Menü
Karriere

Nachwuchskraft im Großhandel/in der Zentrale

Die aktuellen Entwicklungen im Handel beweisen täglich: Als Marktführer unserer Branche stehen wir vor einer herausfordernden Wettbewerbssituation. In Zeiten der Globalisierung und enger Märkte wachsen die Anforderungen im Großhandel der EDEKA-Regionalgesellschaften sowie der EDEKA-Zentrale beträchtlich.

Deine Übersicht, deine Kenntnisse und dein Engagement sind mehr denn je gefragt! Verwirkliche ein Projekt, das den Erfolg unseres Unternehmens nachhaltig stützt, und wir honorieren deine Leistung mit dem Nachwuchsförderpreis im Großhandel/in der Zentrale.

Die Projektaufgabe

Zeig allen, was in dir steckt!

Führe ein Projekt in deinem Bereich/deiner Abteilung eigenverantwortlich durch, das einen nachweisbaren Erfolg für den EDEKA-Verbund darstellt.

Bewerbungskriterien

Alle Mitarbeiter:innen aus Großhandel und Zentrale, die nicht älter als 30 Jahre alt sind, können sich in dieser Kategorie bewerben (Azubis erst ab dem dritten Ausbildungsjahr).

Berücksichtigt werden ausschließlich Einzelbewerbungen, die folgende Kriterien erfüllen:

  • Originalität und Kreativität
  • Eigenverantwortliche Durchführung
  • Problembehandlungund Lösungsansätze
  • Nachvollziehbare Erfolgskontrolle
  • Vollständige Dokumentation

Zu deiner Unterstützung kannst du dir gern eine:n Mentor:in suchen.

Preise

1. Preis: 2.500 EUR

2. Preis: 1.500 EUR

3. Preis: 1.000 EUR

Die Preisverleihung findet auf der EDEKA Jahrestagung vom 24. – 26.06.2022 in München statt.

Bewirb dich jetzt!

Du bist fest entschlossen dir den Preis zu holen?
Hier findest du alle Infos für deine Bewerbung.

Zur Bewerbung

Rieke Engelke, Gewinnerin 2016

Mit der Einstellung „Probleme des Alltags in den Märkten zu beseitigen“ und viel Engagement begab sich Rieke Engelke auf den Weg. Dieser (mitunter) Mut (zur Lücke) wurde im Jahr 2016 mit dem Nachwuchsförderpreis belohnt. In jedem Markt sind „Out of Stock“ Situationen schmerzhaft für das Auge der Kundschaft vor den Regalen und für die Kasse des Händlers. Engelke ließ ein Programm für MDE-Geräte entwickeln, das fehlerhafte Artikel erfasst und umgehend alle erforderlichen Daten liefert. Lückenlos natürlich. Im zweiten Schritt kam ein Tool zur Auswertung der Ergebnisse hinzu, um die Hintergründe der Fehlbestände zu erkennen. Dank dieses „Out of Stock Viewers“ wurden viele Fehler aufgedeckt und eine langfristige Umsatzsteigerung erzielt. Ein Riesengewinn für alle beteiligten Märkte und Kunden. Unsere Gewinnerin baute ihre Karriere weiter aus und betreut heute als Category Managerin den Online-Handel der Region Rhein-Ruhr.

Rieke Engelke