Menü
Presse

Verantwortung

Pflanzaktion zum #Einheitsbuddeln in Sachsen-Anhalt: 1.000 neue Bäume für den Kommunalwald in Sangerhausen

• EDEKA Minden-Hannover spendete 10.000 Euro für Baumsetzlinge

• Pflanzaktion mit 1.000 heimischen Baumstecklingen in Sangerhausen

• Engagement für den Klimaschutz

22. März 2022 • Sangerhausen

Die Pflanzaktion mit 1.000 heimischen Baumstecklingen in Sangerhausen (Bildquelle: EDEKA Minden-Hannover).

Anlässlich der Aktion #Einheitsbuddeln zum Tag der Deutschen Einheit spendete die gemeinnützige Stiftung der EDEKA Minden-Hannover insgesamt 10.000 Euro an das Gastgeber-Bundesland Sachsen-Anhalt. Ein Teil des Spendengeldes wurde bereits im letzten Jahr für die Aufforstung des Kommunalwaldes in Stendal eingesetzt. Mit der restlichen Spendensumme wurden gestern, im Rahmen der zentralen Veranstaltung zum internationalen „Tag des Waldes“ in Sachsen-Anhalt, 1.000 neue Baumsetzlinge der Sorten Winterlinde, Vogelkirsche, Berg-Ahorn und Berg-Ulme im Kommunalwald der Stadt Sangerhausen in Kooperation mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald in Sachsen-Anhalt gepflanzt. Dafür griffen Axel Kowalski (EDEKA-Vertrieb Ost), Anja Lehne (EDEKA Lehne), Robert Klose (Landesgeschäftsführer der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.) sowie Mitarbeitende verschiedener Forstbetriebe zum Spaten.

Engagement für den Klimaschutz
Die EDEKA Minden-Hannover arbeitet nicht nur mit regionalen Erzeugern und Lieferanten zusammen, sondern setzt sich auch nachhaltig für die Region ein. Genau deswegen beteiligt sich die Regional-gesellschaft an der Aktion #Einheitsbuddeln. Seit 2019 findet jährlich zum Tag der Deutschen Einheit die Aktion #Einheitsbuddeln statt. Im letzten Jahr war das Bundesland Sachsen-Anhalt Gastgeber. Bundesweit leiden die Wälder und auch in Sachsen-Anhalt ist das Waldsterben zu spüren. Ein Grund mehr die von Schleswig-Holstein initiierte Kampagne #Einheitsbuddeln fortzusetzen. Das Ziel: Möglichst viele Menschen in Deutschland dazu ermuntern, sich für mehr Grün in den Orten und für den Klimaschutz zu engagieren.

Mit einem Außenumsatz rund 11 Milliarden Euro und rund 77.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (einschließlich der selbstständigen Einzelhändlerinnen und Einzelhändler) ist die EDEKA Minden-Hannover die umsatzstärkste von insgesamt sieben Regionalgesellschaften im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Sie besteht im Kern seit 1920, erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze und umfasst Bremen, Niedersachsen, einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der insgesamt 1.480 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKA-Kaufleuten. Zum Unternehmensverbund gehören darüber hinaus mehrere Produktionsbetriebe, darunter die Brot- und Backwarenproduktion Schäfer’s, die Produktion für Fleisch- und Wurstwaren Bauerngut sowie das Traditionsunternehmen für Fischverarbeitung Hagenah in Hamburg.