Menü
Presse

Einzelhandel

Marienhafe bekommt neues EDEKA Center

• Neueröffnung in der Rosenstraße 49-51 im ersten Quartal 2024

• EDEKA Manfred Kruse am Mühlenloog 1 bis dahin weiter in Betrieb

• Vielfältiges Frische-Angebot für Kunden und Einkaufserlebnis der besonderen Art

14. Dezember 2022 • Marienhafe

Beim Spatenstich dabei (v.l.): Holger Schmidt (Geschäftsführer Freytag & v. d. Linde), Matthias Bischoff (EDEKA Minden-Hannover, Projektleiter Bau), Hans Körte (EDEKA Minden-Hannover, Standortsicherung/ Expansion), Manfred Kruse (EDEKA Manfred Kruse, selbstständiger Einzelhändler), Marco Kruse (EDEKA Manfred Kruse, Prokurist), Gerhard Ihmels (Samtgemeinde Brookmerland, Bürgermeister) und Jochen Behrens (Samtgemeinde Brookmerland, stellvertretender Bürgermeister).

Die Baugenehmigung liegt vor, der Spatenstich erfolgte am Mittwoch: Die Menschen in der Region um Marienhafe im Landkreis Aurich können sich auf ein modernes und neues EDEKA Center mit einer Verkaufsfläche von 2.300 Quadratmetern sowie Bedientheken für Fleisch/Wurst und Käse freuen, zudem siedelt sich im Vorkassenbereich ein regionaler Bäcker an. Das angeschlossene Café wird über innen- und außenliegende Sitzbereiche verfügen. Gleichzeitig entsteht auf der gegenüberliegenden Seite des Areals ein neuer Drogeriefachmarkt von Rossmann (700 Quadratmeter), mit dem sich das künftige EDEKA Center dann insgesamt 238 breite Parkplätze teilt – davon zwei Trecker-Parkplätze. Auch zwei E-Ladesäulen werden die Kunden vorfinden. „Neben drei Leergut-Automaten sind eine Post sowie eine Lotto-Annahmestelle weitere Bestandteile des Marktgeländes“, so Hans Körte, zuständig für Expansion und Standortsicherung bei der EDEKA-MIHA Immobilien-Service GmbH.

Die Eröffnung in der Rosenstraße 49-51 ist für das erste Quartal 2024 vorgesehen – bis dahin wird der EDEKA Manfred Kruse auf der anderen Straßenseite weiter wie gewohnt betrieben. Der selbstständige Kaufmann Manfred Kruse wird dann auch gemeinsam mit seinem Sohn Marco Kruse das neue EDEKA Center als Betreiber übernehmen. „Wir freuen uns, unseren Kunden in Zukunft noch mehr Auswahl und Frische anbieten zu können“, sagen Manfred und Marco Kruse. „Wir fühlen uns mit diesem Standort eng verbunden und sind glücklich, diese Investitionen hier vornehmen zu können. Wir wollen unsere Personalstärke entsprechend um 20 Mitarbeiter aufstocken – darunter zwei Auszubildende.“

Ein Einkaufserlebnis der besonderen Art wird die Kunden ebenfalls begeistern: Der „EASY Shopper“ ermöglicht bequemes und zeitsparendes Einkaufen – ohne Umpacken. Mit dem modernsten Einkaufswagen der Welt wird den Kunden eine moderne und innovative Möglichkeit des Einkaufens geboten. Die Kunden scannen die Produkte ganz einfach selbst und durch das Wegfallen des Umpackens an der Kasse sparen sie Zeit.

Auch energetisch ist das künftige EDEKA Center auf dem neuesten Stand: Neben einer auf dem Dach des EDEKA Centers installierten Fotovoltaikanlage wird der Markt zu 100 Prozent mit der Abwärme der Kälteanlagen beheizt und die Klimatisierung des Gebäudes darüber hinaus durch eine Betonkerntemperierung unterstützt.

Mit einem Außenumsatz rund 11 Milliarden Euro und rund 77.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (einschließlich der selbstständigen Einzelhändlerinnen und Einzelhändler) ist die EDEKA Minden-Hannover die umsatzstärkste von insgesamt sieben Regionalgesellschaften im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Sie besteht im Kern seit 1920, erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze und umfasst Bremen, Niedersachsen, einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der insgesamt 1.480 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKA-Kaufleuten. Zum Unternehmensverbund gehören darüber hinaus mehrere Produktionsbetriebe, darunter die Brot- und Backwarenproduktion Schäfer’s, die Produktion für Fleisch- und Wurstwaren Bauerngut sowie das Traditionsunternehmen für Fischverarbeitung Hagenah in Hamburg.