Menü
Presse

Einzelhandel  |  Produkte / Sortiment  |  Produktion & Logistik  |  Unternehmen  |  Verantwortung

Partner auf Augenhöhe / EDEKA stärkt Zusammenarbeit mit Naturland

Das Bio-Sortiment bei EDEKA umfasst bereits eine große Auswahl täglich frischer Lebensmittel, meist aus regionaler Herkunft. Bis Ende des Jahres wird das Sortiment weiter wachsen – um regionale, aber auch internationale Produkte mit dem Naturland-Zeichen. Neben den Partnerschaften mit Bioland und Demeter schließt EDEKA nun eine weitere Allianz mit einer der führenden Organisationen der deutschen Bio-Landwirtschaft. Bis zum Ende des Jahres werden 40 neue, Naturland-zertifizierte Produkte das Sortiment der beiden exklusiven Marken NATURKIND und EDEKA Bio bereichern. Alle Bio-Siegel haben ein Ziel gemeinsam: Sie sollen Verbraucher:innen den Weg zu Produkten weisen, die aus ökologischer Erzeugung stammen.

14. Juni 2022 • Hamburg

Produkte mit dem Naturland-Zeichen erfüllen höchste ökologische und soziale Stan­dards, die deutlich über die Anforderungen der EU-Verordnung hinausgehen. Das Engagement der Organisation ist vielfältig: Öko-Kompetenz und soziale Verantwor­tung gehören für Naturland unabdingbar zusammen – in der heimischen Landwirt­schaft und weltweit. Naturland engagiert sich im Fairen Handel, ist führend in der öko­logischen Aquakultur und setzt auch in der ökologischen Waldnutzung Standards. Mit über 140.000 Bäuer:innen in 60 Ländern weltweit ist Naturland der größte internatio­nale Verband für ökologischen Landbau aus Deutschland und steht in besonderer Weise für die Unterstützung kleinbäu­erlicher Kooperativen und die Gestaltung fairer und transparenter Lieferketten.

„Naturland steht für Bio in Bestform. Darum freuen wir uns sehr über diesen nächsten, wichtigen Schritt für unser Engagement im Bio-Segment und einen Partner auf Augenhöhe“, sagt Markus Mosa, Vorstandsvorsitzender der EDEKA-Zentrale. „Wir setzen dabei auf eine langfristige Zusammenarbeit, die in Zukunft noch weiter intensi­viert werden soll.“ Michael Stienen, Geschäftsführer der Naturland Zeichen GmbH, ergänzt: „Bio ist für Naturland der Weg in eine umfassend nachhaltige Zukunft. Mit Edeka als Partner können wir noch mehr Menschen erreichen und sie einladen, diesen Weg gemeinsam mit uns zu gehen.“ Das Naturland zertifizierte Sortiment wird eine große Vielfalt an Produkten aus allen Warenbereichen abdecken und das Angebot der Marken EDEKA Bio und NATURKIND um Produkte aus heimischer Landwirtschaft sowie aus internationalen Regionen mit hohen ökologischen und sozialen Standards erweitern.

Die rund 3.500 EDEKA-Kaufleute erhalten mit den Naturland zertifizierten Artikeln einen attraktiven Sortimentsbaustein, um ihr Bio-Profil zu schärfen und sich noch klarer vom lokalen Wettbewerb zu differenzieren.

Das Profil des mittelständisch und genossenschaftlich geprägten EDEKA-Verbunds basiert auf dem erfolgreichen Zusammenspiel dreier Stufen: Bundesweit verleihen rund 3.500 selbstständige Kaufleute EDEKA ein Gesicht. Sie übernehmen auf Einzelhandelsebene die Rolle des Nahversorgers, der für Lebensmittelqualität und Genuss steht. Unterstützt werden sie von sieben regionalen Großhandelsbetrieben, die täglich frische Ware in die EDEKA-Märkte liefern und darüber hinaus von Vertriebs- bis zu Expansionsthemen an ihrer Seite stehen. Die Koordination der EDEKA-Strategie erfolgt in der Hamburger EDEKA-Zentrale. Sie steuert das nationale Warengeschäft ebenso wie die erfolgreiche Kampagne "Wir ♥ Lebensmittel" und gibt vielfältige Impulse zur Realisierung verbundübergreifender Ziele. Mit dem Tochterunternehmen Netto Marken-Discount setzt sie darüber hinaus erfolgreiche Akzente im Discountgeschäft. Fachhandelsformate wie BUDNI oder NATURKIND, die Kooperation mit online-basierten Lieferdiensten wie Picnic und das Großverbrauchergeschäft mit dem EDEKA Foodservice runden das breite Leistungsspektrum des Unternehmensverbunds ab. EDEKA erzielte 2021 mit über 11.100 Märkten und 404.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Umsatz von 62,7 Mrd. Euro. Mit 19.870 Auszubildenden ist EDEKA einer der führenden Ausbilder in Deutschland.