Menü
Presse

Einzelhandel

EDEKA Metzger an der Herforder Straße spendet 2.250 Euro für soziale Projekte und regionale Einrichtungen

• Kunden haben entschieden: Erster Platz geht an das Tierheim Bünde

• Abstimmung mittels Spenden-Chips und Sammelröhren im Markt

13. April 2022 • Bünde

Das Tierheim Bünde erhielt die meisten Chips und kann sich jetzt über 500 Euro freuen. Sandy Metzger (rechts) übergab nun den Spendenscheck an Renate Lindemeier-Siekkötter vom Tierheim Bünde (links). (Bildquelle: EDEKA Minden-Hannover)

Der EDEKA-Markt der selbstständigen Kauffrau Sandy Metzger in Bünde konnte Spenden in Höhe von 2.250 Euro an soziale Projekte und Organisationen in der Umgebung übergeben. Welche Einrichtung mit welcher Summe unterstützt wurde, entschieden dabei die Kunden. Sie erhielten ab einem Einkaufswert von zehn Euro an der Kasse einen Spenden-Chip. Diesen konnten sie dann an einer großen Spendenwand in die Sammelröhre ihres Favoriten werfen. Am Ende der Aktion wurden die Spenden-Chips ausgezählt und die Summen anhand des ermittelten Rankings vergeben.

Vier Wochen lang konnten die Kunden ihre Spenden-Chips in die Röhre ihres Favoriten werfen. Das Tierheim Bünde erhielt die meisten Chips und kann sich jetzt über 500 Euro freuen. Im Verein wird das Geld dringend für Tierfutter und Tierarzt-Besuche benötigt. Auf den zweiten Platz kam das Lukas Krankenhaus in Bünde. Die diakonische Einrichtung erhält somit eine Spendensumme von 400 Euro. 300 Euro und damit der dritte Platz gingen an den TuS Hunnebrock. Doch keine der zehn ausgewählten Institutionen auf der Spendenwand ging leer aus: Für den vierten bis zehnten Platz im Spenden-Chip-Ranking gab es jeweils 150 Euro. Ein großer Dank gebührt hierbei den EDEKA-Kunden, die die Spendenaktion mitgemacht und mit ihrem Chip abgestimmt haben. So konnten Markt und Kunden gemeinsam etwas Gutes für ansässige Vereine und Institutionen tun.

Sandy Metzger, die seit Juli 2021 Inhaberin des EDEKA-Marktes ist, freut sich über den gelungenen Spendenmarathon. Soziales Engagement ist für das Team von EDEKA Metzger eine Selbstverständlichkeit. So unterstützt der Markt regelmäßig kleinere und größere Einrichtungen und Vereine aus der Region. Die Pfandspende geht aktuell an eine örtliche Kindertagesstätte. Lebensmittelspenden kommen regelmäßig der Meller Tafel zugute.

Die Spendenempfänger im Überblick:

1. Tierheim Bünde (500 Euro)

2. Lukas Krankenhaus Bünde (400 Euro)

3. TuS Hunnebrock 1910 e.V. (300 Euro)

4. Meller Tafel e.V. (150 Euro)

5. Bünder Turnverein Westfalia v. 1862 e.V. (150 Euro)

6. Shotokan Karate Dojo Bünde e. V. (150 Euro)

7. Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Ortsgruppe Bünde e.V. (150 Euro)

8. Jugendfeuerwehr Bünde (150 Euro)

9. THW-Jugend Bünde (150 Euro)

10. Widu-Wünschemobil (150 Euro)

Mit einem Außenumsatz rund 11 Milliarden Euro und rund 77.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (einschließlich der selbstständigen Einzelhändlerinnen und Einzelhändler) ist die EDEKA Minden-Hannover die umsatzstärkste von insgesamt sieben Regionalgesellschaften im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Sie besteht im Kern seit 1920, erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze und umfasst Bremen, Niedersachsen, einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der insgesamt 1.480 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKA-Kaufleuten. Zum Unternehmensverbund gehören darüber hinaus mehrere Produktionsbetriebe, darunter die Brot- und Backwarenproduktion Schäfer’s, die Produktion für Fleisch- und Wurstwaren Bauerngut sowie das Traditionsunternehmen für Fischverarbeitung Hagenah in Hamburg.