Menü
Presse

Verantwortung

EDEKA Minden-Hannover Stiftung spendet 20.000 Euro an die Lebenshilfe Minden

28. Juli 2022 • Minden

Das Geld wird traditionell zur Finanzierung des Projektes „Reisen für Menschen mit Behinderung“ eingesetzt. Am vergangenen Montag starteten beispielsweise sieben Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 19 Jahren ihre Reise nach Stade. (Bildquelle: EDEKA/Christian Schwier)

Ein selbstbestimmter Urlaub mit unvergesslichen Momenten für Menschen mit Handicap – dafür spendete jetzt die gemeinnützige EDEKA Minden-Hannover Stiftung 20.000 Euro. Horst Röthemeier (ehrenamtlicher Vorstand der EDEKA Minden-Hannover und Kuratoriumsmitglied der gemeinnützigen Stiftung) und Bettina Stolt (Leitung Nachhaltigkeit bei der EDEKA Minden-Hannover) übergaben nun den symbolischen Spendenscheck an die Lebenshilfe Minden. Das Geld wird traditionell zur Finanzierung des Projektes „Reisen für Menschen mit Behinderung“ eingesetzt. Am vergangenen Montag starteten beispielsweise sieben Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 19 Jahren ihre Reise nach Stade.

Ziel der Lebenshilfe ist es, geistig behinderten Menschen und ihren Familien konkrete Hilfen im Alltag zu eröffnen. Dazu bietet der Elternverein, der die Selbstbestimmtheit von Menschen mit geistiger Behinderung unterstützt, verschiedene Dienstleistungen an – unter anderem diverse Reisen mit unterschiedlichen Zielen. Die Teilnehmenden der Fahrten haben dabei die Chance, Abenteuer zu erleben, Freiheit zu spüren und neue Orte zu entdecken. Gleichzeitig bieten sie den Angehörigen Zeit, sich zu Hause zu entspannen und neue Kraft zu tanken.

Die gemeinnützige EDEKA Minden-Hannover Stiftung unterstützt bereits seit 2006 das Engagement der Lebenshilfe Minden. Jede Fahrt ist mit hohem Vorbereitungsaufwand verbunden. Ebenso sind Betreuung und Pflege unerlässlich, was einen entsprechenden Kostenaufwand mit sich zieht. Die EDEKA-Spende trägt dazu bei, dass die Reisen stattfinden können.

Mit einem Außenumsatz rund 11 Milliarden Euro und rund 77.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (einschließlich der selbstständigen Einzelhändlerinnen und Einzelhändler) ist die EDEKA Minden-Hannover die umsatzstärkste von insgesamt sieben Regionalgesellschaften im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Sie besteht im Kern seit 1920, erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze und umfasst Bremen, Niedersachsen, einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der insgesamt 1.480 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKA-Kaufleuten. Zum Unternehmensverbund gehören darüber hinaus mehrere Produktionsbetriebe, darunter die Brot- und Backwarenproduktion Schäfer’s, die Produktion für Fleisch- und Wurstwaren Bauerngut sowie das Traditionsunternehmen für Fischverarbeitung Hagenah in Hamburg.