Menü
Presse

Produktion & Logistik  |  Verantwortung

Winzer für Artenvielfalt in Weinbergen

Winzer und Mitarbeiter des Ortenauer Weinkellers pflanzten am Dienstag, 26. März 2019, gemeinsam mit Vertretern der Akademie für Natur- und Umweltschutz heimische Kräuter und Stauden in den Weinbergen Oberkirchs.

28. März 2019 • Oberkirch

Lebendiger Weinberg OWK
Pflanzaktion in Oberkirch (v.l.): Duschan Gert (Geschäftsleiter Ortenauer Weinkeller), Michaela Meyer (Geschäftsbereichsleiterin Nachhaltigkeit EDEKA Südwest), Claus-Peter Hutter (Leiter Akademie für Natur- und Umweltschutz), Jürgen Mäder (Geschäftsführer EDEKA Südwest) und Franz Benz (Vizepräsident Badischer Weinbauverband). Foto: Jigal Fichtner

Es war bereits die sechste Pflanzaktion des Ortenauer Weinkellers und ihren Vertragswinzern in Kooperation mit der Umweltakademie Baden-Württemberg. In diesem Jahr fand sie im Oberkircher Ortsteil Ringelbach statt und soll erneut Startschuss für das Auspflanzen zahlreicher Kräuter und Stauden in den Weinbergen der Region sein. Jürgen Mäder, Geschäftsführer EDEKA Südwest, und Duschan Gert, Geschäftsleiter des Ortenauer Weinkellers, begrüßten die Gäste, bevor die Gruppe zu einer kurzen Wanderung durch die Reben startete. Anschließend pflanzten sie gemeinsam mit Claus-Peter Hutter, Leiter der Akademie für Natur- und Umweltschutz, sowie Michaela Meyer, Nachhaltigkeitsbeauftragte EDEKA Südwest, die ersten ausgewählten Kräuter und Stauden wie Weinraute, Weinberglilie und Wilder Majoran. Als Symbol für den Naturerlebnisraum Weinberglandschaften wurden darüber hinaus eine Weinbergquitte und eine Weinbergmandel gepflanzt. Die anwesenden Vertragswinzer des Ortenauer Weinkellers hatten während der Veranstaltung die Möglichkeit, sich ebenfalls Pflanzen für ihre eigenen Weinberge auszusuchen.

Vielfältige Tier- und Pflanzenwelt als Ziel

Das Projekt „Lebendiger Weinberg“ dient der Wiederbelebung der vor den Flurbereinigungen typischen Flora und Fauna in den heimischen Weinbergen und wurde von der Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg ins Leben gerufen. „Wir freuen uns, dass wir mit dem Ortenauer Weinkeller einen so verlässlichen Partner haben, der sich bei der Förderung des nachhaltigen Weinbaus sowie dem Schutz der heimischen Flora und Fauna engagiert und andere anregt ebenfalls mitzumachen“, sagte Claus-Peter Hutter im Rahmen der Pflanzaktion. „In Zeiten des Insektensterbens wird es immer wichtiger mit vielen ökologischen Bausteinen in der Landschaft wieder eine Grundlage für Wildbienen, Schmetterlinge und andere Lebewesen zu schaffen“, so Hutter weiter. EDEKA Südwest und das Tochterunternehmen Ortenauer Weinkeller beteiligen sich seit dem Jahr 2009 mit einer groß angelegten Pflanzaktion. Die Kellereimitarbeiter und die Vertragswinzer setzen sich so für den Erhalt der Biodiversität ein. „Für uns ist es besonders wichtig, hier kontinuierlich und nachhaltig dran zu bleiben, denn nur so lassen sich sichtbare Erfolge erzielen“, sagte Duschan Gert im Rahmen der Veranstaltung und ergänzte: „Die Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt in den Weinbergen unserer Winzer hat sichtlich zugenommen und auch das Landschaftsbild hat sich durch die Vermehrung der Flora und Fauna zum Positiven gewandelt.“

Zusatzinformation – Lebendiger Weinberg
„Lebendiger Weinberg“ ist ein Projekt der Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg in Kooperation mit dem Weinbauverband Württemberg e.V., der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau Weinsberg, dem Badischen Weinbauverband e.V., dem Staatlichen Weinbauinstitut Freiburg, dem VDP-Württemberg, dem VDP-Baden sowie zahlreichen Weinbaugenossenschaften und Privatweingütern.

Weitere Informationen unter www.lebendiger-weinberg.de

Zusatzinformation – Ortenauer Weinkeller
Gründung: 1953 in Offenburg
Umsatz 2017: 11,5 Mio. Euro
Rebflächen: 353 Vertragswinzer auf circa 560 Hektar Reben in der Ortenau, im Breisgau, am Kaiserstuhl und Tuniberg
Auszeichnungen 2017: Zweiter „Landesehrenpreis des Badischen Weinbauverbands“ in Folge als punktbester Betrieb in der Ortenau mit 57 Goldmedaillen sowie 20 Silbermedaillen und einer Sekt-Goldmedaille.

Weitere Informationen unter www.ortenauerweinkeller.de

EDEKA Südwest mit Sitz in Offenburg ist die zweitgrößte von sieben EDEKA-Regionalgesellschaften in Deutschland und erzielte im Jahr 2021 einen Verbund-Außenumsatz von 10,2 Milliarden Euro. Mit rund 1.120 Märkten, größtenteils betrieben von selbstständigen Kaufleuten, ist EDEKA Südwest im Südwesten flächendeckend präsent. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie den Süden Hessens und Teile Bayerns.

Zum Unternehmensverbund gehören auch der Fleisch- und Wurstwarenhersteller EDEKA Südwest Fleisch, eine Bäckereigruppe, der Spezialist für Schwarzwälder Schinken und geräucherte Produkte Schwarzwaldhof, der Mineralbrunnen Schwarzwald-Sprudel, der Ortenauer Weinkeller und der Fischwarenspezialist Frischkost. Einer der Schwerpunkte des Sortiments der Märkte liegt auf Produkten aus der Region. Im Rahmen der Regionalmarke "Unsere Heimat – echt & gut" arbeitet EDEKA Südwest beispielsweise mit mehr als 1.500 Erzeugern und Lieferanten aus Bundesländern des Vertriebsgebiets zusammen. Der Unternehmensverbund, inklusive des selbständigen Einzelhandels, ist mit rund 44.000 Mitarbeitenden sowie etwa 3.000 Auszubildenden in über 30 Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.

Ihr Kontakt

Kontakt Christhard Deutscher

Christhard Deutscher

Pressesprecher und Leiter der Unternehmenskommunikation

EDEKA Handelsgesellschaft Südwest mbH