Menü
Presse

Unternehmen

Einzelhändlerin Vivien Meyer übernimmt EDEKA-Markt in Harzgerode

Die Bürger in Harzgerode können sich freuen, seit heute wird ihr EDEKA-Markt von einer neuen Inhaberin. Die EDEKA-Einzelhändlerin Vivien Meyer übernimmt den rund 1.200 Quadratmeter großen Vollsortimenter mit dem 25-köpfigen Team. Damit sichert die erfahrene Kauffrau nicht nur die Arbeitsplätze, sondern auch die Nahversorgung in EDEKA-Qualität am Standort. „Wir räumen ab dem 1. Februar neue Ware in die Regale und Bedientheken und können bereits ab dem 2. Februar wieder eine breite Vielfalt bieten“, betont Vivien Meyer. „Wir werden langfristig auch den Lotto-Shop weiterführen.“

01. Februar 2018 • Harzgerode

Vivien Meyer begannt 1993 ihre Ausbildung bei EDEKA und wechselte 2007 von der Marktleitung in den eigenen Chefsessel. Seit dem 1. April 2009 führt sie ihren knapp 1.000 Quadratmeter großen EDEKA-Markt im Jakobgarten 1 in Quedlinburg-Gernrode. Die Unternehmerin beschäftigt dort rund 35 Mitarbeiter. Mit dem 25-köpfigen Team,. davon ein Auszubildender, in ihrem neuen EDEKA-Markt im Schloßberg 5a in Harzgerode wird sie nach der Übergabeinventur am 31. Januar die neue Ware einräumen, sodass die Kunden bereits ab dem 2. Februar wieder frische Lebensmittel einkaufen können. „Auch, wenn dann sicher noch nicht alles an seinem Platz ist, finden unsere Kunden wieder eine große Auswahl – ob in den Regalen, an den Bedientheken oder im Getränkemarkt“, verspricht Vivien Meyer.

Kundenzufriedenheit hat höchste Priorität

Frische, persönlicher Service und Kundenzufriedenheit haben bei der EDEKA-Kauffrau höchste Priorität. Ihr neues Team kennt die Kunden seit Jahren und hat immer ein offenes Ohr für deren Bedürfnisse – ein Angebot, das es nicht überall gibt. Die Kunden finden im neuen EDEKA Meyer somit weiterhin ihre bekannten Verkäufer und zudem etwa 14.000 Artikel, von GUT&GÜNSTIG-Produkten auf Discount-Preisniveau über Markenartikel bis hin zu nationalen und internationalen Spezialitäten. Die Mitarbeiter beraten an den Bedientheken für Fleisch, Wurst und Käse oder stehen im Markt bei Fragen rund um die Produkte und Inhaltsstoffe helfend zur Seite. Auch die Zusammenarbeit mit heimischen Landwirten und anderen regionalen Lieferanten soll gesichert und ausgebaut werden.

Für Liebhaber frischer Backwaren gibt es in der Marktbäckerei in Selbstbedienung eine Vielfalt an Brot- und Backwaren der EDEKA-Backwarentochter Schäfer’s – mehrfach täglich frisch im Markt gebacken. Die engagierte Kauffrau Vivien Meyer will mit der Modernisierung der Sortimente aber auch langfristig in den Markt investieren: „Wir überlegen gerade, wie wir uns auch für die Zukunft in Harzgerode aufstellen. Eine neue Salatbar mit frischen Zutaten und mehr Platz für vegane Produkte oder Bio-Artikel, zum Beispiel von Alnatura, gehören zu den Ideen.“ Außerdem soll die Warengruppe Drogerie vergrößert werden. Ab Frühling werden die Kunden somit ein überarbeitetes Sortiment vorfinden.

Geöffnet ist der EDEKA Meyer montags bis samstags von 6.55 bis 20 Uhr.

Die EDEKA Minden-Hannover ist mit einem Umsatz von 9,36 Milliarden Euro und mehr als 72.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einschließlich des selbstständigen Einzelhandels die umsatzstärkste Regionalgesellschaft im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Das Geschäftsgebiet erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze, es umfasst einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, nahezu vollständig Niedersachsen, Bremen, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der mehr als 1.500 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKA-Einzelhändlern. Außerdem gehören fünf Produktionsbetriebe für Brot- und Backwaren (Schäfer’s) sowie zwei Produktionsbetriebe für Fleisch- und Wurstwaren (Bauerngut) und ein Produktionsbetrieb für Frischfisch und Fischprodukte (Hagenah) zur EDEKA Minden-Hannover.

Die EDEKA Minden eG wurde 1920 als genossenschaftlicher Verbund von selbstständigen Kaufleuten gegründet. Heute zählen rund 580 Genossenschaftsmitglieder zur EDEKA Minden eG.