Menü
Karriere

Selbstständige:r Einzelhändler:in

Wer heute als Unternehmer:in erfolgreich sein will, muss mehr als nur kaufmännisches Wissen mitbringen: Sozialkompetenz ist ebenso gefragt wie Sortimentskenntnis und ein aufmerksames Ohr für die Wünsche unserer Kund:innen und Mitarbeiter:innen.

Die Projektaufgabe

Dein Erfolg verdient eine Trophäe!

Konzepte, Kultur und Courage sind gefragt.

Zeige, durch welche Maßnahmen du das Herz der Kund:innen eroberst und gleichzeitig betriebswirtschaftlichen Erfolg erzielst, wie du deine Mitarbeiter:innen begeisterst und auf ihrem Karriereweg unterstützt und was dich in deiner Region einzigartig macht.

Bewerbungskriterien

Alle selbstständigen Kaufleute, die nicht älter als 39 Jahre alt sind und zum Bewerbungsstichtag mindestens ein Jahr einen oder mehrere Märkte betreiben, können sich in dieser Kategorie bewerben.

  • Positive Umsatzentwicklung, beispielsweise der Ausbau umsatz- bzw. renditeträchtiger Abteilungen
  • Aktive Verbesserungen im Markt, zum Beispiel organisatorische bzw. betriebswirtschaftliche Optimierung
  • Gezielte Veränderungen, z. B. in der Marktgestaltung
  • Außergewöhnliche Marketing-/PR-Aktivitäten, wie Maßnahmen zur Qualitätssicherung, Kundenorientierung und Erhöhung der Kundenzufriedenheit sowie besondere lokale Kompetenz
  • Führungskompetenzen, beispielsweise Maßnahmen zur Teamentwicklung und Leistungsverbesserung einzelner Mitarbeiter:innen
  • Fortbildungsaktivitäten, wie spezielle Maßnahmen zur Qualifikation von Mitarbeiter.innen und Gewinnung von Auszubildenden sowie eigene Weiterbildung

Preise

Der beste Beitrag wird mit 5.000 EUR belohnt.

Die Preisverleihung findet auf der EDEKA Jahrestagung vom 24. – 26.06.2022 in München statt.

Bewirb dich jetzt!

Du bist fest entschlossen dir den Preis zu holen?
Hier findest du alle Infos für deine Bewerbung.

Zur Bewerbung

Reimer Jens, Gewinner 2018

Mit großem Erfolg steuert Reimer Jens seine acht EDEKA-Märkte in der bereits fünften Generation. Sein Betriebsergebnis konnte er innerhalb der letzten zehn Jahre verfünffachen. Jens ehrgeiziges Ziel lautet: „Nicht stehen bleiben! Immer besser werden!“ Mit zahlreichen innerbetrieblichen Weiterbildungsmöglichkeiten, Betriebsfeiern und einem dritten Platz als „Ausbilder des Jahres“ zeigte er außerdem eindrucksvoll, dass sein Herz nicht nur für seine Märkte, sondern auch für seine Mitarbeiter:innen schlägt. Für seine Kundschaft organisierte er gesellige Schlemmerabende und bot eine Vielzahl an Serviceleistungen an. Auch soziales Engagement schrieb er sich auf die Fahnen: So können Kund:innen beispielsweise schon seit 2014 ihre Pfandbons für einen guten Zweck spenden. Doch damit nicht genug: Seine eigene Familienstiftung fördert regionale Sportvereine und unterstützt Sportler darin, ihrem großen Traum Olympia ein Stückchen näher zu rücken.

Reimer Jens