Menü
Presse

Einzelhandel

Nach Umbau: Urbaner Stil und große Auswahl garantieren echtes Einkaufserlebnis im EDEKA-Markt im Ring-Center

• Attraktives Angebot mit rund 10.000 Artikeln

• Vier neue Stellen geschaffen

• Umweltfreundliche Ausstattung senkt Energieverbrauch

27. Mai 2019 • Berlin

Moderner, übersichtlicher und umweltfreundlicher – so präsentiert sich der EDEKA-Markt im Ring-Center an der Frankfurter Allee 111 nach seinem Umbau. Nur gut zwei Wochen war das Geschäft dafür geschlossen. Am Dienstag, 28. Mai, um 8 Uhr öffnet es wieder seine Pforten: mit tollen Aktionen und Angeboten für die Kunden.

Gestaltet im urbanen Industriedesign, mit Betonoptik und markanten schwarzen Flächen, erschließt sich den Kunden eine moderne Einkaufswelt. Auf knapp 1.100 Quadratmetern finden sie gut 10.000 verschiedene Artikel. Das Angebot des Vollsortimenters reicht von GUT&GÜNSTIG-Produkten auf Discount-Preisniveau über Markenartikel bis hin zu nationalen und internationalen Spezialitäten. Zahlreiche vegetarische und vegane Artikel sowie glutenfreie und Bio-Produkte ergänzen es. Zur Stärkung der regionalen Wirtschaftskraft arbeitet Marktleiterin Daniela Hindenburg mit diversen regionalen Lieferanten zusammen, wie der Florida Eismanufaktur, der ersten CO2 neutralen Eisproduktion Deutschlands, dem Spreequell Mineralbrunnen, der Gläsernen Molkerei, dem Gut Hesterberg Neuruppin, Hemme Milch, Berliner Kindl und vielen mehr.

Hier liegt der Fokus auf der Frische
„Mein Team und ich freuen uns sehr, unsere Kunden nach dem Umbau wieder begrüßen zu können“, sagt Daniela Hindenburg. 40 Mitarbeiter, darunter zwei Auszubildende, sind nun in dem EDEKA-Markt tätig. Im Zuge des Umbaus gab es vier Neueinstellungen. Sie alle stehen für freundlichen Service, hohe Qualität und verlässliche Frische der Produkte. Davon können sich die Kunden zuallererst in der großen Obst- und Gemüseabteilung überzeugen. Neben heimischen Produkten finden sie hier auch exotische Früchte aus Europa und der Welt. Besonders innovativ ist die Infarm-Kräuterfarm, aus dem die Kunden erntefrische Kräuter bekommen. Auch an den abwechslungsreich bestückten Bedientheken für Fleisch, Wurst, Käse und Backwaren stehen eine große Auswahl, frische Produkte und gute Beratung im Fokus.

Zeitgemäße und umweltfreundliche Gestaltung
Der neugestaltete Markt zeichnet sich durch seine Atmosphäre und Kundenfreundlichkeit aus. „Der übersichtliche Aufbau sorgt für das schnelle Finden von Produkten und für einen entspannten Einkauf“, ist sich Daniela Hindenburg sicher. Auch in Sachen Umweltschutz ist der Vollsortimenter vorbildlich: Beleuchtet wird er nun zu 100 Prozent über energiesparende LED-Systeme. Alle Kühlmöbel sind zur konstanterenTemperaturführung mit Glastüren verschlossen.

In der EDEKA Backstube im Vorkassenbereich gibt es nicht nur frisches Brot, Brötchen und Kuchen, sondern auch warme und kalte Snacks zum Direktverzehr. Als besondere Serviceleistung steht den Kunden hier freies WLAN zur Verfügung.

Soziales Engagement für die Region
Anlässlich der Wiedereröffnung spendet der EDEKA-Markt 500 Euro an den benachbarten Kindergarten City, der regelmäßig mit Geld und Warenspenden bedacht wird. Auch sonst setzt sich das Team für soziale Belange ein: Es gibt eine Zusammenarbeit mit der Tafel. Und der Erlös aus der Pfandspende-Box – in diese können Kunden ihre Pfandbons einwerfen, statt sie einzulösen – geht an die Stiftung Deutsche Kinderkrebshilfe.

Die EDEKA Minden-Hannover ist mit einem Umsatz von 9,36 Milliarden Euro und mehr als 72.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einschließlich des selbstständigen Einzelhandels die umsatzstärkste Regionalgesellschaft im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Das Geschäftsgebiet erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze, es umfasst einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, nahezu vollständig Niedersachsen, Bremen, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der mehr als 1.500 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKA-Einzelhändlern. Außerdem gehören fünf Produktionsbetriebe für Brot- und Backwaren (Schäfer’s) sowie zwei Produktionsbetriebe für Fleisch- und Wurstwaren (Bauerngut) und ein Produktionsbetrieb für Frischfisch und Fischprodukte (Hagenah) zur EDEKA Minden-Hannover.

Die EDEKA Minden eG wurde 1920 als genossenschaftlicher Verbund von selbstständigen Kaufleuten gegründet. Heute zählen rund 580 Genossenschaftsmitglieder zur EDEKA Minden eG.