Menü
Presse

Produkte / Sortiment

Statt Einwegkunststoffgeschirr: EDEKA setzt klar auf Mehrweg

Schluss und aus! Bereits seit Anfang des Jahres – und damit ein Jahr früher als die gesetzliche Frist es vorschreibt – verzichtet EDEKA auf Einwegkunststoffgeschirr-, Einwegkunststoff­besteck­ und alle Einwegtrinkhalme der Eigenmarken. Stattdessen hat EDEKA Mehrweg­alternativen entwickelt und ins Angebot aufgenommen. Besonders zum Start der Grillsaison ist dies ein kleiner, aber wichtiger Schritt für die Umwelt.

26. Mai 2020 • Hamburg

Einwegtrinkhalme kommen uns nicht mehr ins Getränk! Ab sofort werden kühle Drinks, Smoothies und das Trendgetränk des Sommers – der Dolgona-Kaffee – mit umweltfreundlicheren Mehrwegtrinkhalmen serviert. Die Trinkhalme aus Silikon oder Glas gibt es ab sofort von den EDEKA Eigenmarken. Dank Reinigungsbürsten und spülmaschinengeeigneter Materialien sind sie wiederverwendbar und lange haltbar.

EDEKA zuhause 6 Glas-Trinkhalme mit Reinigungsbürste
· Aus Glas, wiederverwendbar, spülmaschinengeeignet
· Hergestellt in Deutschland
· Inhalt: 6 Stück inkl. Reinigungsbürste

GUT&GÜNSTIG 6 Silikon-Trinkhalme mit Reinigungsbürste
· Aus Silikon, wiederverwendbar, spülmaschinengeeignet
· Farbig sortiert im Set blau und pink oder grün und gelb
· Inhalt: 6 Stück

Das Profil des mittelständisch und genossenschaftlich geprägten EDEKA-Verbunds basiert auf dem erfolgreichen Zusammenspiel dreier Stufen: Bundesweit verleihen rund 3.700 selbstständige Kaufleute EDEKA ein Gesicht. Sie übernehmen auf Einzelhandelsebene die Rolle des Nahversorgers, der für Lebensmittelqualität und Genuss steht. Unterstützt werden sie von sieben regionalen Großhandelsbetrieben, die täglich frische Ware in die EDEKA-Märkte liefern und darüber hinaus von Vertriebs- bis zu Expansionsthemen an ihrer Seite stehen. Die Koordination der EDEKA-Strategie erfolgt in der Hamburger EDEKA-Zentrale. Sie steuert das nationale Warengeschäft ebenso wie die erfolgreiche Kampagne „Wir ♥ Lebensmittel.“. Von hier erfolgen die Impulse zur Realisierung verbundübergreifender Ziele wie beispielsweise dem Schaffen durchgängiger IT-Strukturen oder zur Entwicklung zeitgemäßer Personalentwicklungs- und Qualifizierungskonzepte für den Einzelhandel. Mit dem Tochterunternehmen Netto Marken-Discount setzt sie darüber hinaus erfolgreiche Akzente im Discountgeschäft und rundet so das breite Leistungsspektrum des Unternehmensverbunds ab. EDEKA erzielte 2018 mit rund 11.300 Märkten und 376.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Umsatz von 53,6 Mrd. Euro. Mit rund 18.000 Auszubildenden ist EDEKA einer der führenden Ausbilder in Deutschland.