Menü
Südbayern
Tafelaktion EDEKAner helfen

EDEKANER helfen

Von den selbstständigen Kaufleuten über die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Märkten, in der Großhandelszentrale, in den Logistikzentren und in unseren Tochtergesellschaften bis hin zu den Azubis – im Verbund der EDEKA Südbayern machen alle mit, wenn es darum geht, sich für einen guten Zweck einzusetzen oder anderen Menschen zu helfen.

Das Engagement ist vielfältig: Wir organisieren Lebensmittelspenden für die Tafeln, beteiligen uns an Blutspendeaktionen oder unterstützen das Schulfrüchteprogramm der EU.

Spenden sammeln für die Tafel

Schon seit Jahren stehen die EDEKA Südbayern und ihre selbstständigen Kaufleute als verlässliche Unterstützer mit täglichen Lebensmittelspenden an der Seite lokaler Tafel-Organisationen. Mit ihrem Engagement gehören sie zu den aktivsten Förderern der Tafel-Bewegung und unterstützen so bedürftige Menschen. In der Adventszeit organisieren sie zum Beispiel besondere Aktionen: Im Raum Ingolstadt konnten im Dezember 2017 EDEKA-Kunden für fünf Euro mit Grundnahrungsmitteln gefüllte Einkaufstüten erwerben, die anschließend an die Ingolstädter Tafel e.V. gespendet wurden. Bei der vorweihnachtlichen Hilfsaktion kamen rund 1.000 Einkaufstüten zusammen.

Tafelaktion

Soziales Engagement in der Ausbildung

Besondere Unterstützung bekam der gemeinnützige Verein im Februar 2018 von Auszubildenden aus der Zentrale in Gaimersheim. Sie packten zwei Tage lang mit an und halfen, die Lebensmittelspenden zu überprüfen und an rund 400 Kunden auszugeben. Auf diese Weise ist soziales Engagement ein fester Bestandteil der Ausbildung bei der EDEKA Südbayern. Dazu gehören auch Besuche in sozialen Einrichtungen wie zum Beispiel bei den CAP-Märkten, in denen behinderte und nicht-behinderte Menschen Seite an Seite arbeiten.