Menü
Presse

Unternehmen

NP-Markt punktet nach Umbau mit Frischekonzept und modernem Ladenbau

Nicht nur optisch hat der NP-Markt am Beentweg 1 durch die umfassende Modernisierung gewonnen, auch seine Angebotsvielfalt ist noch größer geworden – vor allem an frischen Produkten. Am vergangenen Donnerstag, 25. Januar, öffnete der Markt erstmals wieder seine Türen.

31. Januar 2018 • Oldenburg-Krusenbusch

Marktleiterin Petra Fabricius und ihr jetzt 14-köpfiges Team freuen sich darauf, die Kunden nach dem Umbau in dem modernen Discounter willkommen zu heißen. Das NP-Team verspricht eine große Auswahl und gute Qualität zu günstigen Preisen. Frisch, nah und preiswert ist bei NP nicht nur Programm, sondern wird vor Ort gelebt. Mit dem Umbau ist der Markt für die Zukunft gut aufgestellt und sichert so die Nahversorgung in Krusenbusch.

Überzeugende Angebotsvielfalt

Auf gut 700 Quadratmetern Verkaufsfläche führt der NP-Markt 5.000 Artikel. Dabei übertrifft die Auswahl die des klassischen Discounters. NP setzt auf ein Frischekonzept mit einer noch größeren Auswahl an Obst und Gemüse, aufgebaut wie ein Marktplatz. Neu ist auch das erweiterte Angebot an gekühlten Convenience-Produkten: Die frischen Salate, Smoothies und leckeren Snacks zum Direktverzehr sind ideal für unterwegs, die Schule oder das Büro.

Der Markt bietet aber noch mehr: Fleisch- und Wurstwaren sowie Käse in Selbstbedienung auf einer erweiterten Fläche, außerdem Markenartikel und Feinkost, EDEKA-Eigenmarken und Bio-Produkte, um nur einige Beispiele zu nennen. Frische Brot- und Backwaren gibt es in einer nun noch größeren Vielfalt an der mit neuester Backtechnik ausgestatteten SB-Backstation. Zudem wurde das Sortiment an Kaffeesorten der Marken Tchibo und Gala erweitert.

Großen Wert legt Marktleiterin Petra Fabricius auf Regionalität und arbeitet daher mit regionalen Anbietern zusammen. So gibt es im NP-Markt z. B. Gebäckspezialitäten von Van der Huir & Wenholt aus Hesel. Im Vorkassenbereich bietet die Bäckerei Müller & Egerer frische Brot- und Backwaren sowie Kuchen und Torten an.

Einkaufen im Wohlfühlambiente

Eine moderne und übersichtliche Gestaltung, angenehmes Licht, klare Farben, breite Gänge und niedrige Regale: Der NP-Markt überzeugt mit Einkaufskomfort im Wohlfühlambiente. Als Discounter der EDEKA Minden-Hannover trägt er jetzt auch optisch die Handschrift des Marktführers. In Sachen Umweltschutz ist das NP-Team mit dem Umbau ebenfalls einen Schritt weitergegangen: Die Kühlmöbel arbeiten mit dem natürlichen Kältemittel CO2 und werden zur konstanteren Temperaturführung mit Glastüren verschlossen. Sie sind genau wie die LED-Beleuchtung besonders energiesparend.

Soziales Engagement vor Ort

Marktleiterin Petra Fabricius und ihr Team setzen sich auch für soziale Einrichtungen vor Ort ein. Mehrmals wöchentlich werden daher Lebensmittel an die Oldenburger Tafel gespendet.

Geöffnet ist der NP-Markt am Beentweg 1 montags bis samstags von 7 bis 21 Uhr – genügend Zeit für einen entspannten Einkauf.

Die EDEKA Minden-Hannover ist mit einem Umsatz von 9,36 Milliarden Euro und mehr als 72.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einschließlich des selbstständigen Einzelhandels die umsatzstärkste Regionalgesellschaft im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Das Geschäftsgebiet erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze, es umfasst einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, nahezu vollständig Niedersachsen, Bremen, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der mehr als 1.500 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKA-Einzelhändlern. Außerdem gehören fünf Produktionsbetriebe für Brot- und Backwaren (Schäfer’s) sowie zwei Produktionsbetriebe für Fleisch- und Wurstwaren (Bauerngut) und ein Produktionsbetrieb für Frischfisch und Fischprodukte (Hagenah) zur EDEKA Minden-Hannover.

Die EDEKA Minden eG wurde 1920 als genossenschaftlicher Verbund von selbstständigen Kaufleuten gegründet. Heute zählen rund 580 Genossenschaftsmitglieder zur EDEKA Minden eG.