Menü
Presse

Einzelhandel  |  Verantwortung

EDEKA Mendes übergibt Spende an die Tafel Bremerhaven

10. August 2021 • Wurster Nordseeküste/Dorum

EDEKA Mendes_Spendenübergabe_Tafel Bremerhaven
EDEKA-Kaufmann Marco Mendes, Gabi Tretschok und Reiner Giese von der Tafel Bremerhaven sowie die stellvertretende Marktleiterin Sabrina Gläser mit dem Spendenscheck (v. li.) (Bildquelle: EDEKA Mendes).

„Aufrunden bitte!“ – mit dieser Aktion rief EDEKA Mendes in den vergangenen Wochen die Kunden auf, die Tafel Bremerhaven mit einer kleinen Geldspende zu unterstützen. Der selbstständige Kaufmann Marco Mendes rundete die daraus entstandene Summe auf und übergab nun die Spende von 2.000 Euro an die Tafel.

Im Juli hatten die EDEKA-Kunden bei ihrem Einkauf im EDEKA Mendes die Möglichkeit, die lokale Tafel mit Geldspenden zu unterstützen. Die Kunden konnten sich durch die Nennung des Aktionsstichwortes „Aufrunden bitte!“ an der Kasse aktiv dafür entscheiden, den Cent-Betrag ihres Gesamtbons auf den nächsten vollen Euro aufzurunden. Dieser aufgerundete und mehr gezahlte Cent-Betrag kam dann der Tafel zugute. So kam eine Summe von 1.975 Euro zusammen. Der selbstständige EDEKA-Einzelhändler Marco Mendes rundete den Betrag auf 2.000 Euro auf.

„Es ist schön zu sehen, dass wir mit unserer Aktion Aufrunden bitte! Aufmerksamkeit für eine so wichtige Einrichtung schaffen können. Wir freuen uns, dass wir mit der Spende nun die Tafel Bremerhaven und auch diejenigen unterstützen können, die gerade von Corona besonders betroffen sind und nur geringe finanzielle Mittel für den Lebensmitteleinkauf zur Verfügung haben“, betont Marco Mendes. Zusammen mit seinem Team leistete er tatkräftige Unterstützung für die Sammelaktion. Aber auch darüber hinaus arbeitet der Markt eng mit der Tafel zusammen und spendet mehrmals wöchentlich Lebensmittel an die Einrichtung. Bei den Lebensmitteln handelt es sich in der Regel um Ware, die sich zwar nicht mehr verkaufen lässt, aber noch bedenkenlos verzehrt werden kann.

Mit einem Außenumsatz von 10,6 Milliarden Euro und rund 76.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (einschließlich der selbstständigen Einzelhändler) ist die EDEKA Minden-Hannover die umsatzstärkste von insgesamt sieben Regionalgesellschaften im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Sie besteht im Kern seit 1920, erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze und umfasst Bremen, Niedersachsen, einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der insgesamt 1.469 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKAEinzelhändlern. Zum Unternehmensverbund gehören darüber hinaus mehrere Produktionsbetriebe, darunter die Brot- und Backwarenproduktion Schäfer’s, die Produktion für Fleisch- und Wurstwaren Bauerngut sowie das Traditionsunternehmen für Fischverarbeitung Hagenah in Hamburg.