Menü
Presse

Verantwortung

EDEKA Nachbarschaftsbarometer 2021: Mecklenburg-Vorpommern ist das nachbarschaftlichste Bundesland Deutschlands

Da sein, zuhören oder aushelfen: Kleine Taten für die Mitmenschen stärken den nachbarschaftlichen Zusammenhalt. Mit dem repräsentativen „EDEKA Nachbarschaftsbarometer 2021: So nachbarschaftlich ist Deutschland“ beleuchtet EDEKA zum zweiten Mal die Bedeutung von Nachbarschaften in Deutschland. Das zum Geschäftsgebiet der EDEKA Nord gehörende Bundesland Mecklenburg-Vorpommern sichert sich im aktuellen Bundesländervergleich in diesem Jahr die Spitzenposition.

23. August 2021 • Neumünster

Die Kernergebnisse (1) im Überblick

Wie nachbarschaftlich sind Bundesländer und Städte? (2)

Im Ranking der nachbarschaftlichsten Bundesländer steht Mecklenburg-Vorpommern (107,9 Punkte) nach seiner vergleichsweise schlechten Vorjahresplatzierung (Platz 14) nun auf Platz 1. An zweiter Stelle folgt der Stadtstaat Bremen (107,8), der im vergangenen Jahr den 11. Platz belegte. Den dritten Platz teilen sich in diesem Jahr Brandenburg (106,6) – letztes Jahr noch Spitzenreiter – sowie Sachsen-Anhalt (106,6).

Im Städtevergleich 2021 rutscht die Hansestadt Hamburg aus den Top 5 und kann sich in diesem Jahr nur den sechsten Platz sichern (101,8 Punkte). Überraschungssieger sind hier die 2020 noch letztplatzierten Kölner (115,7), vor Stuttgart (113,8) und Dresden (112,1).

• Auch 2021 sind Menschen auf dem Land (104,2) tendenziell nachbarschaftlicher als in der Stadt (98,8; Städte über 100.000 Einwohner).

Im zweiten Jahr der Corona-Pandemie wird das Nachbarschaftsbarometer durch eine Sonderbefragung zum Thema Einsamkeit ergänzt.

Fühlen sich die Deutschen 2021 einsam?

Jüngere Menschen geben häufiger an, sich oft oder ständig einsam zu fühlen (19 %). Betrachtet man alle Altersgruppen sind es 13 %.

Mehr als jede:r Zweite kennt eine einsame Person im eigenen Umfeld (54 %). Vorrangig sind dies Freund: innen, Eltern und Großeltern.

Ein Drittel der Befragten fühlen sich aufgrund von Corona häufiger einsam – vor allem die jüngeren Befragten (49 %) und Frauen (42%).

„Unsere rund 3.600 selbstständigen EDEKA-Kaufleute sind im ganzen Land präsent und engagieren sich auf vielfältige Art und Weise für ihre Nachbarschaften. Und das ist gerade dieser Tage wichtiger denn je! Dass sich fast 11 Mio. Deutsche häufig bis ständig einsam fühlen, ist eine alarmierende Zahl, die uns als Gesellschaft nicht unberührt lassen sollte“, so Markus Mosa, Vorstandsvorsitzender der EDEKA ZENTRALE Stiftung & Co. KG.

Was macht eine gute Nachbarschaft aus?

Ähnlich wie im Vorjahr empfinden 69 % der Befragten ihr Zusammenleben in der Nachbarschaft als gut oder sehr gut. Gutes Zusammenleben ist damit ein stabiles Konstrukt.

• Für 61 % der Befragten hat gute Nachbarschaft eine sehr hohe bzw. hohe Bedeutung.

• Für die Befragten gehören „Hilfsbereitschaft“ (58 %), ein „freundlicher Umgang“ (25 %) und „kurze Gespräche“ (14 %) zu einer guten Nachbarschaft.

• Weiterhin engagieren sich Ältere (20 %) tendenziell etwas häufiger für ihre Nachbarschaft als Jüngere (16 %).

Selbstständige EDEKA-Kaufleute fest in Gemeinden verwurzelt

Wie kaum ein anderer sind die Kaufleute der rund 670 Märkte innerhalb der EDEKA Nord in ihren Gemeinden verwurzelt. Oft führen sie ihre Märkte in zweiter oder dritter Generation und engagieren sich seit Jahrzehnten tatkräftig vor Ort, indem sie zum Beispiel lokale Kindertagesstätten, Sportvereine oder Feuerwehren unterstützen.

Um fundierte Ergebnisse über die Nachbarschaftsverhältnisse der Deutschen zu erhalten, führt EDEKA seit 2020 das bundesweite EDEKA Nachbarschaftsbarometer durch. Weitere Detailinformationen zur Studie sowie alle Ergebnisse inkl. grafischer Darstellung gibt es unter: nachbarschaftsbarometer.edeka.

(1) Grundlage der dargestellten Informationen ist eine von der EDEKA-Zentrale in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Gelszus rmm Marketing Research GmbH durchgeführte Online-Befragung. Diese stellt eine Wiederholung der Studie aus dem Jahr 2020 dar. In diesem Jahr wurde der Themenbereich "Einsamkeit" näher beleuchtet. Die bevölkerungsrepräsentative Befragung umfasste 3.005 Teilnehmer:innen vom 12.04. bis 22.04.2021.

(2) Das Nachbarschaftsranking wird aus vier Dimensionen zusammengesetzt: Einstellung zu Nachbarschaft, Ist-Beurteilung von Nachbarschaft, eigener Beitrag zur Nachbarschaft und Rahmenbedingungen für Nachbarschaftsengagement.

EDEKA Nord ist eine von sieben genossenschaftlich organisierten Großhandlungen des EDEKA-Verbundes. Sie nimmt mit rund 670 Märkten, einer Gesamtverkaufsfläche von über 800.000 Quadratmetern und einem Konzernumsatz von 3,54 Mrd. Euro eine Spitzenstellung im norddeutschen Lebensmitteleinzelhandel ein. Das Absatzgebiet umfasst Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern sowie Teile Niedersachsens und Brandenburgs. EDEKA Nord ist mit ca. 4.500 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber in Norddeutschland.