Menü
Presse

Einzelhandel

Stephanie Dröschel übernimmt EDEKA in Fuhlenbrock

Seit dem 1. Oktober schmückt der Name Dröschel den Eingang des EDEKAs im Herzen von Fuhlenbrock. Denn die selbstständige EDEKA Kauffrau Stephanie Dröschel hat den Vollsortimenter gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Peter Liss übernommen.

21. Oktober 2021 • Bottrop-Fuhlenbrock

„Wir freuen uns, gemeinsam mit dem bestehenden Team für die Kunden da zu sein und die Anwohner mit bester Frische und Qualität zu versorgen“, so Stephanie Dröschel. Alle Mitarbeitenden bleiben auch bei EDEKA Dröschel angestellt.

Von der Auszubildenden zur selbstständigen Kauffrau

Erfahrungen aus der EDEKA Welt bringt die 46-Jährige reichlich mit. Denn sie ist in den drei Lebensmittelmärkten ihrer Eltern groß geworden. 1994 hat Stephanie Dröschel ihre Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel erfolgreich abgeschlossen. 20 Jahre später hat sie den elterlichen EDEKA in Voerde-Möllen übernommen. Mit dem Standort in Fuhlenbrock geht die Kauffrau nun den nächsten Schritt in ihrer Selbstständigkeit.

„Ich habe den Handel als Kind hautnah miterlebt und bin mit der Liebe zu Lebensmitteln aufgewachsen“, erzählt Stephanie Dröschel. „Mir ist es wichtig, meinen Kunden eine angenehme Einkaufsatmosphäre mit besten Lebensmitteln zu bieten. Einen besonderen Fokus lege ich dabei auf Frische, Qualität und einen kundenfreundlichen Service. Bei Fragen oder Wünschen können uns die Kunden jederzeit gerne ansprechen.“

Fokus auf Frische, Qualität und Service

Das Sortiment des rund 600 Quadratmeter großen Marktes haben Stephanie Dröschel und Peter Liss bereits im Frischebereich überarbeitet. So können sich die Kunden schon jetzt über noch mehr Vielfalt bei Obst und Gemüse freuen. Auch an der Bedientheke für Fleisch, Wurst und Käse bietet EDEKA Dröschel viele Neuheiten. Als gelernter Metzgermeister bringt Peter Liss hier umfassende Erfahrungen und neue Ideen mit. Um den Standort zukunftssicher aufzustellen, planen die Kaufleute eine Modernisierung. „Unsere Kunden können sich auf ein neues Einkaufserlebnis mit einer modernen Optik und größeren Auswahl freuen“, verrät Stephanie Dröschel. Neben einer neuen Gestaltung wird es unter anderem eine frische Obst- und Gemüseabteilung, eine moderne Bedientheke für Fleisch, Wurst und Käse und ein noch größeres Angebot an Produkten aus der Region geben. Außerdem wird die Technik auf nachhaltige Alternativen umgestellt. So kommen zukünftig beispielsweise ressourcenschonende LED-Beleuchtung und CO2-Kühlanlagen mit einem System zur Wärmerückgewinnung zum Einsatz.

EDEKA Rhein-Ruhr betreibt im Verbund mit selbstständigen Kaufleuten in Nordrhein-Westfalen und angrenzenden Regionen in Niedersachsen und Rheinland-Pfalz über 700 Vollsortiment-Lebensmittelmärkte unter den Marken EDEKA und Marktkauf sowie rund 250 Getränkemärkte (mehrheitlich unter der Marke trinkgut). Der Fleischhof Rasting und die Bäckerei Büsch gehören als Produktionsbetriebe ebenfalls zu EDEKA Rhein-Ruhr. Das genossenschaftlich organisierte Unternehmen mit Sitz in Moers erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von rund 5,5 Milliarden Euro. Mit fast 50.000 Mitarbeitern gehört es zu den größten Arbeitgebern und Ausbildungsbetrieben in der Region. Täglich vertrauen mehr als eine Millionen Kunden auf die EDEKA-Frische, auf Qualität und Sortimentsvielfalt.