Menü
Presse

Einzelhandel

Das EDEKA Center im Potsdamer Stern-Center wird zukunftsfähig aufgestellt

• Rund 16 Wochen Schließungsphase wegen Umbauarbeiten

• Große Wiedereröffnung im September 2022

• Neuaufstellung für den Frischegenuss

• Neue Serviceleistungen: EASY Shopper und Self-Scanning-Kassen

12. Mai 2022 • Potsdam

Ab Samstag, 21. Mai, 18 Uhr, wird der Vollsortimenter für rund 16 Wochen für die umfangreichen Umbauarbeiten geschlossen. „Unsere Kunden können sich auf eine noch größere Frischeauswahl an unseren neuen Bedientheken und auf tolle Serviceleistungen wie den EASY Shopper freuen“, betont Marktleiter Thomas Brendel. (Bildquelle: EDEKA Minden-Hannover/ Kenny Riedel)

Bereits im Juni 2021 gab es eine entscheidende Veränderung im Stern-Center in Potsdam: Aus dem ehemaligen Real-Markt wurde ein EDEKA Center. Nun wird das EDEKA Center komplett modernisiert und neu aufgestellt. Ab Samstag, 21. Mai, 18 Uhr, wird der Vollsortimenter für rund 16 Wochen für die umfangreichen Umbauarbeiten geschlossen. „Unsere Kunden können sich auf eine noch größere Frischeauswahl an unseren neuen Bedientheken und auf tolle Serviceleistungen wie den EASY Shopper freuen“, betont Marktleiter Thomas Brendel. Im September 2022 öffnet das „neue“ EDEKA Center im Potsdamer Stern-Center dann wieder seine Türen – mit tollen Aktionen und Knüller-Angeboten.

Thomas Brendel sucht zur Verstärkung seines Markt-Teams zur großen Wiedereröffnung neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, unter anderem für die Bedientheken für Backwaren, Fisch und für den Gastronomie-Bereich. Interessierte können alle Stellenangebote online oder auch im EDEKA Center im Stern-Center einsehen.

Neuaufstellung für den Frischegenuss
Im Vorkassenbereich haben die Bauarbeiten bereits begonnen: Die Bedientheke für Backwaren wird daher schon am Dienstag, 21. Juni, teilweise wiedereröffnet. Die Kunden finden im Café „Backmeister N°1” süße Backwaren und herzhafte Snacks sowie eine reiche Auswahl an Kaffeespezialitäten. Ab September haben die Kunden hier sogar die Möglichkeit, dank der neuen Showbäckerei, beim Kneten und Backen der frischen Backwaren zuzusehen. Die bisherigen Bedientheken erhalten ein neues Konzept und werden um abwechslungsreiche Angebote erweitert. So können die Kunden zukünftig an der neuen „Jungle-Bar“ zu frischen Smoothies greifen, an der „Fischwerker“-Bedientheke einzigartigen Fischgenuss erleben sowie frische Pasta, Pesto-Kreationen und Antipasti in der „Amor“-Italienwelt genießen.

Neue Serviceleistungen: EASY Shopper und Self-Scanning-Kassen
Das neue EDEKA Center wird zum modernen Verbrauchermarkt mit noch mehr Einkaufskomfort: Neue Self-Scanning-Kassen sowie EASY Shopper-Kassen werden die Wartezeit und den Bezahlvorgang deutlich verkürzen. „Wir wollen das Einkaufen für die Kunden so einfach wie möglich gestalten. Mit dem modernsten Einkaufswagen der Welt und dem Bezahlen per EDEKA App sowie dem Selbstscannen der Ware setzen wir auf bequemes Einkaufen in modernem Ambiente”, so Thomas Brendel.

Kunden, die in den nächsten Wochen nicht auf die gewohnte EDEKA-Qualität und ihre Lieblingsprodukte verzichten möchten, werden zum Beispiel im EDEKA-Markt an der Marlene-Dietrich-Allee 15, im EDEKA-Markt zum Teufelssee 8 oder auch im MARKTKAUF Teltow sowie in weiteren 13 Märkten der EDEKA Minden-Hannover in unmittelbarer Nähe fündig.

Mit einem Außenumsatz von rund 11,3 Milliarden Euro und rund 75.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (einschließlich der selbstständigen Einzelhändlerinnen und Einzelhändler) ist die EDEKA Minden-Hannover die umsatzstärkste von insgesamt sieben Regionalgesellschaften im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Sie besteht im Kern seit 1920, erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze und umfasst Bremen, Niedersachsen, einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der insgesamt 1.500 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKA-Kaufleuten. Zum Unternehmensverbund gehören darüber hinaus mehrere Produktionsbetriebe, darunter die Brot- und Backwarenproduktion Schäfer’s, die Produktion für Fleisch- und Wurstwaren Bauerngut sowie das Traditionsunternehmen für Fischverarbeitung Hagenah in Hamburg.