Menü
Presse

Karriere

5.520 Jahre Erfahrung in Sachen Lebensmittel

· Jubilare feiern am Standort Minden

· Zehn Mitarbeitende mit stolzer 45-jähriger Betriebszugehörigkeit

· Manche Teilnehmer bereits seit ihrer Ausbildung EDEKAner

20. November 2019 • Minden

Die EDEKA Minden eG feiert 2020 ihr 100-jähriges Bestehen. Einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen bereits fast ein halbes Jahrhundert zum Erfolg der Genossenschaft bei. Die langjährige Betriebszugehörigkeit wurde am Standort Minden mit einem Rückblick auf die Karriere gewürdigt.

1974, das Jahr, in dem Willy Brandt Bundeskanzler war und die deutsche Nationalmannschaft in Deutschland Fußball-Weltmeister wurde. In diesem legendären Jahr begann auch die Karriere von zehn EDEKAnern am Standort Minden. Die Jubilarfeier versetzte die Mitarbeiter mit 45 Jahren Betriebszugehörigkeit zurück in diese Zeit und erinnerte an besondere Ereignisse aus ihren beruflichen Anfängen.

Insgesamt 33 EDEKAner feiern in 2019 ihre 40-jährige Betriebszugehörigkeit und weitere 150 Mitarbeitende begannen ihre Berufslaufbahn vor 25 Jahren bei der EDEKA Minden-Hannover und ihren Tochtergesellschaften. Die Jubilare kamen in der Mindener Zentrale zusammen und wurden von PersonalvorstandUlf-U. Plath und Geschäftsbereichsleiter Thomas Jäkel begrüßt. Ulf-U. Plath präsentierte den Ehrengästen einen kurzen Rückblick auf ihre langjährige EDEKA-Karriere. Und auch über eine Zusammenfassung der EDEKA-Ereignisse in 2019 sowie einen Ausblick auf das anstehende Geschäftsjahr 2020 durften sich die Ehrengäste freuen. Denn die EDEKA Minden eG wird im kommenden Jahr 100 Jahre und das wird natürlich auch mit den Mitarbeitern gefeiert.

Manche Teilnehmer bereits seit ihrer Ausbildung EDEKAner

Geschäftsbereichsleiter Thomas Jäkel war sichtlich stolz auf die langjährige Betriebszugehörigkeit: „Die langjährige Betriebszugehörigkeit ist ein Indikator für Zufriedenheit und Identifikation mit dem Unternehmen“. Die vertrauensvollen Zusammenarbeit von Arbeitgeber und Arbeitnehmer bildet den Erfolg der genossenschaftlich organisierten Regionalgesellschaft EDEKA Minden-Hannover, die das operative Geschäft für die Genossenschaft EDEKA Minden eG übernimmt. Im Anschluss an den offiziellen Teil trafen sich alle Teilnehmer im Victoria-Hotel der Mindener Innenstadt. Dort klang der Nachmittag bei einem gemeinsamen Essen und dem persönlichen Austausch aus.

Mit einem Außenumsatz von 10,6 Milliarden Euro und rund 76.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (einschließlich der selbstständigen Einzelhändler) ist die EDEKA Minden-Hannover die umsatzstärkste von insgesamt sieben Regionalgesellschaften im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbund. Sie besteht im Kern seit 1920, erstreckt sich von der niederländischen bis an die polnische Grenze und umfasst Bremen, Niedersachsen, einen Teil von Ostwestfalen-Lippe, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der insgesamt 1.469 Märkte sind in der Hand von selbstständigen EDEKAEinzelhändlern. Zum Unternehmensverbund gehören darüber hinaus mehrere Produktionsbetriebe, darunter die Brot- und Backwarenproduktion Schäfer’s, die Produktion für Fleisch- und Wurstwaren Bauerngut sowie das Traditionsunternehmen für Fischverarbeitung Hagenah in Hamburg.