Menü
Presse

Einzelhandel

MARKTKAUF Herford sichert sich den EDEKA Supercup 2022

• Jury vergibt begehrten Branchenpreis für ausgeprägte Vielfalt,
Top-Frische und Kreativität in der Sortimentsgestaltung

• MARKTKAUF-Team besticht durch ausgeprägte Nähe zu den Kunden
und starke Serviceleistungen

• Einzigartige Geburtsanzeige im Markt als emotionaler Höhepunkt in der Weihnachtszeit

18. November 2022 • Herford

Marktleiter Thorsten Take und sein Stellvertreter Klaus Dick. (EDEKA/Christian Schmid)

MARKTKAUF Herford heißt der diesjährige Gewinner des EDEKA Supercup in der Kategorie „MARKTKAUF“. Das siegreiche Team um Marktleiter Thorsten Take punktete bei der Fach-Jury mit exzellentem Service und vielfältiger Auswahl an den Frischetheken, ausgeprägter Kundennähe sowie diversen kulinarischen Eigenkreationen im Sortiment. „Herzlichen Glückwunsch! Im Deichkamp macht persönliches Engagement kombiniert mit großer Fach- und Lebensmittelkompetenz den Einkauf für unsere Kundinnen und Kunden zur Genusszeit“, gratuliert Mark Rosenkranz, Vorstandssprecher der EDEKA Minden-Hannover. Und Marktleiter Thorsten Take ergänzt: „Tag für Tag gehen wir gemeinsam als Team unter der Devise, Stark für unsere Kundinnen und Kunden an den Start. Dieser tolle Team-Erfolg ist für uns alle hier Bestätigung und Ansporn zugleich.“ Im Jahr 1974 öffnete der großflächige Sieger-Markt das erste Mal seine Türen für die Herforder Kunden. 2019 komplett umgebaut, gehört heute neben dem modernen Marktambiente und attraktiven Preisen ein stetig wachsendes Sortiment an Lebensmitteln aus der Region, Bio-Artikeln und veganen Produkten zum angesagten Profilierungsmix der MARKTKAUF-Truppe.

Dieses Jahr wurde der in vier verschiedenen Kategorien vergebene EDEKA Supercup im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in Hamburg an die jeweiligen Gewinner übergeben. Im Jahresverlauf hatte sich das Herforder MARKTKAUF-Team bereits auf regionaler Ebene erfolgreich gegen vergleichbare Standorte behauptet.

Dieses One-Stopp-Shopping-Prinzip überzeugt
Woche für Woche strömen durchschnittlich rund 32.000 Menschen in das jetzt ausgezeichnete MARKTKAUF-Haus. „Unsere Kunden schätzen vor allem die riesige Auswahl und unser vielfältiges Angebot an frischen Lebensmitteln“, weiß Thorsten Take. Auf den rund 9.000 Quadratmetern Verkaufsfläche erwartet die Besucher aktuell ein breitgefächertes wie tiefes Food- und Nonfood-Repertoire mit etwa 80.000 Artikeln. Die Supercup-Jury hebt „die gigantischen Servicetheken“ für Fleisch- und Wurstwaren sowie Käse und Frischfisch hervor. In ihnen laden eigens im Markt zubereitete Grillspezialitäten, Käsechips, Salate oder auch vegetarische Leckereien zum Genießen ein. Die Jury lobt zudem die ansprechende und fantasievoll gestaltete Inszenierung der Waren – insbesondere in der beeindruckenden Obst- und Gemüse-Abteilung.

Abgerundet wird das Einkaufserlebnis im Deichkamp 13 durch zahlreiche weitere Service-Features wie eine Station für unverpackte Lebensmittel. Für den genussvollen Boxenstopp vor, während oder nach dem Einkauf steht der großzügige Gastro- und Café-Bereich „Marktzeit“ bereit. Hier gibt es diverse kulinarische Leckereien und Eigenkreationen, wie das Herforder Brot aus der hauseigenen Markt-Bäckerei.

Weihnachtlich und einzigartig – „die Herforder Lebenslichter“
Kommt in Herford zur Weihnachtszeit ein Kind zur Welt und die Eltern drücken einen bestimmten Knopf in einer der beiden Kliniken der Stadt, ertönt – moderne Funktechnik macht’s möglich – im MARKTKAUF-Haus eine Kinderstimme: „Seid kurz leise und still. Ich will euch sagen ein Kind in unserer Stadt ist geboren. Dafür erstrahlt ein weiteres Licht an unserem Baum.“ Der steht auf dem Herforder Weihnachtsmarkt und wird vom MARKTKAUF-Team mitgesponsert. Im Markt selbst spielt derweil das Lied: „Ihr Kinderlein kommet“ – eine lokale Geburtsanzeige der besonderen musikalischen Art, die auch dieses Jahr wieder für Vorfreude und weihnachtliche Stimmung sorgt.

EDEKA Supercup – Qualitätscheck auf Herz und Nieren
Jedes Jahr zeichnet EDEKA auf Bundesebene die besten Supermärkte des genossenschaftlichen Unternehmensverbunds in vier Kategorien aus. Zusammen mit den wirtschaftlichen Kennziffern und anonymen Erlebniskäufen bilden die Marktbesuche die Basis, um die Supercup-Gewinner zu ermitteln. Dabei hält die Experten-Jury Warenpräsentation, ladenbauliche Besonderheiten, Sortiment und Sauberkeit per Smartphone und auf Fragebögen fest. Gespräche mit Kaufleuten, Marktleitungen und Mitarbeitenden bieten Einblick in das Tagesgeschäft und die Arbeitsatmosphäre.

Mit einem Außenumsatz rund 11 Milliarden Euro und rund 77.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (einschließlich der selbstständigen Einzelhändlerinnen und Einzelhändler) ist die EDEKA Minden-Hannover die umsatzstärkste von insgesamt sieben Regionalgesellschaften im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Sie besteht im Kern seit 1920, erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze und umfasst Bremen, Niedersachsen, einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der insgesamt 1.480 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKA-Kaufleuten. Zum Unternehmensverbund gehören darüber hinaus mehrere Produktionsbetriebe, darunter die Brot- und Backwarenproduktion Schäfer’s, die Produktion für Fleisch- und Wurstwaren Bauerngut sowie das Traditionsunternehmen für Fischverarbeitung Hagenah in Hamburg.