Menü
Presse

Produkte / Sortiment  |  Verantwortung

Vegan-Offensive: BUDNI beteiligt sich am Veganuary

Sowohl bei der Ernährung als auch im Drogerie- und Kosmetikbereich interessieren sich immer mehr Menschen für den veganen Lebensstil*. Zum Jahresbeginn startet die Drogeriemarktkette BUDNI daher ihre Vegan-Offensive – passend zum internationalen Veganuary. Ob in der App, auf der Website, den Social-Media-Kanälen oder in der Filiale – den Januar über gibt BUDNI Kund:innen Tipps und motiviert zum Einstieg in eine vegane Lebensweise. Auf das vielfältige Sortiment mit 1.400** veganen Alternativen macht BUDNI zudem in den Filialen, online und im Handzettel aufmerksam.

03. Januar 2022 • Hamburg

Bereits zum achten Mal findet im Januar der weltweit bekannte Veganuary statt, der Menschen zu einem veganen Lebensstil ermutigt. Auch BUDNI nimmt in diesem Jahr wieder daran teil, um so seinen Kund:innen die vegane Lebensart näherzubringen. Wer auf Artikel wert legt, die keine tierische Inhaltsstoffe enthalten, findet bei BUDNI eine bunte Auswahl an Drogerieartikeln, Kosmetik und Lebensmitteln. Mit bundesweiten Angeboten oder einem Gewinnspiel-Quiz in den Hamburger und Berliner Filialen rückt der Drogeriehändler im Zeichen des Veganuary sein Sortiment veganer Artikel in den Fokus. Darüber hinaus liefern die BUDNI-Kanäle Inspiration für vegane Rezepte, die Appetit auf den nächsten Koch-Abend machen, oder Schminktutorials für das Auftragen und Nutzen von veganen Produkten. Hilfreiche Tipps für den Einstieg oder Ausbau des veganen Lifestyles geben zudem Social Media-Interviews mit einer Vegan-Expertin sowie einer Anfängerin auf dem Gebiet. Ohne erhobenen Zeigefinger versteht sich BUDNI dabei gemäß seiner Unternehmenskultur als persönlicher Ratgeber. Den Weg für verantwortungsbewussteren Konsum zeigt das Unternehmen bereits mit seinem „BUDNI-Wegweiser“: Anhand von vier verschiedenen Symbolen können Kund:innen an den blauen Preisschildern umweltfreundlichere Produkte erkennen.

Vegane Auswahl im BUDNI-Regal

Neben dem bereits aktuell großen Naturkosmetik- und Food-Sortiment sowie zahlreichen veganen Drogerie-Artikeln erweitert BUDNI ab Januar sein Portfolio von über 1.400** veganen Alternativen: So ziehen weitere Schokoladen, Milchersatzgetränke, Proteinriegel, Pestos, Suppen und Hack ins BUDNI-Regal ein – für einen bewussteren und schmackhaften Jahresstart.

*Quelle: Statista 2021 https://de.statista.com/statistik/daten/studie/445155/umfrage/umfrage-in-deutschland-zur-anzahl-der-veganer/

**Nicht alle Produkte sind in allen Filialen erhältlich und nicht alle sind mit einem Siegel gekennzeichnet.

Über BUDNI

Mit mehr als 190 Filialen und rund 1.950 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist BUDNI vor allem im Großraum Hamburg Marktführer unter den Drogeriemarktunternehmen. BUDNI gehört seit Jahren zu den beliebtesten Drogeriemärkten und den besten Arbeitgebern der Metropolregion. Gemeinsam mit seinem Partner EDEKA expandiert das Unternehmen inzwischen auch in anderen Regionen Deutschlands. BUDNI kann aus dem breitesten Sortiment im Branchenvergleich schöpfen. Aus den 25.000 Artikeln seines Sortiments schneidert BUDNI die Sortimente jeder Filiale passend auf die Menschen im Viertel zu. BUDNI bietet seinen Kundinnen und Kunden ein nachbarschaftliches Lebensgefühl und besten Service mit freundlichen und kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Mit der Budnianer Hilfe e.V. engagiert sich BUDNI in der Nachbarschaft der Filialen für Kinder und Jugendliche und setzt sich beim Sortiment, der Warenlieferung und dem Betrieb der Filialen für Nachhaltigkeit ein. Auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit wird BUDNI von einem starken Partner begleitet: der unabhängigen Naturschutzorganisation WWF (World Wide Fund for Nature). BUDNI setzt sich so neue Maßstäbe bei der Verringerung seines ökologischen Fußabdrucks und gleichzeitig ein starkes Zeichen im deutschen Drogeriemarkt.

Das Profil des mittelständisch und genossenschaftlich geprägten EDEKA-Verbunds basiert auf dem erfolgreichen Zusammenspiel dreier Stufen: Bundesweit verleihen rund 3.500 selbstständige Kaufleute EDEKA ein Gesicht. Sie übernehmen auf Einzelhandelsebene die Rolle des Nahversorgers, der für Lebensmittelqualität und Genuss steht. Unterstützt werden sie von sieben regionalen Großhandelsbetrieben, die täglich frische Ware in die EDEKA-Märkte liefern und darüber hinaus von Vertriebs- bis zu Expansionsthemen an ihrer Seite stehen. Die Koordination der EDEKA-Strategie erfolgt in der Hamburger EDEKA-Zentrale. Sie steuert das nationale Warengeschäft ebenso wie die erfolgreiche Kampagne "Wir ♥ Lebensmittel" und gibt vielfältige Impulse zur Realisierung verbundübergreifender Ziele. Mit dem Tochterunternehmen Netto Marken-Discount setzt sie darüber hinaus erfolgreiche Akzente im Discountgeschäft. Fachhandelsformate wie BUDNI oder NATURKIND, die Kooperation mit online-basierten Lieferdiensten wie Picnic und das Großverbrauchergeschäft mit dem EDEKA Foodservice runden das breite Leistungsspektrum des Unternehmensverbunds ab. EDEKA erzielte 2021 mit über 11.100 Märkten und 404.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Umsatz von 62,7 Mrd. Euro. Mit 19.870 Auszubildenden ist EDEKA einer der führenden Ausbilder in Deutschland.