Menü
Presse

Einzelhandel

NP-Markt in der Geiststraße übergibt 1.120 Euro an den Bergzoo Halle

07. Dezember 2021 • Halle (Saale)

Das NP-Team (v.l.n.r: Conny Grasza, Bezirksleiterin Franziska Ryll-Schallausky, Monique Komitsch, stellvertr. Marktleiterin Kerstin Randzio und Marktleiter Mathias Gottschling) übergab eine Pfandspende in Höhe von 1.120 Euro. Das Geld wird für zwei Futterpatenschaften im Bergzoo Halle eingesetzt. (Bildquelle: EDEKA Minden-Hannover)

Wenn jeder gibt, was er kann, dann kommt einiges zusammen: Im Elefanten-Gehege konnte der Bergzoo Halle eine Spende in Höhe von insgesamt 1.120 Euro von dem NP-Markt in der Geiststraße in Empfang nehmen. „Wir freuen uns sehr, dass wir zusammen mit unseren Kunden den Elefanten und den Bergzebras in Form von Futterpatenschaften etwas Gutes tun können“, erklärt NP-Marktleiter Mathias Gottschling.

Der Betrag setzt sich aus Pfandbons zusammen, die die Kunden bei der Rückgabe von Getränkeflaschen in eine Box einwerfen, statt sie einzulösen. Mit dieser Aktion unterstützen die NP-Kunden Initiativen, die sich vor Ort für einen guten Zweck engagieren. Dieses Mal kam über die Pfandbons eine Summe von 800 Euro zusammen. Mathias Gottschling rundete diesen Betrag auf 1.120 Euro auf. Das Geld wird zur Finanzierung von zwei Futterpatenschaften im Bergzoo Halle eingesetzt.

Der Großteil der Einzelhändler der EDEKA Minden-Hannover beteiligt sich an diesen Pfandspende-Aktionen. Geld-Geber sind die Verbraucher. Denn immer mehr Kunden lösen ihre Leergut-Bons nicht selbst ein, sie spenden den Bon – und damit das Pfandgeld.

Mit einem Außenumsatz rund 11 Milliarden Euro und rund 77.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (einschließlich der selbstständigen Einzelhändlerinnen und Einzelhändler) ist die EDEKA Minden-Hannover die umsatzstärkste von insgesamt sieben Regionalgesellschaften im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Sie besteht im Kern seit 1920, erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze und umfasst Bremen, Niedersachsen, einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der insgesamt 1.480 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKA-Kaufleuten. Zum Unternehmensverbund gehören darüber hinaus mehrere Produktionsbetriebe, darunter die Brot- und Backwarenproduktion Schäfer’s, die Produktion für Fleisch- und Wurstwaren Bauerngut sowie das Traditionsunternehmen für Fischverarbeitung Hagenah in Hamburg.