Menü
Südbayern

Eine Frage des Apeels: Länger haltbare Produkte vermindern Foodwaste

Der EDEKA-Verbund baut sein Engagement gegen Lebensmittelverschwendung weiter aus und bringt das innovative Apeel-Verfahren für Obst und Gemüse ab sofort bundesweit in die Märkte von EDEKA, Marktkauf und Netto Marken-Discount.

Eine natürliche zweite Haut

Apeel-Produkte verfügen über einen aus pflanzlichen Materialen hergestellten Schutzmantel, um den Wasserverlust und die Oxidation zu verlangsamen – zwei Hauptfaktoren, die den üblichen Verderb von frischen Obst- und Gemüseprodukten verursachen. Der natürlichen Schutzschicht wird also quasi eine weitere Lage hinzugefügt. Diese dünne Extrahülle dient als eine Art „zweite Haut“. Sie ist geruchs- und geschmacksneutral. Als Schutzschicht schafft sie ein optimales Mikroklima, das Obst und Gemüse weiteratmen und reifen lässt – aber langsamer. Apeel verringert somit nicht nur die Menge der Lebensmittelverluste, sondern verbessert auch die Transportfähigkeit und macht in vielen Fällen Plastikfolien überflüssig. Als deutsche Partnerunternehmen von „Apeel Sciences“ bringt der EDEKA-Verbund das innovative Apeel-Verfahren für Obst und Gemüse bundesweit in die Märkte von EDEKA, Marktkauf und Netto Marken-Discount.

Lebensmittelverschwendung ist ein brandaktuelles Thema: Denn Studien zufolge werden Jahr für Jahr in Deutschland mehr als zwölf Millionen Tonnen Lebensmittel entsorgt, mehr als die Hälfte davon in privaten Haushalten. Das entspricht 75 Kilogramm pro Person. Der EDEKA-Verbund baut daher sein Engagement gegen Lebensmittelverschwendung weiter aus und bietet seinen Kunden als einziges deutsches Partnerunternehmen von Apeel Sciences hierzulande Produkte, die natürlich länger frisch sind.

Quelle: Thünen-Institut

12
12
Millionen Tonnen

Wie funktioniert der "Frische-Safe"?

Von Erdbeeren bis Paprika verfügt jedes Obst und Gemüse über eine Schale oder Haut, die sie frisch hält. Hergestellt aus Stoffen, die in Obst vorkommen, fügt Apeel der Oberfläche von frischen Produkten eine Art „zweite Haut“ hinzu, um den Wasserverlust und die Oxidation, also die Reaktion mit Sauerstoff, zu verlangsamen. Die Apeel-Hülle besteht aus pflanzlichen Fetten, die in Schalen, Samen und im Fruchtfleisch aller Obst- und Gemüsesorten enthalten sind.

Apeel-Produkte bleiben deutlich länger frisch, sodass sie zum optimalen Genusszeitpunkt zur Verfügung stehen. Die Qualität der Produkte bleibt dabei aufrechterhalten und die Haltbarkeit und Transportfähigkeit wird verbessert – unter reduziertem Einsatz von Kühlung und Klimatisierung. Der Nutzen ist also gleich zweifach: Aus noch mehr Freude am Genuss wird zugleich ein wichtiger Beitrag zur Ressourcenschonung und gegen Lebensmittelverschwendung.

Wir arbeiten systematisch daran, Lebensmittelverluste zu reduzieren. Deshalb freuen wir uns sehr, dem innovativen Apeel-Verfahren in Deutschland den Weg zu ebnen.

Markus Mosa

Vorstandsvorsitzender der EDEKA AG

"Wir verwenden Nahrungsmittel, um Nahrungsmittel haltbarer zu machen."

Im Interview mit der EDEKA handelsrundschau erzählt uns James Rogers, CEO und Gründer von Apeel Sciences, wie er auf die Idee gekommen ist und warum er sich für EDEKA als Handelspartner entschieden hat.

James Rogers, Vorstandsvorsitzendervon Apeel Sciences arbeitet auf dem deutschen Markt exklusiv mit EDEKA zusammen.