

Kooperation mit Infarm

Möglich gemacht hat dies eine Partnerschaft mit dem international erfolgreichen Start-Up-Unternehmen Infarm aus Berlin. Doch nicht nur die Tatsache, dass der Kunde bei der Produktion zusehen kann, ist außergewöhnlich. Auch in Bezug auf Frische und Geschmack sind die lokal angebauten und im Topf verkauften Kräuter etwas Besonderes.

  • Lokale Produkte - 365 Tage im Jahr
  • Wachstum auf Bestellung
  • Erweiterung und Verbesserung der Frischeabteilung
  • Lebende Pflanzen voller Nährwerte und Geschmack

Kräuterregale Infarm im EDEKA-Markt

© Material von Infarm / eigene Montage

Inzwischen ernten etwa 32 EDEKA-Märkte frische Kräuter aus eigener Zucht im Markt. (Stand: September 2019)

Frische Kräuterernte im EDEKA-Markt
Mehr Infos?

Die beiden Fotos (am Seitenbeginn und -ende) stammen von © diephotodesigner.de.

Zur Webseite von Infarm