Menü
Presse

Unternehmen  |  Verantwortung

EDEKA Minden-Hannover setzt ein klares Zeichen für den Sport

· Lokale Partner: EDEKA Center Hermes-Areal in Halle setzt neue Impulse in der Partnerschaft mit Kunstturner und Vize-Europameister Lukas Dauser 

· Was die Partner verbindet: die Liebe zu Lebensmitteln und zur Region

18. Februar 2021 • Halle (Saale)

EDEKA-Center_Halle_Hermesareal_Kooperation_Lukas_Dauser
Jörg Menz (Verkaufsleiter bei der EDEKA Minden-Hannover), Christoph Lauterbach (Marktleiter im EDEKA Center Hermes-Areal in Halle), Lukas Dauser (Kunstturner und Vize-Europameister) und Niklas Hosang (Profitcenterleiter bei der EDEKA Minden-Hannover) freuen sich über die Vertragsverlängerung (von links) (Bildquelle: Thomas Meinicke).

Ernährung und Sport gehören zusammen, genauso wie EDEKA und Team Deutschland. So auch in Halle: Die EDEKA Minden-Hannover hat die lokale Partnerschaft mit Team Deutschland-Kunstturner Lukas Dauser verlängert, bleibt auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2021 an seiner Seite und setzt damit ein klares Zeichen für den olympischen Sport.

Lokale Kooperation unter olympischem Dach

Seit 2016 ist der EDEKA-Verbund Partner vom Olympia Team Deutschland, begleitet Athletinnen und Athleten auf dem Weg zu Olympischen Spielen und gibt gemeinsam mit ihnen Impulse für eine ausgewogene Ernährung. Die nationale Kooperation wird vor allem auch lokal aktiv gelebt: In ganz Deutschland unterstützen EDEKA-Kaufleute und -Regionen den Sport. Neben Vereinen werden auch zunehmend Partnerschaften zwischen Team D-Athletinnen und -Athleten mit „ihrem" Markt in der Heimat geschlossen.

Die EDEKA Minden-Hannover unterstützt bereits seit März 2020 den Kunstturner und Vize-Europameister Lukas Dauser mit ihrem Markt in der Invalidenstraße in Berlin. Aufgrund eines Stützpunktwechsels wohnt und trainiert der Team Deutschland-Athlet bereits seit Herbst in Halle. Dort wird er weiterhin von der EDEKA Minden-Hannover mit dem EDEKA Center Hermes-Areal auf seinem Weg zu den Olympischen Spielen in Tokio begleitet. „Es freut uns sehr, dass wir durch die nationale Partnerschaft von EDEKA mit dem Team Deutschland die Möglichkeit haben, mit einem international erfolgreichen Spitzensportler wie Lukas Dauser zusammen zu arbeiten", sagt Christoph Lauterbach, Marktleiter im EDEKA Center Hermes-Areal in Halle. „Wir drücken Lukas die Daumen, dass er hier in Halle neue Trainingsanregungen erhält und freuen uns, ihm mit unserer Ernährungsexpertise zur Seite zu stehen."

Trotz der Herausforderungen durch die Corona-Pandemie hat die EDEKA Minden-Hannover die Zusammenarbeit mit dem Team D-Athleten verlängert und bleibt auf dem Weg nach Tokio an seiner Seite. „Athleten wie Lukas trainieren vier Jahre für die Olympischen Spiele, die Verschiebung der Olympischen Spiele ist für ihn daher mehr als nur ein sportlicher Verlust. Für uns ist es selbstverständlich, dass wir Lukas auch weiterhin auf seiner Zielgeraden begleiten", erklärt Niklas Hosang, Profitcenterleiter bei der EDEKA Minden-Hannover.

Partnerschaft auf Augenhöhe

Was den Kunstturner und den Markt verbindet und sie gemeinsam an Kunden weitergegeben? Die Liebe zu Lebensmitteln und einer ausgewogenen Ernährung, die Leidenschaft für den Sport sowie die Verbundenheit zur Region. „Ich freue mich, dass mein Ernährungspartner EDEKA Minden-Hannover mich trotz meines Wohnortwechsels weiterhin unterstützt und mich auf meinem Weg nach Tokio begleitet", erzählt der Vize-Europameister Lukas Dauser. „Ich bin sehr froh, mit dem EDEKA Center Hermes-Areal hier in Halle einen neuen Ernährungspartner gefunden zu haben." Das EDEKA Center und der Kunstturner haben schon zahlreiche Ideen für die weitere Aktivierung der Partnerschaft. Neben aufmerksamkeitsstarkem POS-Material im Markt können sich Kunden auf viel Inspiration rund um eine ausgewogene Ernährung freuen.

Mit einem Außenumsatz von 10,6 Milliarden Euro und rund 76.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (einschließlich der selbstständigen Einzelhändler) ist die EDEKA Minden-Hannover die umsatzstärkste von insgesamt sieben Regionalgesellschaften im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Sie besteht im Kern seit 1920, erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze und umfasst Bremen, Niedersachsen, einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der insgesamt 1.469 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKAEinzelhändlern. Zum Unternehmensverbund gehören darüber hinaus mehrere Produktionsbetriebe, darunter die Brot- und Backwarenproduktion Schäfer’s, die Produktion für Fleisch- und Wurstwaren Bauerngut sowie das Traditionsunternehmen für Fischverarbeitung Hagenah in Hamburg.