Menü
Presse

Karriere  |  Unternehmen

Viel mehr als ein schneller Flirt - Erstes Azubi-Speed-Dating bei der EDEKA Südbayern

· Junge Berufsstarter treffen auf erfahrene EDEKAner

· Früh Vertrauen aufbauen und Perspektiven aufzeigen

08. September 2017 • Gaimersheim

„Warum macht es Spaß, bei EDEKA Südbayern zu arbeiten? Seit wann sind Sie dabei? Und was war Ihr schönstes Erlebnis bei EDEKA?“ – Fragen dieser Art brannten den frischgebackenen Azubis beim ersten Azubi-Speed-Dating der EDEKA-Südbayern unter den Nägeln. Das innovative Kennlernevent fand am 7. September statt und eröffnete 32 in dieser Woche startenden Azubis die Möglichkeit, einige ihrer neuen und erfahrenen Kollegen zu treffen. Ziel der Kontaktbörse war es, bei den Berufsanfängern in lockerer Atmosphäre gleich zu Beginn Nervosität ab- und Vertrauen aufzubauen, Perspektiven aufzuzeigen sowie ihnen die Tür für ein eigenes Netzwerk zu öffnen.

„Wir investieren seit vielen Jahren in unser qualifiziertes Ausbildungsangebot und entwickeln es kontinuierlich weiter, um als Arbeitgeber für junge Menschen immer attraktiver zu werden“, erklärt Claus Hollinger, Geschäftsführer der EDEKA Südbayern. „So begrüßen wir unsere neuen Auszubildenden in diesem Jahr unter anderem erstmals im Rahmen einer kompletten Einführungswoche, in der sie das Unternehmen kennenlernen können und der Teamgedanke gestärkt wird.“

Höhepunkt dieser vom 4. bis 8. September stattfindenden Einführungswoche für die Nachwuchskräfte im Großhandel war das Azubi-Speed-Dating. Hier trafen sie auf ehemalige Auszubildende der EDEKA Südbayern, die bereits auf eine erfolgreiche berufliche Laufbahn im Unternehmen zurückblicken können. Dazu zählt beispielsweise auch Martina Rill, die im Bereich Marketing und Vertrieb als Eventmanagerin tätig ist: „Ich erinnere mich noch sehr gut an meine ersten Tage bei EDEKA, als ich vor zwölf Jahren meine Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau begonnen habe“, sagt Rill. „Alles neu, ein ungewohntes Umfeld – da wäre es schon toll gewesen, wenn wir damals eine solche Veranstaltung gehabt hätten, die einem den Einstieg erleichtert!“

Eigengewächse langfristig binden

Im Vergleich zum Vorjahr hat die EDEKA Südbayern 2017 die Zahl der neuen Azubis im Großhandel am Unternehmenssitz in Gaimersheim um mehr als 25 Prozent von 25 auf 32 gesteigert. Als führender Anbieter im südbayerischen Lebensmittelhandel ist es für das Unternehmen von Bedeutung, junge Fachkräfte gezielt zu fördern und langfristig an sich zu binden. Eine motivierende Aktion wie das Azubi-Speed-Dating ist dabei neben weiteren Maßnahmen eine zusätzliche Investition in die qualifizierte Ausbildung junger Menschen.

Gesprächiges Stühlerücken im Sitt & Satt

Wo sonst täglich frisch zubereitete Gerichte serviert werden, entstand die Bühne für die Speed-Dating-Premiere. Im benachbarten Restaurant Sitt & Satt, das zur EDEKA Südbayern-Tochter Backstube Wünsche gehört, trafen sich die frischgebackenen Azubis mit gestandenen EDEKAnern zu informativen Gesprächen. Die ehemaligen Schüler konnten von den Erfahrungen der Kollegen im Unternehmen lernen, sich von deren Werdegängen inspirieren lassen oder auch nützliche Tipps mit auf ihren Weg bei der EDEKA Südbayern nehmen. Wie beim Speed-Dating üblich, tauschten sich Azubis und Mitarbeiter etwa fünf Minuten lang aus, bevor es dann einen Stuhl weiter zum nächsten Plauder-Date ging. Und auch für die teilnehmenden Lebensmittelprofis war es spannend mitzuerleben, welche Wünsche, Erwartungen und Bedürfnisse die neuen jungen Kollegen mit in die vor ihnen liegende Ausbildungszeit bringen.

Die EDEKA Südbayern Handels Stiftung & Co. KG mit Sitz in Gaimersheim bei Ingolstadt ist mit einem Gesamtjahresumsatz von mehr als 4,69 Milliarden Euro im Jahr 2017 die Nummer Eins unter den Einzelhandelsunternehmen im südbayerischen Raum. Zum Unternehmen gehören auch die Produktionsbetriebe Südbayerische Fleischwaren GmbH und die Backstube Wünsche GmbH. Einschließlich der selbständigen Einzelhandelsbetriebe bietet der Unternehmensverbund EDEKA Südbayern Arbeitsplätze für insgesamt rund 25.000 Menschen, darunter etwa 1.400 Auszubildende. Aus seinen Logistikzentren in Eching, Gaimersheim, Landsberg/Lech, Straubing und Trostberg versorgt das Unternehmen rund 1.350 EDEKA-Märkte mit hochwertigen Lebensmitteln. 994 der Super- und Verbrauchermärkte werden durch rund 743 selbständige Einzelhändlerinnen und Einzelhändler geführt. Die übrigen werden von drei 100-prozentigen Tochtergesellschaften der EDEKA Südbayern in Eigenregie betrieben (Neukauf Südbayern GmbH, EDEKA SB-Warenhausgesellschaft Südbayern mbH, Marktkauf Südbayern GmbH).