Menü
Presse

Einzelhandel  |  Unternehmen

Einkaufen mit dem modernsten Einkaufswagen der Welt

· EDEKA Center Garbsen präsentiert den neuen EASY Shopper

· Kein Warten und Umpacken an der Kasse

· Einfache und intuitive Bedienung

· Zeitgemäßer Service und noch mehr Einkaufskomfort

11. April 2022 • Garbsen

EASY Shopper, Einkaufswagen, Garbsen
Mit dem neuen, schlankeren EASY Shopper präsentiert die EDEKA Minden-Hannover nun ein platzsparenderes und günstigeres Modell. (Bildquelle: EDEKA Minden-Hannover / Sabioullah Barekzai)

Mit dem EASY Shopper ist Einkaufen noch bequemer, einfacher und schneller. Denn mit dem modernsten Einkaufswagen der Welt können Kunden die gewählten Produkte selbst einscannen und direkt in der Einkauftasche verstauen. Ein Umpacken an der Kasse und langes Warten entfällt. Passend zu den Ostereinkäufen stehen im EDEKA Center Garbsen am Planetenring 25-27 seit heute 30 neue EASY Shopper für die Kunden bereit.

„Mein Team und ich freuen uns sehr, unseren Kundinnen und Kunden jetzt auch diesen besonderen Service bieten zu können“, sagt Marktleiter Marc Neugebauer. Damit ist das EDEKA Center Garbsen der erste Markt, bei dem die neuen EASY Shopper im Einsatz sind. Erfahrungen mit digitalen Einkaufswagen sammelt die EDEKA Minden-Hannover schon seit 2017. In 95 Märkten ist Einkaufen mit dem EASY Shopper bereits möglich – allerdings mit dem größeren Modell, das nun einen „kleinen Bruder“ bekommen hat. „Die Kunden sind sehr angetan vom EASY Shopper, und zwar generationen- und geschlechterübergreifend. Er bietet mehr Service und Einkaufserlebnis. Viele Kunden wählen bewusst Märkte mit EASY Shopper, beispielsweise für die größeren Einkäufe am Wochenende“, sagt Dr. Dietmar Zühlke, Geschäftsführer im Vertrieb der EDEKA Minden-Hannover. Mit dem neuen, schlankeren EASY Shopper präsentiert die Regionalgesellschaft nun ein platzsparenderes und günstigeres Modell. Damit setzt sie das Feedback und die Wünsche der EDEKA-Kaufleute vor Ort um.

Vorteile der digitalen Welt und des direkten Einkaufserlebnisses vereint

Wichtig bei der Umsetzung der neuen Version war es, die bewährten Vorteile des EASY Shoppers für die Kunden zu erhalten, etwa die einfache Bedienung und den schnelleren Kassenprozess. Die Waren können schon am Regal eingescannt und in die Einkaufstasche gelegt werden. Bezahlt wird beim Kassenpersonal an der speziellen „EASY Shopper“-Kasse – ohne erneutes Umpacken des Einkaufs. Wer möchte, kann schon zu Hause seine Einkaufsliste in der „EASY Shopper“-App speichern. Diese wird dann im Markt automatisch an den EASY Shopper übertragen, sobald sich der Kunde angemeldet hat. „Beim ‚EASY Shopper‘ steht der Servicegedanke für die Kunden ganz klar im Vordergrund“, erklärt Timo Jakob, Hauptabteilungsleiter im Bereich Digitalisierung und Prozessentwicklung bei der EDEKA Minden-Hannover. „Vereint werden die Vorteile des Online-Handels mit denen des Einkaufens im Supermarkt: Digitale Einkaufliste, exklusive Angebote und Produktempfehlungen am Einkaufswagen und dazu noch die ultraschnelle Kassenabwicklung – das macht den EASY Shopper zu einem echten Einkaufserlebnis für unsere Kunden.“ Die App kann über den App-Store heruntergeladen werden. Um den EASY Shopper zu nutzen, ist jedoch nicht zwingend ein Smartphone notwendig. Auch mit der DeutschlandCard können sich Kunden am modernen Einkaufswagen anmelden.

Kundenservice steht an erster Stelle

Arbeitsplätze werden mit dem EASY Shopper nicht abgebaut. „Ganz im Gegenteil: Wir sind immer auf der Suche nach motivierten Mitarbeitenden“, sagt Marktleiter Marc Neugebauer. „Wir legen Wert auf persönlichen Service und fachkundige Beratung. So kann auch jeder Kunde per SOS-Knopf am EASY Shopper einen Mitarbeiter rufen, wenn er Fragen hat.“

Mit einem Außenumsatz rund 11 Milliarden Euro und rund 77.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (einschließlich der selbstständigen Einzelhändlerinnen und Einzelhändler) ist die EDEKA Minden-Hannover die umsatzstärkste von insgesamt sieben Regionalgesellschaften im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Sie besteht im Kern seit 1920, erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze und umfasst Bremen, Niedersachsen, einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der insgesamt 1.480 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKA-Kaufleuten. Zum Unternehmensverbund gehören darüber hinaus mehrere Produktionsbetriebe, darunter die Brot- und Backwarenproduktion Schäfer’s, die Produktion für Fleisch- und Wurstwaren Bauerngut sowie das Traditionsunternehmen für Fischverarbeitung Hagenah in Hamburg.