Menü
Presse

Einzelhandel  |  Unternehmen

Vermarktung regionaler Produkte ausgezeichnet

Gleich drei Unternehmen des EDEKA-Verbunds im Südwesten haben in diesem Jahr den Regional-Star erhalten: EDEKA Südwest Fleisch für das Programm „Unsere Hausmarke – Wild aus der Region“, Hieber’s Frische Center in Südbaden für das Hieber Regio-Festival und EDEKA Gebauer in Göppingen für seine Produktsortimente „100 Prozent Lokal“ sowie „Lokal produziert“.

23. Januar 2020 • Offenburg

EDEKA Südwest Fleisch Regional Star Auszeichnung Preisverleihung LP Lebensmittelpraxis
V.l.: Bettina Röttig (Lebensmittel Praxis) überreicht die Auszeichnung an Axel Lienhard (EDEKA Südwest Fleisch) und Fritz Wolf (Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall), Foto: Santiago Engelhardt für Lebensmittel Praxis.

Hinter dem Programm „Unsere Hausmarke – Wild aus der Region“ steckt eine Zusammenarbeit von EDEKA Südwest Fleisch mit der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall. „Damit können Kunden ganzjährig regionales Wildfleisch nicht mehr nur beim Jäger oder Dorfmetzger, sondern auch frisch an der Bedientheke von EDEKA-Märkten im Südwesten erwerben“, erläutert Jürgen Mäder, Geschäftsführer EDEKA Südwest, das Konzept. „Das heimische Wild kommt aus waidgerechter Jagd direkt in die Bedientheken“, ergänzt Rudolf Bühler, Gründer und Vorsitzender der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall. „Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die vertrauensvolle und langjährige Partnerschaft und gratulieren EDEKA Südwest zur großartigen Auszeichnung“, so Rudolf Bühler anlässlich der Preisverleihung. Das Wild wird nur zu bestimmten Zeiten bejagt, zugefüttert wird lediglich im Winter. Angeboten werden unter anderem Wildsalami, Rehschulter und Wildschwein-Filet, darüber hinaus im SB-Bereich z.B. Wildbratwurst sowie Wildgulasch in Dosen. Für das Programm erhielt EDEKA Südwest Fleisch den Regional-Star 2020 in der Kategorie „Kooperation“.

Lokale Erzeuger und Kunden zusammenbringen

In der gleichen Kategorie belegte EDEKA Gebauer aus dem schwäbischen Göppingen Platz drei. Mit dem Hinweis „100 Prozent Lokal“ bietet der EDEKA-Kaufmann ein umfangreiches Sortiment an Lebensmitteln von Erzeugern an, die maximal 25 Kilometer von einem seiner Märkte entfernt ansässig sind. Mit „Lokal produziert“ kennzeichnet er Produkte, die lokal hergestellt, deren Inhaltsstoffe aber überregional zugekauft wurden.

Auf Rang eins in der Kategorie „Organisation“ wählte die Jury in diesem Jahr zwei Unternehmen, den Meierhof Möllgaard in Norddeutschland sowie den südbadischen Lebensmittelhändler Hieber’s Frische Center. Im vergangenen Jahr veranstaltete dieser das bereits zweite Hieber Regio-Festival auf einem Hofgut im Südschwarzwald. Abgerundet mit einem unterhaltsamen Rahmenprogramm stand dabei der Austausch zwischen regionalen Erzeugern und Kunden im Vordergrund.

Vier Kategorien und zwölf Preisträger

Die Auszeichnung Regional-Star wird seit 2015 vom Branchenmagazin Lebensmittel Praxis und der Internationalen Grünen Woche Berlin jährlich im Januar in den vier Kategorien „Innovation“, „Präsentation“, „Organisation“ und „Kooperation“ verliehen. Die Preisträger werden von einer Jury aus Lebensmittel- und Nachhaltigkeits-Experten in einem mehrstufigen Auswahlprozess ermittelt.

Konzern-Außenumsatz 2018: 8,7 Mrd. Euro

Mitarbeiter gesamt: rund 44.000 (inkl. selbst. Einzelhandel)

Auszubildende gesamt: rund 3.100 (inkl. selbst. Einzelhandel)

Absatzgebiet: Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Saarland, Süden von Hessen und Teile Bayerns