Menü
Presse

Einzelhandel

Der neue nah & gut Müller in Langenweddingen eröffnet am 29. Juni nach kurzer Umbauphase wieder

• Fabian Müller ist Inhaber des neuen nah & gut-Marktes

• Zehntägige Marktschließung wegen Modernisierungsarbeiten

• Wiedereröffnung mit neuer Technik und modernen Ladenbauelementen

• Mehr Vielfalt, Frische und Service in moderner Einkaufsatmosphäre

07. Juni 2023 • Langenweddingen

Kaufmann Fabian Müller in seinem nah & gut-Markt. (Bildquelle: EDEKA Minden-Hannover)

Zum 1. Juni wechselte Fabian Müller vom Teamleiter in die Selbstständigkeit als EDEKA-Kaufmann. Er führte bisher den zur genossenschaftlich organisierten Regionalgesellschaft EDEKA Minden-Hannover gehörenden NP-Markt in der Wanzlebener Straße 16 in Langenweddingen als Angestellter. Jetzt ist er Inhaber und damit als Kaufmann auch wirtschaftlich eigenverantwortlicher Unternehmer. Gleichzeitig wird der Nahversorger im Rahmen der angekündigten Umstrukturierung des Discount-Vertriebsformates NP in einen nah & gut-Markt umgewandelt. Von Montag, 19. Juni bis Mittwoch, 28. Juni finden Modernisierungsarbeiten im Markt statt. Dabei werden einzelne Ladenbauelemente erneuert, die technische Ausstattung wird auf den neusten Stand gebracht und in der Obst- und Gemüseabteilung wird eine Convenience-Küche integriert. Der Markt bleibt während des Umbaus geschlossen. „Ich freue mich, den Markt noch individueller gestalten zu können“, betont Fabian Müller. Seinen Markt möchte er stetig weiterentwickeln, dabei immer die Bedürfnisse der Kunden im Blick behalten.

Mehr Vielfalt, Frische und Service in moderner Einkaufsatmosphäre
Auf rund 760 Quadratmetern Verkaufsfläche bietet der neue nah & gut-Markt künftig rund 10.000 Artikel an. Dabei liegt der Fokus auf Frische und Vielfalt, besonders in der deutlich größeren Obst- und Gemüseabteilung. Zudem gibt es eine reiche Auswahl an Molkerei-Produkten sowie Fleisch- und Wurstwaren in Selbstbedienung. Die Kunden finden neben Markenartikeln, EDEKA-Eigenmarken und Bio-Produkten auch viele regionale Produkte in den Regalen, wie beispielsweise Äpfel vom Obsthof Hornemann aus dem Sülzetal. Neu im Angebot sind veredelte und vor Ort hergestellte Produkte, wie frisch belegte Brötchen, Obst- und Gemüsesalate sowie Feinkostsalate. Die moderne und übersichtliche Einrichtung, angenehmes Licht, dezente Farben und eine Sortimentsergänzung überzeugen im nah & gut-Markt und bieten Einkaufskomfort im Wohlfühlambiente – für alle Generationen.

Geöffnet ist der neue nah & gut-Markt in der Wanzlebener Straße 16 von montags bis samstags von 7 bis 20 Uhr – genügend Zeit für einen entspannten Einkauf.

Mit einem Außenumsatz von rund 11,3 Milliarden Euro und rund 75.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (einschließlich der selbstständigen Einzelhändlerinnen und Einzelhändler) ist die EDEKA Minden-Hannover die umsatzstärkste von insgesamt sieben Regionalgesellschaften im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Sie besteht im Kern seit 1920, erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze und umfasst Bremen, Niedersachsen, einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der insgesamt 1.500 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKA-Kaufleuten. Zum Unternehmensverbund gehören darüber hinaus mehrere Produktionsbetriebe, darunter die Brot- und Backwarenproduktion Schäfer’s, die Produktion für Fleisch- und Wurstwaren Bauerngut sowie das Traditionsunternehmen für Fischverarbeitung Hagenah in Hamburg.