Menü
Presse

Einzelhandel  |  Verantwortung

Tafelaktion im Südwesten

Kundinnen und Kunden von EDEKA-Märkten im Südwesten spenden Taschen mit Lebensmitteln und Drogerieartikeln.

Lang haltbare Lebensmittel müssen nicht oft aussortiert werden und gelangen daher seltener in die Regale der Tafel-Läden. Bereits vor zehn Jahren hat EDEKA Südwest deshalb die jährliche Tafelaktion gestartet: Vom 26. September bis 08. Oktober können Kundinnen und Kunden vieler EDEKA-Märkte im Südwesten wieder Taschen mit haltbaren Nahrungsmitteln zugunsten der örtlichen Tafel erwerben. Neu in diesem Jahr: Es gibt auch Tüten mit Drogerieartikeln zum Spenden.

19. September 2022 • Offenburg

In den Lebensmittel-Taschen stecken Produkte wie beispielsweise Bohnen, Spaghetti, Tomatenmark und Schwarztee, in der Drogerietüte finden sich verschiedene Hygieneartikel wie Handcreme, Duschgel und Küchentücher. Für je 5 Euro können Kundinnen und Kunden diese in den teilnehmenden EDEKA-Märkten im Südwesten erwerben. Im Anschluss werden die vollen Tüten an einer Sammelstelle im Markt gespendet und zum Abschluss der Spendenaktion dann an die Tafel vor Ort überreicht.

EDEKA Südwest startet Aktion zum zehnten Mal

Ins Leben gerufen hat EDEKA Südwest diese Aktion bereits 2013. Seitdem unterstützen die Märkte sowie ihre Kundinnen und Kunden jährlich die örtlichen Tafeln in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, dem Saarland sowie in Südhessen und Teilen Bayerns. Insgesamt konnten so bereits fast 470.000 Tüten mit Lebensmitteln im Wert von über zwei Millionen Euro überreicht werden. Darüber hinaus spendet EDEKA Südwest auch 2022 wieder zusätzlich 40.000 Euro an die Tafeln in Südwestdeutschland. Seit Beginn der Tafelaktion kamen so nochmal 285.000 Euro zusammen, die gespendet wurden.

Engagement bereits mit sieben Tafel-Tellern geehrt

Für die Unterstützung erhielt das Offenburger Unternehmen 2021 bereits den siebten Tafel-Teller von der Tafel Deutschland. Mit dieser Auszeichnung bedankt sich diese jedes Jahr bei ihren Förderern.

Auch außerhalb der Spendenaktion arbeiten die Logistik- und Produktionsbetriebe von EDEKA Südwest seit vielen Jahren eng mit den Tafeln im Südwesten Deutschlands zusammen und konnten so seit 2012 Ware im Wert von über 17 Millionen Euro überreichen. Darüber hinaus unterstützen die Kaufleute von EDEKA Südwest die Tafeln täglich mit Lebensmittelspenden.

EDEKA Südwest mit Sitz in Offenburg ist die zweitgrößte von sieben EDEKA-Regionalgesellschaften in Deutschland und erzielte im Jahr 2021 einen Verbund-Außenumsatz von 10,2 Milliarden Euro. Mit rund 1.120 Märkten, größtenteils betrieben von selbstständigen Kaufleuten, ist EDEKA Südwest im Südwesten flächendeckend präsent. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie den Süden Hessens und Teile Bayerns. Zum Unternehmensverbund gehören auch der Fleisch- und Wurstwarenhersteller EDEKA Südwest Fleisch, eine Bäckereigruppe, der Spezialist für Schwarzwälder Schinken und geräucherte Produkte Schwarzwaldhof, der Mineralbrunnen Schwarzwald-Sprudel, der Ortenauer Weinkeller und der Fischwarenspezialist Frischkost. Einer der Schwerpunkte des Sortiments der Märkte liegt auf Produkten aus der Region. Im Rahmen der Regionalmarke "Unsere Heimat – echt & gut" arbeitet EDEKA Südwest beispielsweise mit mehr als 1.500 Erzeugern und Lieferanten aus Bundesländern des Vertriebsgebiets zusammen. Der Unternehmensverbund, inklusive des selbständigen Einzelhandels, ist mit rund 44.000 Mitarbeitenden sowie etwa 3.000 Auszubildenden in über 30 Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.

Ihr Kontakt

Kontakt Christhard Deutscher

Christhard Deutscher

Pressesprecher und Leiter der Unternehmenskommunikation

EDEKA Südwest Stiftung & Co. KG