Menü
Presse

Unternehmen

Bestenehrung 2018: EDEKA Minden-Hannover ehrt die besten Auszubildenden und Nachwuchskräfte für herausragende Leistungen

Bereits zum siebten Mal würdigt die Regionalgesellschaft feierlich die Besten der Besten aus Einzelhandel, Großhandel, Produktion und Logistik. Geehrt werden sowohl die Auszubildenden als auch die Absolventen der EDEKA-Nachwuchsprogramme mit den jeweils besten Noten. Personalvorstand Ulf-U. Plath übernahm die Ehrung der besten Absolventen im Hannover Congress Centrum.

18. Oktober 2018 • Minden

Der Personalvorstand begrüßte die rund 240 Gäste: „Wir als eine von sieben EDEKA-Regionalgesellschaften und einer der größten Ausbilder in unserem Absatzgebiet verfolgen das Ziel, möglichst alle Fach- und Führungspositionen aus den eigenen Reihen zu besetzen. Dies macht maßgeblich unseren Unternehmenserfolg aus.“ Dann wendet er sich direkt an die Auszubildenden und Nachwuchskräfte: „Sie – die Top-Auszubildenden – werden auch als Generation Z bezeichnet. Als ‚Digital Natives‘ sind Sie mit dem Smartphone in der Hand aufgewachsen. Und trotzdem haben Sie sich für eine Ausbildung in einer traditionellen Branche wie dem Lebensmitteleinzelhandel entschieden und damit für den direkten Dienst am Kunden“, betont Plath.

EDEKA Minden-Hannover bietet vielfältige Karrieremöglichkeiten

Die EDEKA Minden-Hannover entwickelt ihr Ausbildungsangebot stetig weiter. „Wir sind stolz darauf, dass wir neben dem dualen Studium im Großhandel seit diesem Jahr erstmalig auch das duale Studium im Einzelhandel anbieten. Damit spricht die genossenschaftlich organisierte Regionalgesellschaft speziell Abiturienten an. Sechs Schulabgänger haben sich aktuell für diesen Ausbildungsweg im Einzelhandel entschieden“, so Plath. Die Auszubildenden und Nachwuchskräfte der EDEKA Minden-Hannover arbeiten im gesamten Absatzgebiet – von der niederländischen bis an die polnische Grenze. Ihnen stehen bei der EDEKA Minden-Hannover die Türen weit offen. Die Karrieremöglichkeiten reichen vom Juniorenaufstiegsprogramm (JAP) über die Fachkraft Handel, den Handelsfachwirt bis hin zum Dualen Studium. Junge Schulabgänger und Berufseinsteiger profitieren neben speziellen Berufsschultagen von einer Ergänzungsausbildung. Diese bietet Seminare, das Erlernen des notwendigen betriebswirtschaftlichen Know-hows sowie eine individuelle Prüfungsvorbereitung.

Bestenehrung in Zahlen

2018 haben 1.270 Azubis ihre Prüfung in 26 verschiedenen Berufsbildern erfolgreich absolviert – davon 81 mit der Gesamtnote „sehr gut“. Hellen Marie Berghorn, Auszubildende in der Lebensmitteltechnik bei Bauerngut (Fleischproduktionswerk der EDEKA) schloss als Beste ihre Ausbildung mit 100 Prozent ab. „Für eine Leistung in solch einem feierlichen Rahmen geehrt zu werden, bedeutet mir sehr viel“, betont sie. Bei den Nachwuchsprogrammen, wie dem Juniorenaufstiegsprogramm (JAP), wurden 151 Teilnehmer geprüft. Dabei schlossen 23 ihre Fortbildung mindestens mit der Gesamtnote „gut“ ab. Als einer der erfolgreichsten Absolventen gilt Robin Heidemann. 2016 legte er seinen Abschluss zum Verkäufer im EDEKA Center Porta Westfalica mit 94 Punkten ab, 2017 folgte der Abschluss zum Kaufmann im Einzelhandel im EDEKA Center Porta Westfalica mit 98 Punkten. Im selben Jahr wurde er der EDEKA „MegaAzubi“. Dieses Jahr absolvierte er seinen Abschluss im Fortbildungsprogramm JAP 2018 mit der Gesamtnote „gut“.

Feierliches Programm

Die Veranstaltung im HCC bot einen feierlichen Rahmen für die Auszubildenden und Nachwuchskräfte. Der Slogan “Ehre, wem Ehre gebührt” zierte die Bühne. Moderatorin Stefanie Bittner führte durch das Programm. Für beste Unterhaltung sorgte Zauberkünstler Peter Valance, ausgezeichnet mit dem Merlin Award und bekannt aus dem Fernsehen. Er füllte das HCC mit Magie und sorgte bei den Zuschauern für Staunen. Nach der Veranstaltung gab es eine standesgemäße Versorgung der Gäste mit leckeren Speisen und Getränken.

Die EDEKA Minden-Hannover ist mit einem Umsatz von 9,36 Milliarden Euro und mehr als 72.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einschließlich des selbstständigen Einzelhandels die umsatzstärkste Regionalgesellschaft im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Das Geschäftsgebiet erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze, es umfasst einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, nahezu vollständig Niedersachsen, Bremen, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der mehr als 1.500 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKA-Einzelhändlern. Außerdem gehören fünf Produktionsbetriebe für Brot- und Backwaren (Schäfer’s) sowie zwei Produktionsbetriebe für Fleisch- und Wurstwaren (Bauerngut) und ein Produktionsbetrieb für Frischfisch und Fischprodukte (Hagenah) zur EDEKA Minden-Hannover.

Die EDEKA Minden eG wurde 1920 als genossenschaftlicher Verbund von selbstständigen Kaufleuten gegründet. Heute zählen rund 580 Genossenschaftsmitglieder zur EDEKA Minden eG.