Menü
Presse

Einzelhandel  |  Verantwortung

EDEKA Minden-Hannover unterstützt erneut Arbeit und Engagement der Einsatzkräfte im Kreisfeuerwehrverband Herford

· Verkauf von „Feuerwehr-Salami" und „Quark-Kirsch-Schnecke" 

· Spendentopf zugunsten der Feuerwehren

10. August 2021 • Herford

Feuerwehraktion_Herford
Start der Feuerwehraktion im EDEKA Center Wehrmann in Herford: Fabian Stadelmann, stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart des Kreisfeuerwehrverbandes Herford; Gertrud Gänsel, Marktleiterin des EDEKA Center Wehrmann in Herford und Bernd Kröger, Kreisbrandmeister des Kreisfeuerwehrverbandes Herford (v.l.n.r.) (Bildquelle: EDEKA/ Jonathan Fafengut).

Die EDEKA Minden-Hannover setzt erneut mit der Spendenaktion zugunsten des Kreisfeuerwehrverbandes Herford ein deutliches Zeichen für die Arbeit der meist ehrenamtlichen Helfer der Feuerwehren. Mit dem Verkauf der „Feuerwehr-Salami" von Bauerngut und der „Quark-Kirsch-Schnecke" von Schäfer’s in teilnehmenden EDEKA-Märkten im Kreis Herford beteiligen sich somit die Kunden und die Märkte zusammen an der Aktion. „Wir möchten auch in diesem Jahr Aufmerksamkeit für die unermüdliche Arbeit der Feuerwehren und Ersthelfer schaffen, die für jeden von uns so wichtig ist, wenn es brenzlig wird. Gerade erst hat die Hochwasser-Katastrophe gezeigt, wie schnell jeder auf die Hilfe der Feuerwehr angewiesen sein kann", betont EDEKA-Vertriebsgeschäftsführer Bernhard Berger. Das Motto in diesem Jahr lautet: „Wir & Jetzt für unsere Region".

Vom 9. August bis 31. Dezember sammeln nun im dritten Jahr in Folge die EDEKA-Märkte, EDEKA Center, MARKTKAUF-Häuser, NP- und WEZ-Märkte im Kreis Herford einen Teil des Verkaufserlöses. Die „Feuerwehr-Salami" und die „Quark-Kirsch-Schnecke" werden von Bauerngut und Schäfer’s, den Produktionstöchtern der EDEKA Minden-Hannover, exklusiv für die Aktion hergestellt. Pro verkaufter „Quark-Kirsch-Schnecke" fließen zehn Cent und je verkaufter „Feuerwehr-Salami" 50 Cent direkt an den Kreisfeuerwehrverband. So einfach und lecker geht Gutes tun.

„Wie wichtig der Einsatz der Feuerwehren ist, hat uns die Hochwasserkatastrophe im Juli noch einmal vor Augen geführt. Mehrere zehntausend Feuerwehrleute aus ganz NRW und auch aus dem Kreis Herford haben in den Flutgebieten bis an ihre Belastungsgrenzen den Bürgerinnen und Bürgern Hilfe geleistet und Menschen gerettet. Das verdient Anerkennung für ihren Einsatz, für die Menschen vor Ort und für unsere Gesellschaft", so Kreisbrandmeister Bernd Kröger. „Damit wir auch zukünftig über so starke ehrenamtliche Feuerwehren in allen Ortschaften und Gemeinden verfügen können, brauchen wir Nachwuchs. Die Kinder- und Jugendfeuerwehren haben durch die Corona-Pandemie viele Übungsdienste und Veranstaltungen nicht durchführen können. Es ist daher umso wichtiger, die Nachwuchsarbeit wieder zu intensivieren. Mit der Aktion unterstützt die EDEKA Minden-Hannover diese Nachwuchsarbeit der Feuerwehren in besonderer Weise und fördert damit das langfristige ehrenamtliche Engagement in unserer Gesellschaft."

Feuerwehraktionen 2019 und 2020 ein großer Erfolg

Die Kunden im gesamten Geschäftsgebiet der EDEKA Minden-Hannover haben schon 2019 und 2020 die großen Feuerwehraktionen von August bis Dezember unterstützt. In über 1.200 Märkten der EDEKA Minden-Hannover wurde mit der Verkaufsaktion ein Gesamtbetrag von 220.000 Euro gesammelt und an die Landes- und Kreisfeuerwehrverbände gespendet. Diese Spenden wurden zum Wohle der Jugendfeuerwehren eingesetzt und unterstützen den Nachwuchs in ihrem Ehrenamt. Die Spendenübergaben erfolgten 2020 und 2021 an die Landesfeuerwehrverbände in Niedersachsen, Bremen, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg sowie an die Kreisfeuerwehrverbände Minden-Lübbecke und Herford.

Mit einem Außenumsatz von 10,6 Milliarden Euro und rund 76.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (einschließlich der selbstständigen Einzelhändler) ist die EDEKA Minden-Hannover die umsatzstärkste von insgesamt sieben Regionalgesellschaften im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Sie besteht im Kern seit 1920, erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze und umfasst Bremen, Niedersachsen, einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der insgesamt 1.469 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKAEinzelhändlern. Zum Unternehmensverbund gehören darüber hinaus mehrere Produktionsbetriebe, darunter die Brot- und Backwarenproduktion Schäfer’s, die Produktion für Fleisch- und Wurstwaren Bauerngut sowie das Traditionsunternehmen für Fischverarbeitung Hagenah in Hamburg.