Menü
Presse

Karriere

Jesse Woolard startet am 1. Dezember mit EDEKA in die Selbstständigkeit

• Marktleiter übernimmt EDEKA-Markt in der Kaulsdorfer Straße in Berlin-Kaulsdorf

• Im Fokus stehen Kundenzufriedenheit, Regionalität und soziales Engagement

29. November 2022 • Berlin-Kaulsdorf

Die Übernahme des Marktes war für Jesse Woolard der nächste Meilenstein seiner Karriere. (Bildquelle: EDEKA Minden-Hannover)

Zum 1. Dezember startet Jesse Woolard vom Marktleiter in die Selbstständigkeit als EDEKA-Kaufmann. Bisher führte er den EDEKA-Markt in der Kaulsdorfer Straße 94, der bis dato zur genossenschaftlich organisierten Regionalgesellschaft EDEKA Minden-Hannover gehörte, als Angestellter. Jetzt ist er Inhaber und damit als Kaufmann auch wirtschaftlich eigenverantwortlicher Unternehmer. Bei dem Schritt in die Selbstständigkeit bekam Jesse Woolard sowohl von seiner Familie und seinem Team als auch von der EDEKA-Genossenschaft die notwendige Unterstützung. „Die EDEKA Minden-Hannover stand mir in jeder Phase auf dem Weg in die Selbstständigkeit zur Seite. Die Verbundenheit und der Erfahrungsaustausch in dieser Genossenschaft sind sehr wertvoll“, betont der selbstständige EDEKA-Kaufmann.

Die Übernahme des Marktes war für Jesse Woolard der nächste Meilenstein seiner Karriere. Nach seinem vierjährigen USA-Aufenthalt, bei dem er viele Erfahrungen für sein zukünftiges Berufsleben sammeln konnte, begann er 2017 seine kaufmännische Ausbildung bei der EDEKA Minden-Hannover. Die Ausbildung konnte er aufgrund seiner hervorragenden Leistungen auf zwei Jahre verkürzen und startete 2019 bereits als stellvertretender Marktleiter durch. Jesse Woolard schloss berufsbegleitend zusätzlich die Ausbildung zum Handelsfachwirt ab. In diesem Jahr stieg er dann vom Abteilungsleiter der Obst- und Gemüseabteilung zur Marktleitung des EDEKA-Marktes in Berlin-Kaulsdorf auf.

Im Fokus stehen Kundenzufriedenheit, Regionalität und soziales Engagement
Jesse Woolard kennt seine Kunden bereits aus der Position als Marktleiter. „Ich freue mich, den Markt weiterentwickeln und auf die Bedürfnisse meiner Kunden noch individueller eingehen zu können“, so der Existenzgründer.
Das Markt-Team legt großen Wert auf Regionalität. Insgesamt arbeitet Jesse Woolard mit rund 15 Lieferanten aus der Region zusammen. Zu seinem Lieferanten-Netzwerk gehört unter anderem der Spargelhof Elsholz. Weitere regionale Produkte sind unter der Kennzeichnung „EDEKA Heimatliebe“ im Sortiment zu finden.
Auch über das Sortiment hinaus setzt sich das Markt-Team für soziale Belange in der Region ein. So werden regelmäßig Lebensmittel und der Erlös der Pfandspende an den Abenteuer-Spielplatz Köpenick gespendet.

Mit einem Außenumsatz rund 11 Milliarden Euro und rund 77.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (einschließlich der selbstständigen Einzelhändlerinnen und Einzelhändler) ist die EDEKA Minden-Hannover die umsatzstärkste von insgesamt sieben Regionalgesellschaften im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Sie besteht im Kern seit 1920, erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze und umfasst Bremen, Niedersachsen, einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der insgesamt 1.480 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKA-Kaufleuten. Zum Unternehmensverbund gehören darüber hinaus mehrere Produktionsbetriebe, darunter die Brot- und Backwarenproduktion Schäfer’s, die Produktion für Fleisch- und Wurstwaren Bauerngut sowie das Traditionsunternehmen für Fischverarbeitung Hagenah in Hamburg.