Menü
Presse

Einzelhandel  |  Verantwortung

Gemeinsam für die Tafeln: EDEKA-Kunden können durch Kauf von Aktionsflyern Lebensmittel spenden

• Flyer sind bis zum 2. Dezember 2023 erhältlich

• Kunden können Tafeln beim Einkauf direkt unterstützen

• Pro Flyer werden fünf Produkte im Wert von fünf Euro gespendet

30. Oktober 2023 • Minden

Die EDEKA Minden-Hannover bietet ihren Kunden im gesamten Geschäftsgebiet derzeit die Chance, die Tafeln in ihrer Region bei jedem Einkauf direkt zu unterstützen. Kunden können für fünf Euro symbolisch einen Aktionsflyer an der Kasse erwerben. Im gleichen Wert werden dann fünf Artikel aus dem täglichen Lebensmittelbedarf an die örtlichen Tafeln gespendet, dazu gehören Mehl, Zucker, Reis, Nudeln und Milch. Die Produkte wurden dabei in Zusammenarbeit mit der Tafel ausgewählt. Kunden haben so die Möglichkeit, genau da zu helfen, wo es am nötigsten ist: Die Produkte werden nach Ende der Aktion direkt an die 228 lokalen Tafel-Standorte im Absatzgebiet der EDEKA Minden-Hannover übergeben. Die Aktionsflyer sind bis zum 2. Dezember 2023 in teilnehmenden Märkten erhältlich.

Die Flyer-Spendenaktion unterstreicht erneut die erfolgreiche Partnerschaft zwischen der EDEKA Minden-Hannover und der Tafel: Seit rund 30 Jahren arbeiten EDEKA-Märkte im Vertriebsgebiet der EDEKA Minden-Hannover partnerschaftlich mit den lokalen Tafeln zusammen. Mehrmals pro Woche werden nicht mehr für den Verkauf geeignete, aber noch bedenkenlos verzehrfähige Produkte an die sozialen Einrichtungen gespendet und damit gezielt von Armut betroffenen Menschen geholfen. Durch zunehmende wirtschaftliche und soziale Herausforderungen wenden sich aktuell immer mehr Bedürftige hilfesuchend an die Tafel. Damit entstehen auch für die Einrichtungen neue Herausforderungen, vor allem durch fehlendes Personal, hohe Kosten und zu geringe Lebensmittel- und Sachspenden.

Neben der aufgezeigten Flyer-Aktion läuft parallel eine weitere Aktion zugunsten der Tafeln: Ebenfalls bis zum 2. Dezember werden in allen teilnehmenden EDEKA-Märkten, EDEKA Centern, MARKTKAUF-Häusern sowie nah & gut- und NP-Märkten drei Aktionsprodukte der eigenen Produktionstöchter Bauerngut und Schäfer’s angeboten. Aus dem Erlös fließen jeweils festgelegte Cent-Beträge in den Spendentopf für die lokalen Tafel-Standorte, frei nach dem Ansatz „Jeder Cent hilft“. Über die Webseite edeka.de/spendenaktion können die Kunden jederzeit verfolgen, wie viele Aktionsprodukte bereits verkauft wurden, bis Ende Oktober waren es bereits mehr als 405.000 Artikel. Mit der Verkaufsaktion möchte die EDEKA Minden-Hannover gemeinsam mit ihren Märkten die Kunden für die wichtige Aufgabe der Tafeln sensibilisieren und zum Helfen motivieren.

Mit einem Außenumsatz von rund 11,3 Milliarden Euro und rund 75.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (einschließlich der selbstständigen Einzelhändlerinnen und Einzelhändler) ist die EDEKA Minden-Hannover die umsatzstärkste von insgesamt sieben Regionalgesellschaften im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Sie besteht im Kern seit 1920, erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze und umfasst Bremen, Niedersachsen, einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der insgesamt 1.500 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKA-Kaufleuten. Zum Unternehmensverbund gehören darüber hinaus mehrere Produktionsbetriebe, darunter die Brot- und Backwarenproduktion Schäfer’s, die Produktion für Fleisch- und Wurstwaren Bauerngut sowie das Traditionsunternehmen für Fischverarbeitung Hagenah in Hamburg.