Menü
Presse

Einzelhandel

Umbau fertiggestellt: Moderner EDEKA-Markt im Werre Park sichert Nahversorgung

• Große Obst- und Gemüseabteilung mit Salatbar

• Vielfältiges Auswahl an Bio-Produkten

• Neuer Eingang „Werre Park West“ mit 100 zusätzlichen Parkplätzen

11. April 2019 • Bad Oeynhausen

EDEKA im Werre Park
Im Zuge des Umbaus wurden auch neue Kühlmöbel angeschafft, die zur konstanteren Temperaturführung mit Glastüren verschlossen sind.

Die EDEKA Minden-Hannover hat ihren Supermarkt im Werre Park in den vergangenen Monaten neu aufgestellt. Jetzt sind die Umbauarbeiten abgeschlossen und der „neue“ EDEKA-Markt öffnet am Donnerstag, 11. April, wieder seine Türen. Ein übersichtlicher Aufbau, ein angenehmes Ambiente und ein umfassendes Sortiment werden die Kunden begeistern. Auch für den schnellen Einkauf nach dem Shopping bietet der Vollsortimenter eine große Auswahl an Convenience-Produkten zum Direktverzehr oder einfachen Erwärmen zu Hause. Die Wiedereröffnung möchten Marktleiter Erkan Mercan und sein Team gemeinsam mit den Kunden feiern: In der Eröffnungswoche warten tolle Sonderangebote und Aktionen.

Auf rund 1.500 Quadratmetern Verkaufsfläche bietet der „neue“ EDEKA-Markt mehr als 20.000 Artikel – von GUT&GÜNSTIG-Produkten auf Discount-Preisniveau über Markenartikel bis hin zu nationalen und internationalen Spezialitäten. „Wir stehen für Frische, persönlichen Kundenservice und natürlich für die Liebe zu Lebensmittel“, betont der Marktleiter. Dazu baut er auf die Unterstützung seiner 45 Mitarbeiter. „Sie setzen sich mit Leidenschaft für die Bedürfnisse unserer Kunden ein und sind damit der Schlüssel zu unserem Erfolg“, weiß ErkanMercan. Eine Mitarbeiterin des eigenen Ernährungsservices ist besonders geschult und berät die Kunden bei Fragen zu den Produkten, Inhaltsstoffen oder gibt Tipps zur Zubereitung.

Große Obst- und Gemüseabteilung mit Salatbar
Die große Obst- und Gemüseabteilung überzeugt mit einer vielfältigen Auswahl – von regionalem Obst und Gemüse bis hin zu exotischen Früchten aus aller Welt. Die Kunden können sich an der Salatbar ihre Wunschportionen ganz nach eigenem Geschmack selbst zusammenstellen. Das umfassende Convenience-Angebot, z. B. mit frischen Salaten, Smoothies oder Snacks zum Direktverzehr, ist ideal für die Mittagspause oder für unterwegs.

Vielfältige Auswahl an Bio-Produkten
Nicht nur in der Obst- und Gemüseabteilung finden die Kunden ein großes Angebot an Bio-Produkten. Der EDEKA-Markt bietet zahlreiche Artikel in allen Sortimentsbereichen in Bio-Qualität an, z. B. von Alnatura oder der Eigenmarke EDEKA Bio sowie vegan, gluten- oder laktosefreie Produkte.

Neuer Eingang „Werre Park West“ mit 100 zusätzlichen Parkplätzen
Im Zuge der Umbaumaßnahmen wurde auch ein neuer Eingang direkt am EDEKA-Markt errichtet. Der Eingang „Werre Park West“ ist über eine neue Zufahrt von der Mindener Straße erreichbar. 100 zusätzliche Parkplätze stehen den Kunden hier zum bequemen Einladen ihrer Einkäufe zu Verfügung.

In Sachen Umweltschutz ist der EDEKA-Markt mit dem Umbau ebenfalls besser aufgestellt: Die Kühlmöbel arbeiten mit dem natürlichen Kältemittel CO2 und werden zur konstanterenTemperaturführung mit Glastüren verschlossen. Beleuchtet wird der Markt zu 100 Prozent über energiesparende LED-Systeme.

Engagement für die Region
Unter dem Motto „Bestes aus unserer Region“ und zur Stärkung der regionalen Wirtschaftskraft arbeitet das EDEKA-Team mit 20 regionalen Lieferanten zusammen. Dazu gehören z. B. HahneMüsli, Eier Meyer zum Büschenfelde, der Kartoffelhof Fischer und Weinrich Schokolade. Die Verbundenheit zur Region geht aber noch weiter: MarktleiterErkanMercan und sein Team unterstützen das Ronald McDonald Haus in Bad Oeynhausen. Außerdem werden mehrmals wöchentlich Lebensmittel an die örtliche Tafel gespendet. Auch das Geld aus der Pfandspende-Box am Leergutautomaten geht an diese Einrichtung.

Mit einem Außenumsatz von 10,6 Milliarden Euro und rund 76.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (einschließlich der selbstständigen Einzelhändler) ist die EDEKA Minden-Hannover die umsatzstärkste von insgesamt sieben Regionalgesellschaften im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Sie besteht im Kern seit 1920, erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze und umfasst Bremen, Niedersachsen, einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der insgesamt 1.469 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKAEinzelhändlern. Zum Unternehmensverbund gehören darüber hinaus mehrere Produktionsbetriebe, darunter die Brot- und Backwarenproduktion Schäfer’s, die Produktion für Fleisch- und Wurstwaren Bauerngut sowie das Traditionsunternehmen für Fischverarbeitung Hagenah in Hamburg.