Menü
Presse

Unternehmen

Tonnenweise Schokolade für Tafel-Initiativen

Knapp 40.000 Tafeln Schokolade und damit fast vier Tonnen hat EDEKA Südwest Mitte Mai über die Logistikstandorte in Offenburg, Balingen, Heddesheim und Ellhofen an die Tafeln im Südwesten verteilt. Der genossenschaftliche Unternehmensverbund zählt zu den größten Unterstützern der örtlichen Tafeln der Region.

25. Mai 2022 • Offenburg

V.l.n.r.: Wolfhart von Zabiensky, Vorsitzender Tafel Baden-Württemberg, und Rainer Huber, Vorsitzender der Geschäftsführung EDEKASüdwest. Foto: Guido Gegg

„Die Tafeln übernehmen eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe und wir arbeiten bereits seit vielen Jahren vertrauensvoll mit den örtlichen Initiativen zusammen“, berichtet Rainer Huber, Vorsitzender der Geschäftsführung EDEKA Südwest. „Bei den rund 40.000 Tafeln Schokolade handelt es sich um Sorten, die wir in den Sommermonaten nicht im Sortiment haben und so unterstützen wir die Tafeln wann immer möglich gerne zusätzlich“, erläutert der Geschäftsführer. Wolfhart von Zabiensky, Vorsitzender Tafel Baden-Württemberg und der Tafel Offenburg, nahm eine Lieferung für die Offenburger Tafel von Rainer Huber persönlich entgegen. „Länger haltbare Lebensmittel werden eher selten gespendet und Schokolade ist immer eine besondere Freude. Daher sind wir umso dankbarer für diese Spende und die langjährige Kooperation mit EDEKA Südwest“, so von Zabiensky. Zahlreiche EDEKA-Kaufleute im Südwesten spenden täglich Lebensmittel wie Obst und Gemüse an die Tafeln. Allein die Großhandlung und Produktionsbetriebe des Verbunds haben seit 2012 Ware im Wert von über 17 Millionen Euro an Tafel-Läden des Vertriebsgebiets von EDEKA Südwest überreicht.

EDEKA Südwest mit Sitz in Offenburg ist die zweitgrößte von sieben EDEKA-Regionalgesellschaften in Deutschland und erzielte im Jahr 2021 einen Verbund-Außenumsatz von 10,2 Milliarden Euro. Mit rund 1.120 Märkten, größtenteils betrieben von selbstständigen Kaufleuten, ist EDEKA Südwest im Südwesten flächendeckend präsent. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie den Süden Hessens und Teile Bayerns. Zum Unternehmensverbund gehören auch der Fleisch- und Wurstwarenhersteller EDEKA Südwest Fleisch, eine Bäckereigruppe, der Spezialist für Schwarzwälder Schinken und geräucherte Produkte Schwarzwaldhof, der Mineralbrunnen Schwarzwald-Sprudel, der Ortenauer Weinkeller und der Fischwarenspezialist Frischkost. Einer der Schwerpunkte des Sortiments der Märkte liegt auf Produkten aus der Region. Im Rahmen der Regionalmarke "Unsere Heimat – echt & gut" arbeitet EDEKA Südwest beispielsweise mit mehr als 1.500 Erzeugern und Lieferanten aus Bundesländern des Vertriebsgebiets zusammen. Der Unternehmensverbund, inklusive des selbständigen Einzelhandels, ist mit rund 44.000 Mitarbeitenden sowie etwa 3.000 Auszubildenden in über 30 Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.

Ihr Kontakt

Kontakt Christhard Deutscher

Christhard Deutscher

Pressesprecher und Leiter der Unternehmenskommunikation

EDEKA Handelsgesellschaft Südwest mbH