Menü
Presse

Einzelhandel

Moderner EDEKA-Markt sichert die Nahversorgung in Kaulsdorf-Süd

• Attraktives Angebot mit rund 15.000 Artikeln

• 25 neue Arbeitsplätze geschaffen

• NachhaltigeAusstattung für niedrigen Energieverbrauch

21. Februar 2019 • Berlin-Kaulsdorf

Mit Eröffnung des neuen EDEKA-Marktes an der Kaulsdorfer Straße 94 gibt es in dem Berliner Ortsteil wieder eine attraktive Einkaufsmöglichkeit direkt „um die Ecke“. Diese hatte seit Schließung eines Discounters „An der Wuhle“ Anfang vergangenen Jahres gefehlt. Startschuss für den Verkauf in dem neuen EDEKA-Markt ist am Donnerstag, 21. Februar, mit tollen Eröffnungsangeboten.

„Mein Team und ich freuen uns sehr, den Kaulsdorfern nun eine große Auswahl und ein modernes Einkaufserlebnis bieten zu können“, sagt Gabriela Knobel, die über eine fast 30-jährige Erfahrung als Marktleiterin verfügt. Nach 18-monatiger Bauzeit ist es jetzt soweit: Auf 1.200 Quadratmetern steht den Kunden ein reichhaltiges Sortiment mit rund 15.000 Artikeln zur Verfügung. 25 Mitarbeiter haben in dem EDEKA-Markt eine neue Aufgabe gefunden.

Regionales und Internationales im Sortiment
Das Angebot des Vollsortimenters reicht von GUT&GÜNSTIG-Produkten auf Discount-Preisniveau und Markenartikeln bis hin zu nationalen und internationalen Spezialitäten. Zahlreiche vegetarische und vegane Artikel sowie glutenfreie und Bio-Produkte, z. B. von Alnatura, ergänzen es. Zur Stärkung der regionalen Wirtschaftskraft arbeitet Marktleiterin Gabriela Knobel mit diversen regionalen Lieferanten zusammen, wie Kunella Feinkost aus der Spreewald-Region, Werder Frucht aus dem Havelland, Spirituosen aus der Schilkin Manufaktur sowie Hemme Milch.

Fokus auf Frische
Freundlicher Service, hohe Qualität und verlässliche Frische sind Markenzeichen der EDEKA-Märkte. Davon können sich die Kunden zu allererst in der großen Obst- und Gemüseabteilung überzeugen. Neben heimischen Produkten finden sie hier auch exotische Früchte aus Europa und der Welt. Das große Angebot an frischen Salaten an der Salatbar, Smoothies sowie warmen und kalten Snacks zum Direktverzehr eignet sich ideal für die Mittagspause im Büro, in der Schule oder für unterwegs. Auch an den abwechslungsreich bestückten Bedientheken für Fleisch, Wurst und Käse stehen Auswahl, frische Produkte und gute Beratung im Fokus.

Nachhaltige Ausstattung für niedrigen Energieverbrauch
Eine moderne und übersichtliche Gestaltung, angenehmes Licht und dezente Farben: Der neue Markt zeichnet sich durch seine Atmosphäre und Kundenfreundlichkeit aus. Breite Gänge, niedrige Regale und barrierefreie Kundentoiletten garantieren ein bequemes Einkaufen für alle Generationen. „Ein übersichtlicher Aufbau sorgt dabei für das schnelle Finden von Produkten und für einen entspannten Einkauf“, ist sich GabrielaKnobel sicher. Auch in Sachen Umweltschutz ist der neue Vollsortimenter vorbildlich: Beleuchtet wird er zu 100 Prozent über energiesparende LED-Systeme. Die Kühlmöbel arbeiten mit dem natürlichen Kältemittel CO2 und werden zur konstanteren Temperaturführung mit Glastüren verschlossen. Außerdem senken Betonkernaktivierung und Wärmerückgewinnung den energetischen Fußabdruck des Marktes. „Der Markt wird mit der Abwärme aus den Kälteanlagen beheizt“, erklärt die Marktleiterin. Als besonderes Highlight ist auf dem großzügigen Parkplatz eine Strom-Tankstelle mit zwei Stationen geplant, an der Kunden ihr Elektro-Fahrzeug während des Einkaufs kostenlos aufladen können.

Soziales Engagement für die Region
Das Team des EDEKA-Marktes in Kaulsdorf fühlt sich dem Ortsteil verbunden und setzt sich daher für hiesige soziale Belange ein. Anlässlich der Neueröffnung geht eine Spende an den Natur- und Abenteuerspielplatz Köpenick. Auch eine Zusammenarbeit mit der örtlichen Tafel wird es geben. Der Erlös aus der Pfandspende-Box – in diese können Kunden ihre Pfandbons einwerfen, statt sie einzulösen – geht künftig an die Stiftung Deutsche Kinderkrebshilfe.

Die EDEKA Minden-Hannover ist mit einem Umsatz von 9,36 Milliarden Euro und mehr als 72.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einschließlich des selbstständigen Einzelhandels die umsatzstärkste Regionalgesellschaft im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Das Geschäftsgebiet erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze, es umfasst einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, nahezu vollständig Niedersachsen, Bremen, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der mehr als 1.500 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKA-Einzelhändlern. Außerdem gehören fünf Produktionsbetriebe für Brot- und Backwaren (Schäfer’s) sowie zwei Produktionsbetriebe für Fleisch- und Wurstwaren (Bauerngut) und ein Produktionsbetrieb für Frischfisch und Fischprodukte (Hagenah) zur EDEKA Minden-Hannover.

Die EDEKA Minden eG wurde 1920 als genossenschaftlicher Verbund von selbstständigen Kaufleuten gegründet. Heute zählen rund 580 Genossenschaftsmitglieder zur EDEKA Minden eG.