Menü
Presse

Unternehmen

EDEKA Minden-Hannover begrüßt rund 1.000 neue Nachwuchskräfte

· Start in die berufliche Karriere mit Ausbildung oder Studium

· EDEKA Minden-Hannover als moderner Ausbilder

16. September 2021 • Minden

Azubistart 2021 3x2
Die EDEKA Minden-Hannover begrüßt rund 1.000 neue Auszubildende für das Ausbildungsjahr 2021. (Bildquelle: EDEKA)

Die EDEKA Minden-Hannover begrüßt zum diesjährigen Ausbildungsstart im September und Oktober rund 1.000 Nachwuchskräfte im gesamten Absatzgebiet. Insgesamt 3.000 junge Leute, verteilt über das gesamte Geschäftsgebiet, absolvieren derzeit eine Ausbildung oder ein duales Studium im Unternehmensverbund der EDEKA Minden-Hannover. Den Großteil der diesjährigen Berufsanfänger bilden die Auszubildenden im selbstständigen und im regiegeführten Einzelhandel.

Insgesamt 26 Ausbildungsberufe und drei duale Studiengänge bietet die EDEKA Minden-Hannover für den Karrierestart. Dabei können die neuen EDEKAner neben dem Einzelhandel auch in den Bereichen Logistik, Großhandel, IT oder innerhalb der Produktionstöchter Bauerngut, Schäfer‘s und Hagenah durchstarten. Dazu gehören neben Verkäufer, Einzelhandelskaufmann, Fleischer oder den EDEKA-Frischespezialisten, auch Berufsbilder wie Kaufmann für Digitalisierungsmanagement, Immobilienkaufmann, Berufskraftfahrer oder Mediengestalter. „Mit unserem breiten Ausbildungs- und Studienangebot gibt es bei uns im Unternehmensverbund ganz unterschiedliche Möglichkeiten des Karrierestarts. Dass wir Einzelhandelskaufleute ausbilden, ist den meisten Interessenten noch bewusst. Viele sind aber überrascht, dass sie bei uns auch in Bereichen, die nicht direkt etwas mit dem Einzelhandel zu tun haben, eine Ausbildung starten können“, betont André Pointmayer, Geschäftsbereichsleiter Personalentwicklung bei der EDEKA Minden-Hannover.

Viele Wege führen zu EDEKA – die klassische Stellenausschreibung, die Bewerbung in Eigeninitiative oder über Freunde und Eltern. Die EDEKA Minden-Hannover geht aber noch einen Schritt weiter: Mit dem EDEKA Talente-Truck tourt sie durch das Geschäftsgebiet. Dabei haben die Schüler die Möglichkeit, sich direkt vor den Schultoren ein Bild des Arbeitgebers EDEKA und der vielfältigen Karrierewege zu machen. So können sie spielerisch und gleichzeitig informativ in die Welt des Lebensmittelhändlers Nummer eins eintauchen. Mehr Informationen zu dem EDEKA Talente-Truck gibt es >> hier.

Die EDEKA Minden-Hannover bemüht sich natürlich nicht nur um die zukünftigen Azubis. Auch diejenigen, die ihre Ausbildung bereits angefangen haben, genießen viele spannende Aktionen, eine zuverlässige Begleitung und umfassende Unterstützung während der Lehre. Mit der AzubiGuide-App wird eine digitale Plattform für alle wichtigen Elemente der Ausbildung zur Verfügung gestellt. Diese macht nicht nur die Ausbildung für die Ausbilder leichter, sondern gleichzeitig für die Auszubildenden attraktiver. Als das Ausbildungsinstrument von morgen ist es für die Lehrlinge möglich, Ausbildungsnachweise, Ausbildungspläne sowie Praxisaufgaben, Abläufe und Termine einfach und digital einzusehen.

Auch beim U21 Azubi- und Nachwuchsprojekt dreht sich alles rund um die Auszubildenden. Zu einem jährlich wechselnden Motto erarbeiten sie in Teams Aktionen für die Kunden in den Märkten und sind für die Planung und Umsetzung selbst verantwortlich. Eine Jury bewertet die Umsetzung des Mottos. Im Rahmen einer stimmungsvollen Gala werden die Sieger gekürt und erhalten den U21 TeamAward.

Mit einem Außenumsatz von 10,6 Milliarden Euro und rund 76.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (einschließlich der selbstständigen Einzelhändler) ist die EDEKA Minden-Hannover die umsatzstärkste von insgesamt sieben Regionalgesellschaften im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Sie besteht im Kern seit 1920, erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze und umfasst Bremen, Niedersachsen, einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der insgesamt 1.469 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKAEinzelhändlern. Zum Unternehmensverbund gehören darüber hinaus mehrere Produktionsbetriebe, darunter die Brot- und Backwarenproduktion Schäfer’s, die Produktion für Fleisch- und Wurstwaren Bauerngut sowie das Traditionsunternehmen für Fischverarbeitung Hagenah in Hamburg.