Menü
Presse

Einzelhandel

Inhaberwechsel: Kaufleute Gieseke übergeben ihr EDEKA Center an Sven Zeidler

• EDEKA-Kaufmann Sven Zeidler wird nun sein eigener Chef

• Attraktive Angebote warten auf die Kunden

• Alle Mitarbeiter werden übernommen

25. Februar 2019 • Königslutter

Sie kennen sich schon viele Jahre: Mit einer Ausbildung bei EDEKA-Kaufmann Andreas Gieseke fing alles an, dann waren sie Kollegen in der EDEKA-Welt. Jetzt übernimmt Sven Zeidler das EDEKA Center seines damaligen Chefs und geht damit den Weg in die eigene Selbstständigkeit. Für die Kunden ändert sich durch den Inhaberwechsel zunächst nichts. „Die Kunden können sich weiterhin auf unseren freundlichen, persönlichen Service und unsere gute Qualität verlassen“, verspricht der Existenzgründer.

Als Sven Zeidler damals seine Ausbildung im EDEKA Gieseke begann, hat er wohl nicht geahnt, dass er einmal den Markt seines Chefs als selbstständiger Kaufmann übernehmen wird. Nach der Ausbildung machte er den Handelsfachwirt und war bis heute 18 Jahre als Marktleiter in verschiedenen EDEKA-Märkten tätig – zuletzt im EDEKA-Markt in der Grauhorststraße in Wolfsburg.

Die Kaufleute Britta und Andreas Gieseke sind seit 1997 mit einem Vollsortimenter in Königslutter, seit 2006 betreiben sie das EDEKA Center. Aus persönlichen Gründen übergeben sie nun ihr Geschäft an ihren ehemaligen Auszubildenden. Sie sind dankbar, einen passenden Nachfolger gefunden zu haben. „Die Entscheidung, unseren Markt abzugeben, ist uns nicht leicht gefallen. Wir sind uns aber sicher, dass Sven mit seiner Erfahrung und Kompetenz den EDEKA-Markt hervorragend weiterführen und fit für die Zukunft machen wird“, erläutert BrittaGieseke.

Stark in der Genossenschaft
Die Übergabe des Marktes von einem Kaufmann an den nächsten unterstreicht den genossenschaftlichen Förderauftrag, der hinter der EDEKA Minden eG steht: Ziel ist es, selbstständige, mittelständische Unternehmen-Existenzen zu schaffen, zu fördern und zu erhalten. Mit der Übernahme des Vollsortimenters sichert Sven Zeidler die Nahversorgung vor Ort. „Die Entscheidung, dass ich das Geschäft übernehme, fiel erst Anfang Januar. Dass ich als Marktleiter schon jetzt ähnlich wie ein selbstständiger Kaufmann agiert habe, macht mir den Einstieg in die Selbstständigkeit leichter“, so der EDEKA-Einzelhändler. Aber auch das Prinzip der Genossenschaft sei eine große Hilfe: „Der Rückhalt und die Verbundenheit in dieser Gemeinschaft sind eine optimale Unterstützung“, ist Sven Zeidler vom genossenschaftlichen Gedanken überzeugt.

Kundenzufriedenheit hat höchste Priorität
Frische, persönlicher Service und Kundenzufriedenheit haben bei dem Kaufmann höchste Priorität. Die Kunden finden im EDEKA Center an der Rottorfer Straße auf 2.440 Quadratmetern ein umfassendes Sortiment von GUT&GÜNSTIG-Produkten auf Discount-Preisniveau über Markenartikel bis hin zu regionalen, nationalen und internationalen Spezialitäten. Die Mitarbeiter übernimmt Sven Zeidler selbstverständlich. Zusätzlich hat er drei neue Kollegen eingestellt. Das nun 70-köpfige Team berät auch weiterhin an den Bedientheken für Fleisch, Wurst, Käse, Fisch und Backwaren oder steht im Markt bei Fragen rund um die Produkte und Inhaltsstoffe helfend zur Seite. „Meine Mitarbeiter setzen sich mit Leidenschaft für die Bedürfnisse unserer Kunden ein und sind damit der Schlüssel zu unserem Erfolg“, ist sich der EDEKA-Einzelhändler sicher.

Modernisierung geplant
Kleinere Anschaffungen und Modernisierungsmaßnahmen möchte Sven Zeidler kurzfristig umsetzen. Auch eine umfassendere Modernisierung ist geplant. „Dafür muss ich mir aber erst einmal einen besseren Einblick in die aktuellen Begebenheiten des Marktes verschaffen, um dann weitere Maßnahmen auf die Bedürfnisse unserer Kunden auszurichten“, hat der Kaufmann die Zukunft im Blick.

Die EDEKA Minden-Hannover ist mit einem Umsatz von 8,72 Milliarden Euro und mehr als 73.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einschließlich des selbstständigen Einzelhandels die umsatzstärkste Regionalgesellschaft im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Das Geschäftsgebiet erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze, es umfasst einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, nahezu vollständig Niedersachsen, Bremen, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der mehr als 1.500 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKA-Einzelhändlern. Außerdem zählen 24 C+C Großmärkte (MIOS), fünf Betriebe für Brot- und Backwaren (Schäfer’s) sowie zwei Produktionsbetriebe für Fleisch- und Wurstwaren (Bauerngut) zur EDEKA Minden-Hannover.

Die EDEKA Minden eG wurde 1920 als genossenschaftlicher Verbund von selbstständigen Kaufleuten gegründet. Heute zählen rund 600 Genossenschaftsmitglieder zur EDEKA Minden eG.