Menü
Presse

Einzelhandel

Neuer MARKTKAUF in Papenburg eröffnet am 23. November im Ems-Center

• Angebotsvielfalt mit Frische, Qualität und Regionalität

• Besondere Vereinsaktion am Eröffnungstag

• Neueste Technik – der Umwelt zuliebe

• Flexibles und bequemes Einkaufen

22. November 2023 • Papenburg

Papenburg Marktkauf
In der Gestaltung des neuen MARKTKAUF Papenburg finden sich auch Motive der Meyer Werft wieder. (Bildquelle: EDEKA Minden-Hannover)

Frisch, regional, modern – so präsentiert sich ab Donnerstag, 23. November, der neue MARKTKAUF im Ems-Center in Papenburg. Im neugestalteten Vollsortimenter stellt Marktleiter Sören Barthold mit seinem 120-köpfigen Team zukünftig die Nahversorgung in Papenburg sicher. Die Kunden erwartet ein vielfältiges Sortiment mit persönlichem Service. „Wir freuen uns, unsere Leidenschaft zu Lebensmitteln hier im Ems-Center mit den Kunden teilen zu können. Sie werden begeistert sein vom großen gastronomischen Angebot, dem Marktplatz, den Bedientheken für Fleisch, Wurst, Fisch und Käse und der besonderen Atmosphäre, die der neue Markt bietet“, so Sören Barthold.

Angebotsvielfalt mit Frische, Qualität und Regionalität

Frische und vor allem Frische-Vielfalt wird im neuen Markt ganz groß geschrieben. Auf einer Verkaufsfläche von rund 5.300 Quadratmetern finden die Kunden ab sofort ein Sortiment aus mehr als 60.000 Artikeln. Es reicht von über 10.000 GUT&GÜNSTIG-Produkten auf Discount-Preisniveau über Markenartikel bis hin zu nationalen und internationalen Spezialitäten. Der Marktplatz bietet, neben der umfangreichen Obst- und Gemüseabteilung, auch frische Backwaren aus der SB-Backstation und Käse-Spezialitäten an der Bedientheke. Direkt nebenan gibt es eine große Salatbar mit täglich frisch vor Ort zubereiteten Salaten sowie frische, japanische Köstlichkeiten von Sushi Circle.

An der Bedientheke für Fleisch und Wurst können sich die Verbraucher künftig auf eine abwechslungsreiche Vielfalt und kompetente Beratung durch das Team um Fleischermeister Thomas Snater freuen. Ein besonderes Highlight ist das Angebot an langsam gereiften Dry-Aged-Schweine- und -Rindfleischspezialitäten. An der Bedientheke für Fisch erwartet die Kunden das Konzept „die Fischwerker” mit einzigartigem Fischgenuss und Räucherware aus Eigenproduktion. Im Vorkassenbereich bietet die Familienbäckerei Musswessels eine moderne Bedientheke für Backwaren mit angeschlossenem Café und insgesamt 120 Sitzplätzen innen und außen. Daneben gibt es in der „Marktzeit“ ein großes gastronomisches Angebot mit warmen Snacks aus der heißen Theke, leckeren Burger-Variationen und wechselnden Mittagstisch-Gerichten.

Um ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung zu setzen, bietet das Markt-Team das „Zu schade für die Tonne“-Regal, in dem kostenlos Lebensmittel bereitgestellt werden, die nicht mehr für den Verkauf geeignet, aber noch bedenkenlos verzehrfähig sind. Außerdem gibt es die Lebensmittelretter-Tüte für Obst und Gemüse sowie Backwaren und die „Verschwende nix“-Box, mit denen Kunden Produkte, die optische Mängel aufweisen oder kurz vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums stehen, zu einem reduzierten Preis erwerben können. Zusätzlich setzt der Markt an allen Bedientheken auf ein umfassendes Mehrweg-Konzept und bietet EDEKA-Mehrweg-Netze für Obst und Gemüse sowie für Backwaren an.

Das Markt-Team legt großen Wert auf Regionalität. Sören Barthold arbeitet mit 24 regionalen Lieferanten zusammen, darunter der Hühnerhof Terhorst, die Vollkornbäckerei Ahaus und die Imkerei Fitzner. Auch die Innengestaltung des neuen MARKTKAUF-Hauses setzt auf Regionalität: Die Wandverkleidung über den Feinkost-Kühlregalen sowie über dem Trockensortiment steht für den Schiffsbau, die Schiffsfahrt und die Papenburger Kanäle und zeigt Bilder der Meyer Werft. Die restliche Marktgestaltung ist mit Holzelementen und schwarzen Möbeln der Papenburger Industrie nachempfunden.

Besondere Vereinsaktion am Eröffnungstag

Anlässlich der Neueröffnung hat sich das Markt-Team etwas Besonderes einfallen lassen: Alle Sportvereine aus Papenburg, die am Eröffnungstag um 18 Uhr im MARKTKAUF erscheinen, bekommen einen 200-Euro-Einkaufsgutschein geschenkt. Voraussetzungen dabei sind: Der Verein kann sich als offiziell eingetragener Verein ausweisen, es erscheinen mindestens 20 Vereinsmitglieder und jedes Mitglied trägt ein grünes Kleidungsstück, wie zum Beispiel eine Jacke, eine Hose, eine Mütze oder ein Schal.

Neueste Technik – der Umwelt zuliebe

Auch in Sachen Klimaschutz und Nachhaltigkeit ist der neue Vollsortimenter vorbildlich – ganz im Sinne der erklärten Strategieziele der EDEKA Minden-Hannover. Die Kühlmöbel arbeiten mit dem natürlichen Kältemittel CO2 und werden zur konstanteren Temperaturführung mit Glastüren verschlossen. Beheizt wird der Markt mit der Abwärme der Kälteanlagen und einer Wärmepumpe. Zum Temperieren gibt es eine Flächenheizung in Form einer sogenannten Betonkernaktivierung. Um den eigenen energetischen Fußabdruck weiter zu reduzieren, setzt der Markt auf Ökostrom.

Flexibles und bequemes Einkaufen

Der MARKTKAUF in Papenburg ist ein modernes SB-Warenhaus mit zeitgemäßem Einkaufskomfort. Der Kassenbereich verfügt über neun konventionelle Kassen, davon befinden sich zwei Kassen im Getränkemarkt. Weitere vier Self-Scanning-Kassen und zwei EASY Shopper-Kassen stehen für einen schnelleren Bezahlvorgang zur Verfügung. Der modernste Einkaufswagen der Welt – der EASY Shopper – sorgt für entspanntes Einkaufen ohne lange Wartezeiten. Die Bezahlung per Karte oder per EASY Shopper-App ermöglicht kontaktloses Bezahlen.

Eine übersichtliche Präsentation der Waren sorgt für das einfache Finden der gewünschten Produkte, breite Gänge und niedrige Regale garantieren ein angenehmes und generationenfreundliches Einkaufen. Zudem gibt es im gesamten Markt kostenloses WLAN. Im Vorkassenbereich steht eine Lotto-Toto- und Tabak-Filiale zur Verfügung. Der Kundenparkplatz vor dem Markt bietet mehr als 440 großzügige Stellplätze für das bequeme Parken sowie Ein- und Ausladen der Einkäufe. Dabei treibt die EDEKA Minden-Hannover auch die E-Mobilität voran: Kunden werden zeitnah nach der Eröffnung die Möglichkeit haben, ihre E-Autos und E-Bikes während des Einkaufs kostenlos an einer von vier E-Ladesäulen aufzutanken.

Mit einem Außenumsatz von rund 11,3 Milliarden Euro und rund 75.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (einschließlich der selbstständigen Einzelhändlerinnen und Einzelhändler) ist die EDEKA Minden-Hannover die umsatzstärkste von insgesamt sieben Regionalgesellschaften im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Sie besteht im Kern seit 1920, erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze und umfasst Bremen, Niedersachsen, einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der insgesamt 1.500 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKA-Kaufleuten. Zum Unternehmensverbund gehören darüber hinaus mehrere Produktionsbetriebe, darunter die Brot- und Backwarenproduktion Schäfer’s, die Produktion für Fleisch- und Wurstwaren Bauerngut sowie das Traditionsunternehmen für Fischverarbeitung Hagenah in Hamburg.