Menü
Presse

Unternehmen

Verdiente Mitarbeiter im Mittelpunkt: Jubilare und Pensionäre der EDEKA Südbayern feierlich geehrt

· Rund 200 Ehrengäste begehen Jubiläum

· Zwei Mitarbeiter feiern 50-jähriges Berufsjubiläum

· EDEKA-Vorstand: „Leuchtende Vorbilder für jüngere Kollegen“

12. Dezember 2018 • Gaimersheim

An diesem Tag standen sie im Rampenlicht: Vergangenen Dienstag würdigte die EDEKA Südbayern im Rahmen ihrer alljährlichen Feierstunde langjährige Mitarbeiter und frischgebackene Pensionäre für deren Verdienste um den Unternehmensverbund. In den Veranstaltungsräumen des „Audi Sportpark“ bedankte sich EDEKA Südbayern-Vorstand Claus Hollinger bei den Ehrengästen für die loyale und vertrauensvolle Zusammenarbeit. „Sie alle haben einen maßgeblichen Anteil an unserem Unternehmenserfolg und sind zugleich leuchtende Vorbilder für jüngere Kolleginnen und Kollegen!“ Unter den Geehrten waren auch zwei Mitarbeiter, die ihr 50-jähriges Berufsjubiläum feiern konnten. Weiteres Novum des diesjährigen Events: Erstmals wurden Jubilare geehrt, die 2017 im Zuge der Übernahme verschiedener Tengelmann-Gesellschaften sowie zahlreicher -Märkte zur EDEKA Südbayern gekommen sind.

Mehr als 140 Angestellte feierten 25 Jahre Betriebszugehörigkeit und weitere 37 dürfen mit Stolz auf 40 Jahre im Lebensmittelhandel zurückblicken. Für 19 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bedeutete die Jubilarfeier zugleich den Abschied in ihren wohlverdienten Ruhestand. Im Namen des Vorstands der EDEKA Südbayern, Claus Hollinger, Annemarie Schalk und Werner Gruber, erhielten die Teilnehmer Urkunden sowie ein Geschenk als zusätzliche Anerkennung für ihren unermüdlichen Einsatz für das Unternehmen. „Dass unser Unternehmen so viele Jubilare ehren darf, ist der Beleg dafür, dass sich die Mitarbeiter in der EDEKA-Familie wohl fühlen“, erklärt Claus Hollinger. Mit ihren insgesamt etwa 25.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählt der genossenschaftlich organisierte Verbund zu den bedeutendsten Arbeitgebern im Raum Südbayern. Gegenwärtig starten in den Gesellschaften der EDEKA Südbayern zudem etwa 1.400 Auszubildende in 24 verschiedenen Berufsbildern ins Berufsleben. Claus Hollinger unterstreicht: „Uns ist es als attraktiver und krisenfester Arbeitgeber wichtig, Nachwuchs-, Fach- und Führungskräfte langfristig an uns zu binden“.

Die EDEKA Südbayern Handels Stiftung & Co. KG mit Sitz in Gaimersheim bei Ingolstadt ist mit einem Gesamtjahresumsatz von mehr als 4,78 Milliarden Euro im Jahr 2018 die Nummer Eins unter den Einzelhandelsunternehmen im südbayerischen Raum. Zum Unternehmen gehören auch die Produktionsbetriebe Südbayerische Fleischwaren GmbH und die Backstube Wünsche GmbH sowie das Shopping- und Entertainmentcenter WestPark in Ingolstadt. Einschließlich der selbständigen Einzelhandelsbetriebe bietet der Unternehmensverbund EDEKA Südbayern Arbeitsplätze für insgesamt rund 26.000 Menschen, darunter etwa 1.500 Auszubildende. Aus seinen Logistikzentren in Eching, Gaimersheim, Landsberg/Lech, Straubing und Trostberg versorgt das Unternehmen über 1.260 EDEKA-Märkte mit hochwertigen Lebensmitteln. 959 der Super- und Verbrauchermärkte werden durch rd. 740 selbständige Einzelhändlerinnen und Einzelhändler geführt. Die übrigen werden von drei 100-prozentigen Tochtergesellschaften der EDEKA Südbayern in Eigenregie betrieben (Neukauf Südbayern GmbH, EDEKA SB-Warenhausgesellschaft Südbayern mbH, Marktkauf Südbayern GmbH). Zudem vereint die 100-prozentige Tochter, die Union SB-Großmarkt Südbayern GmbH, den Zustelldienst für gewerbliche Großkunden und das C+C-Abholgeschäft unter ihrem Dach.