Menü
Presse

Einzelhandel

Umbau abgeschlossen: EDEKA Stanke ist fit für die Zukunft

• Platz für noch mehr Vielfalt im Sortiment

• Soziales Engagement vor Ort

• Flexibles und bequemes Einkaufen

23. November 2023 • Wardenburg/Hundsmühlen

Die Modernisierungsarbeiten im EDEKA Stanke an der Hunoldstraße 60 sind nach zweieinhalb Jahren abgeschlossen. Am Donnerstag, den 30. November, öffnet der Markt wieder seine Türen und bietet ein modernes Einkaufserlebnis mit Wohlfühlambiente für Jung und Alt. „Wir freuen uns, unsere Kunden endlich wieder begrüßen zu können. Sie werden begeistert sein von der Frische und Vielfalt, dem großen Sortiment und der modernen Atmosphäre, die der neue Markt bietet“, betont Inhaber Claas Stanke, der seit 2021 als selbstständiger EDEKA-Kaufmann tätig ist.

Ein Blick zurück: Seit dem Jahr 2000 gibt es den Markt in Hundsmühlen. Die alte Marktfläche war zu klein geworden und nicht mehr zeitgemäß. „Mit dem neuen vergrößerten Markt sind wir für die Zukunft gut aufgestellt“, freut sich Claas Stanke. „Unzählige Meter Kabel wurden gezogen, die IT-Infrastruktur, die Lüftungsanlage sowie die Brandmeldeanlage wurden neu installiert. Wir haben die alten Kühlmöbel durch moderne ersetzt, die mit dem natürlichen Kältemittel CO2 arbeiten. Zusätzlich wird die Abwärme der Kälteanlage ab sofort für die Beheizung des Marktes genutzt“. Nach 23 Jahren am Standort erstrahlt der modernisierte rund 1.400 Quadratmeter große EDEKA Stanke nun in einem komplett neuen Erscheinungsbild. Dabei sorgen neue Verkaufsmöbel, eine freundliche Beleuchtung und warme Farben für eine moderne Atmosphäre. Auch das Markt-Team ist durch die Erweiterung von 22 auf 35 Mitarbeitende gewachsen. Unverändert bleiben der persönliche Service, die wohlsortierte Warenvielfalt und die verlässliche Frische – so kennen Kunden den EDEKA-Markt bereits seit der ersten Stunde.

Platz für noch mehr Vielfalt im Sortiment
Der Markt bietet mit ca. 14.000 Artikeln - von GUT&GÜNSTIG-Produkten auf Discount-Preisniveau über Markenartikel bis hin zu nationalen und internationalen Spezialitäten - eine große Auswahl. In der umfangreichen Obst- und Gemüseabteilung gibt es neben heimischen und saisonalen Produkten auch exotische Früchte aus Europa und der Welt. An der großen Salatbar finden die Kunden täglich frisch vor Ort zubereitete Salate. Die Bedientheken für Fleisch, Wurst und Käse bieten eine noch abwechslungsreichere Vielfalt. Im Vorkassenbereich können sich die Kunden künftig auf eine Bedientheke für Backwaren mit dem angeschlossenen Café Bruno freuen. Claas Stanke und sein Team arbeiten mit vielen regionalen Lieferanten zusammen, darunter beispielsweise der Milchhof Diers aus Oldenburg, Kartoffel Mester, Eier Meyer, der Spargel- und Erdbeerhof Thees aus Wardenburg, Bley Wurstwaren aus Edewecht sowie Coldewey Eier aus Großenkneten.

Soziales Engagement vor Ort
Das Marktteam fühlt sich der Region verbunden und engagiert sich für soziale Belange vor Ort. So werden regelmäßig Lebensmittel über eine Spendenbox gesammelt und an die Speisekammer Wardenburg e.V. sowie die Tafel Oldenburg gespendet. Die Pfandspende geht abwechselnd an örtliche Organisationen und Einrichtungen, beispielsweise an den Orts- und Heimatverein Hundsmühlen und den Sportverein SV Tungeln. Darüber hinaus unterstützt Claas Stanke die integrierte Gesamtschule Wardenburg. Er betreibt dort den Schulkiosk und die Mensa. „Es ist uns ein großes Anliegen, den Schülern ein leckeres Mittagessen bereitzustellen, sodass sie an langen Schultagen genügend Energie für den Nachmittagsunterricht haben“, erklärt der Einzelhändler.

Flexibles und bequemes Einkaufen
Der Kassenbereich verfügt über fünf konventionelle Kassen. Für einen schnelleren Bezahlvorgang stehen ab sofort zusätzlich zwei Self-Scanning-Kassen zur Verfügung. Eine übersichtliche Präsentation der Waren sorgt für das einfache Finden der gewünschten Produkte, breite Gänge und niedrige Regale garantieren ein angenehmes und generationenfreundliches Einkaufen. „Es ist immer wieder schön, Kunden im Markt begrüßen zu dürfen, die damals als Kind eine Scheibe Wurst bekommen haben und nun selbst mit eigenen Kinder bei uns Einkaufen kommen“, freut sich Claas Stanke. Vor dem Markt stehen den Kunden insgesamt 86 großzügige Parkplätze zur Verfügung. Gleichzeitig treibt die EDEKA Minden-Hannover die E-Mobilität voran und ermöglicht den Kunden des Marktes, ihr Auto während des Einkaufs an einer von zwei Ladesäulen aufzutanken.

Mit einem Außenumsatz von rund 11,3 Milliarden Euro und rund 75.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (einschließlich der selbstständigen Einzelhändlerinnen und Einzelhändler) ist die EDEKA Minden-Hannover die umsatzstärkste von insgesamt sieben Regionalgesellschaften im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Sie besteht im Kern seit 1920, erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze und umfasst Bremen, Niedersachsen, einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der insgesamt 1.500 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKA-Kaufleuten. Zum Unternehmensverbund gehören darüber hinaus mehrere Produktionsbetriebe, darunter die Brot- und Backwarenproduktion Schäfer’s, die Produktion für Fleisch- und Wurstwaren Bauerngut sowie das Traditionsunternehmen für Fischverarbeitung Hagenah in Hamburg.