Menü
Presse

Unternehmen  |  Verantwortung

Edeka Südwest führte vor Weihnachten großangelegte Impfaktion durch

Insgesamt 600 interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von EDEKA Südwest sowie deren Familienangehörige und Freunde erhielten in der Vorweihnachtszeit am EDEKA-Standort Offenburg Corona-Schutzimpfungen. Als Teil seines Präventionsprogramms hatte der Lebensmittelhändler dazu zwei Termine angeboten. Am 12. und 20. Dezember verabreichte ein Ärzteteam die schützenden Pikse jeweils ganztägig in den Räumen des Ortenauer Weinkellers, einem Tochterbetrieb von EDEKA Südwest. Zur Verfügung standen sowohl Erst- und Zweit- als auch Booster-Impfungen.

27. Dezember 2021 • Offenburg

„Um die Gesundheit unserer Beschäftigten bestmöglich zu schützen, haben wir dieses niederschwellige Angebot als Ergänzung zum Engagement in den Impfzentren und Hausarztpraxen ins Leben gerufen“, sagt Rainer Huber, Vorsitzender der Geschäftsführung EDEKA Südwest. „Die Resonanz war groß, unsere Mitarbeiter haben die Impfaktion dankbar angenommen. Und aufgrund der sehr guten Organisation entstanden vor Ort keine Wartezeiten“, resümiert Huber.

Zwei neue Corona-Testzentren starten Betrieb

Auf dem Gelände des Ortenauer Weinkellers befindet sich seit dem 21. Dezember zudem ein neues Corona-Testzentrum im Einsatz. Hier können sich alle interessierten Bürger von Montag bis Samstag zunächst im Zeitraum von 9 bis 18 Uhr testen lassen. Auch am E-Center Offenburg wurde ein weiteres öffentliches Testzentrum errichtet, das demnächst seinen Betrieb aufnehmen und im Rahmen der Marktöffnungszeiten des benachbarten E-Center die Bürgertests anbieten wird.

#ZusammenGegenCorona – solidarisch für einen normaleren Alltag

Der genossenschaftliche EDEKA-Verbund ist Teil der Gemeinschaftsaktion #ZusammenGegenCorona. An der Seite von 150 deutschen Unternehmen und Marken setzt sich EDEKA damit aktiv für eine Steigerung der Impfbereitschaft in Deutschland ein. Gemeinsames Ziel ist es, allen Menschen in Deutschland so schnell wie möglich wieder mehr Normalität im Alltag zu ermöglichen und dazu beizutragen, dass pandemiebedingte Einschränkungen vermieden werden können. Dazu haben die teilnehmenden Unternehmen ihre Marken-Claims auf humorvolle Weise abgewandelt und zur Verfügung gestellt. Bei EDEKA lautet dieser: „Wir lieben Impfen".

EDEKA Südwest mit Sitz in Offenburg ist die zweitgrößte von sieben EDEKA-Regionalgesellschaften in Deutschland und erzielte im Jahr 2021 einen Verbund-Außenumsatz von 10,2 Milliarden Euro. Mit rund 1.120 Märkten, größtenteils betrieben von selbstständigen Kaufleuten, ist EDEKA Südwest im Südwesten flächendeckend präsent. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie den Süden Hessens und Teile Bayerns. Zum Unternehmensverbund gehören auch der Fleisch- und Wurstwarenhersteller EDEKA Südwest Fleisch, eine Bäckereigruppe, der Spezialist für Schwarzwälder Schinken und geräucherte Produkte Schwarzwaldhof, der Mineralbrunnen Schwarzwald-Sprudel, der Ortenauer Weinkeller und der Fischwarenspezialist Frischkost. Einer der Schwerpunkte des Sortiments der Märkte liegt auf Produkten aus der Region. Im Rahmen der Regionalmarke "Unsere Heimat – echt & gut" arbeitet EDEKA Südwest beispielsweise mit mehr als 1.500 Erzeugern und Lieferanten aus Bundesländern des Vertriebsgebiets zusammen. Der Unternehmensverbund, inklusive des selbständigen Einzelhandels, ist mit rund 44.000 Mitarbeitenden sowie etwa 3.000 Auszubildenden in über 30 Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.