Menü
Presse

Unternehmen

NP-Markt eröffnet am 22. Februar mit neuem Wohlfühlambiente

Gewohnt günstige Preise, präsentiert in gehobenem Ambiente: Der „neue“ NP-Markt in der Hauptstraße ist nach umfassender Modernisierung mehr als ein normaler Discounter. Besonders groß ist das Angebot an frischem Obst- und Gemüse. Optisch punktet der Markt durch seine hochwertige Ladengestaltung. Verkaufsstart ist am Donnerstag, 22. Februar, mit tollen Eröffnungsangeboten und Verkostungen von EDEKA und Maiswurm. Frühaufsteher werden besonders belohnt: Alle, die am Eröffnungstag zwischen 7.00 und 8.30 Uhr den NP-Markt besuchen, erhalten ein Frühstückspaket gratis. Einzige Bedingung: Sie müssen im Schlafanzug kommen!

18. Februar 2018 • Bitterfeld-Wolfen

Den NP-Markt in der Hauptstraße gibt es seit 2005 – jetzt war es Zeit für neuen Glanz. Marktleiter Karsten Jummel freut sich gemeinsam mit seinem elf-köpfigen Team darauf, die Kunden nach dem Umbau in einem modernen Discounter willkommen zu heißen. Frisch, nah und preiswert ist bei NP nicht nur Programm, sondern wird vor Ort gelebt. Mit dem Umbau ist der Markt nun für die Zukunft gut aufgestellt und sichert so die Nahversorgung im Ortsteil Holzweißig.

Überzeugende Angebotsvielfalt

Auf 720 Quadratmetern Verkaufsfläche bietet der NP-Markt rund 5.000 Artikel an. Dabei übertrifft die Auswahl die des klassischen Discounters. NP setzt auf ein Frischekonzept mit einer noch größeren Auswahl an Obst und Gemüse, aufgebaut wie ein Marktplatz. Zudem gibt es Fleisch- und Wurstwaren sowie Molkereiprodukte in Selbstbedienung, außerdem Markenartikel, EDEKA-Eigenmarken und Bio-Produkte von Alnatura, um nur einige Beispiele zu nennen. Neu sind das erweiterte Feinkost- und Tiefkühl-Sortiment sowie das vergrößerte Angebot an frischen Brot- und Backwaren an der SB-Backstation. Eine große Auswahl an Convenience-Produkten, wie Smoothies, Salate oder Snacks zum Direktverzehr, ist ideal für unterwegs, die Schule oder das Büro.

Moderner Einkaufskomfort

Eine moderne und übersichtliche Gestaltung, angenehmes Licht, dezente Farben, breite Gänge, niedrige Regale und ein ebenerdiger Zugang: Der NP-Markt überzeugt mit Einkaufskomfort im Wohlfühlambiente. Als Discounter der EDEKA Minden-Hannover trägt er jetzt auch optisch die Handschrift des Marktführers. In Sachen Umweltschutz ist das NP-Team mit dem Umbau ebenfalls einen Schritt weiter gegangen: Die Kühlmöbel arbeiten mit dem natürlichen Kältemittel CO2 und werden im Feinkostbereich zur konstanteren Temperaturführung mit Glastüren verschlossen. Beleuchtet wird der Markt zu 100 Prozent über energiesparende LED-Systeme.
Geöffnet ist der NP-Markt an der Hauptstraße 66 von montags bis samstags von 7 bis 20 Uhr – genügend Zeit für einen entspannten Einkauf.

Mit einem Außenumsatz von 10,6 Milliarden Euro und rund 76.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (einschließlich der selbstständigen Einzelhändler) ist die EDEKA Minden-Hannover die umsatzstärkste von insgesamt sieben Regionalgesellschaften im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Sie besteht im Kern seit 1920, erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze und umfasst Bremen, Niedersachsen, einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der insgesamt 1.469 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKAEinzelhändlern. Zum Unternehmensverbund gehören darüber hinaus mehrere Produktionsbetriebe, darunter die Brot- und Backwarenproduktion Schäfer’s, die Produktion für Fleisch- und Wurstwaren Bauerngut sowie das Traditionsunternehmen für Fischverarbeitung Hagenah in Hamburg.