Menü
Presse

Verantwortung

EDEKA Minden-Hannover Stiftung spendet 7.500 Euro an Bildungspartner Minden

15. Juni 2022 • Minden

(v.l.n.r.) Tina Steinmeier (EDEKA Minden-Hannover Stiftung), Hans Jürgen Weber (Bildungspartner Minden), Karl Stefan Preuß (EDEKA Minden-Hannover Stiftung), Dorit Kock-Engelking (Schulleiterin Eine Welt Schule), Piero De Carlo (Koordinator des Offenen Ganztags) und Süreyya Bonitz (Konrektorin der Eine-Welt-Schule und Fördervereinsvorsitzende) bei der Übergabe des Spendenschecks. (Bildquelle: EDEKA Minden-Hannover)

Die gemeinnützige EDEKA Minden-Hannover Stiftung spendete 7.500 Euro an Bildungspartner Minden. Die Übergabe fand an der Eine-Welt-Schule in Minden statt, zu dessen Gunsten die Spendenmittel verwendet werden sollen. Karl Stefan Preuß (Kuratoriumsmitglied der EDEKA Minden-Hannover Stiftung) übergab den symbolischen Spendenscheck an Bildungspartner Hans Jürgen Weber, Piero de Carlo (Koordinator des offenen Ganztags), Süreyya Bonitz (Konrektorin der Eine-Welt-Schule und Vorsitzende des Fördervereins) und Dorit Kock-Engelking (Schulleiterin der Eine-Welt-Schule).

Als größter Lebensmittelhändler in der Region übernimmt die EDEKA Minden-Hannover in ihrem Absatzgebiet seit Jahrzehnten nicht nur Verantwortung für Lebensmittel, sondern auch für die Gesellschaft, für ihre Mitarbeiter, für die Umwelt und für ihre Region. Diesem Anspruch kommt die genossenschaftlich organisierte Regionalgesellschaft mit ihrer gemeinnützigen EDEKA Minden-Hannover Stiftung nach.

Unterstützung der Bildungspartner Minden

Die Bildungspartner Minden setzen sich vor allem für die Chancengleichheit sozial- und bildungsbenachteiligter Kinder in Minden ein. Koordiniert werden die Hilfsangebote von der Elsa-Brandström-Jugendhilfe Minden. Mit der Spende der EDEKA Minden-Hannover Stiftung werden unter anderem Kinder an der Eine-Welt-Schule im Rahmen des Ganztages gefördert. Dabei sollen die Spendenmittel sowohl für die Betreuung und Mittagessen als auch für die Teilnahme an Klassenfahrten eingesetzt werden. Ein Teil der Spende wird dabei allerdings gespart, um das „Eine-Welt-Dorf“ mit Spielgeräten auszustatten.

Mit einem Außenumsatz rund 11 Milliarden Euro und rund 77.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (einschließlich der selbstständigen Einzelhändlerinnen und Einzelhändler) ist die EDEKA Minden-Hannover die umsatzstärkste von insgesamt sieben Regionalgesellschaften im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Sie besteht im Kern seit 1920, erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze und umfasst Bremen, Niedersachsen, einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der insgesamt 1.480 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKA-Kaufleuten. Zum Unternehmensverbund gehören darüber hinaus mehrere Produktionsbetriebe, darunter die Brot- und Backwarenproduktion Schäfer’s, die Produktion für Fleisch- und Wurstwaren Bauerngut sowie das Traditionsunternehmen für Fischverarbeitung Hagenah in Hamburg.