Menü
Presse

Einzelhandel

Aus dem EDEKA-Markt in der Deisterstraße wird nah & gut Ladage

• Für Kunden und Mitarbeitende ändert sich nichts

• Modernisierungsmaßnahmen sind in diesem Jahr geplant

26. Januar 2024 • Wennigsen - Bredenbeck

Steffen Döring (Geschäftsführer, links) und Stefan Ladage (Inhaber, rechts) sind bei der Anbringung des neuen nah & gut Ladage-Schildes dabei. (Bildquelle: EDEKA Minden-Hannover)

Zum 1. Februar übernehmen EDEKA-Kaufmann Stefan Ladage und Steffen Döring den bis dato zur genossenschaftlich organisierten Regionalgesellschaft EDEKA Minden-Hannover gehörenden EDEKA in der Deisterstraße 5 in Wennigsen. Mit der Übernahme wird aus dem EDEKA-Markt ein nah & gut-Markt. Für Kunden und Mitarbeitende ändert sich dadurch zunächst kaum etwas. „Sie können sich weiterhin auf den freundlichen, persönlichen Service und die gute Qualität verlassen. Wir werden das Sortiment stetig weiterentwickeln und an den Bedürfnissen unserer Kunden ausrichten“, verspricht Stefan Ladage, der bereits zusammen mit Steffen Döring mehrere EDEKA-Märkte betreibt. Auch alle 21 Mitarbeitenden, darunter ein Auszubildender, werden übernommen.

Noch in diesem Jahr möchten Stefan Ladage und Steffen Döring in ihrem rund 800 Quadratmeter großen Markt investieren und diesen zu einem verlässlichen und attraktiven Nahversorger ausbauen – mit neuen, modernen Ladenbau-Elementen und einem deutlich ausgeweiteten und vielfältigeren Sortiment mit starkem regionalen Bezug. „Ich freue mich, den Markt noch individueller gestalten und weiterentwickeln zu können“, betont Steffen Döring.

Im Überblick: nah & gut Ladage, Deisterstraße 5, 30974 Wennigsen

• Verkaufsfläche: 787 Quadratmeter

• Mitarbeitende: 21 (davon ein Auszubildender)

• Parkplätze: 55

• Kassen: 3

• Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 06:55 – 20:00 Uhr

Mit einem Außenumsatz von rund 11,3 Milliarden Euro und rund 75.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (einschließlich der selbstständigen Einzelhändlerinnen und Einzelhändler) ist die EDEKA Minden-Hannover die umsatzstärkste von insgesamt sieben Regionalgesellschaften im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Sie besteht im Kern seit 1920, erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze und umfasst Bremen, Niedersachsen, einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der insgesamt 1.500 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKA-Kaufleuten. Zum Unternehmensverbund gehören darüber hinaus mehrere Produktionsbetriebe, darunter die Brot- und Backwarenproduktion Schäfer’s, die Produktion für Fleisch- und Wurstwaren Bauerngut sowie das Traditionsunternehmen für Fischverarbeitung Hagenah in Hamburg.