Menü
Presse

Einzelhandel

Aus NP wird nah & gut Krone: Große Wiedereröffnung am 1. März

• Moderne Ladengestaltung im PopArt-Style

• Mehr Auswahl an Molkerei- und Tiefkühlprodukten

29. Februar 2024 • Hildesheim

„Zur Wiedereröffnung erstrahlt unser Markt in neuem Glanz – mit klarer Struktur, erweitertem Sortiment, ansprechendem PopArt-Design und unserem freundlichen Kundenservice“, betonen Kornelia und Andreas Krone. (Bildquelle: EDEKA Minden-Hannover)

Die Verbraucher auf der Marienburger Höhe können sich freuen: Aus dem NP-Markt in der Marienburger Straße 77 ist mit umfassendem Umbau ein moderner nah & gut-Markt geworden. Der Nahversorger öffnet am Freitag, den 1. März um 7 Uhr, mit neuem Konzept wieder seine Türen. Mehr Auswahl, mehr Frische, eine moderne Gestaltung und umweltfreundliche Technik – der umgebaute Markt bietet von nun an echten Einkaufskomfort im Wohlfühlambiente.

Bereits im November letzten Jahres übernahmen die selbstständigen Kaufleute Kornelia und Andreas Krone den ehemaligen NP-Markt. Mit der Neuaufstellung des Standortes freuen sich die Inhaber jetzt darauf, die Kunden in ihrem nah & gut-Markt willkommen zu heißen. „Zur Wiedereröffnung erstrahlt unser Markt in neuem Glanz – mit klarer Struktur, erweitertem Sortiment, ansprechendem PopArt-Design und unserem freundlichen Kundenservice“, betonen Kornelia und Andreas Krone. Auf mehr als 600 Quadratmetern Verkaufsfläche bietet nah & gut Krone über 12.000 Produkte an. Dabei liegt der Fokus auf
Frische und Vielfalt. Das Angebot an Molkereiprodukten und Tiefkühlartikeln wurde durch den Umbau deutlich ausgebaut. Die Kühlmöbel wurden im Feinkostbereich zur konstanteren Temperaturführung mit Glastüren verschlossen und die Beleuchtung wurde auf energiesparende LED-Strahler umgestellt.

Marktleiterin Mandy Hille und ihr Team stehen den Kunden ab 1. März wie gewohnt montags bis samstags von 7 bis 21 Uhr zur Verfügung.

Mit einem Außenumsatz von rund 11,3 Milliarden Euro und rund 75.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (einschließlich der selbstständigen Einzelhändlerinnen und Einzelhändler) ist die EDEKA Minden-Hannover die umsatzstärkste von insgesamt sieben Regionalgesellschaften im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Sie besteht im Kern seit 1920, erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze und umfasst Bremen, Niedersachsen, einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der insgesamt 1.500 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKA-Kaufleuten. Zum Unternehmensverbund gehören darüber hinaus mehrere Produktionsbetriebe, darunter die Brot- und Backwarenproduktion Schäfer’s, die Produktion für Fleisch- und Wurstwaren Bauerngut sowie das Traditionsunternehmen für Fischverarbeitung Hagenah in Hamburg.